König Philippe hat das Euthanasiegesetz unterschrieben

Danke Lorinata, Mengele und Co werden praktisch gerufen!

Diese 210.000 Unterschriften gelten statistisch x 220 = 46.200.000… sicherlich sind es jedoch noch viel mehr Menschen, die hier unterschrieben hätten, wenn sie es gewusst hätten. Belgien hat rund 10 Millionen Einwohner. Statistisch gesehen haben also 4,6 x so viele Leute die Euthanasie abgelehnt als Belgien Einwohner hat. Insgesamt wurden Unterschriften aus über 20 Ländern gesammelt.

Kinder-„Euthanasie“ ist die Bezeichnung für die im Nationalsozialismus organisierte Tötung von geistig und körperlich behinderten Kindern und Jugendlichen bis zu 16 Jahren sowie solchen mit auffälligem Verhalten. Der Kinder-Euthanasie fielen in über 30 sogenannten „Kinderfachabteilungen“ mindestens 5000 Menschen zum Opfer.

Wenn es entsprechende Schulung und Aufklärung zur Sexualität gibt – wie über Telegonie und Prüfung wie Mann und Frau zusammen passen, werden sich Missbildungen und ähnliches reduzieren, darf man jedenfalls annehmen. Es sei denn, dass die Menschheit schon so arg verdorben ist, dass wahres ethisches Verhalten auch in der Sexualität und Familiengründung nicht mehr möglich ist.

Unabhängig davon können Menschen, die Uranmunition ausgesetzt waren, keine lebensfähigen Kinder mehr zeugen – das ist eines der größten Verbrechen der USA in unserer Zeit! Diese Kinder muss man auch nicht töten, denn sie sterben ohnehin, wenn keine künstlichen Maßnahmen zur Lebenserhaltung angewendet werden.

Eine Pseudoaufklärung durch Frühsexualisierung und Sexkoffer im Kindergarten und Volksschule ist abartig und total abzulehnen. Ebenso die Eugenik im Sinne des Herrn Mengele. Sexualität ohne Liebe und echte Zuneigung gibt es nicht einmal bei den Tieren, denn auch diese beschnuppern sich zuvor und prüfen ob die Chemie passt. Kaum jemals werden sich Tiere mit Artfremden paaren.

Beim Menschen wird inzwischen fast alles, was früher als Verbrechen geahndet wurde, schon in den Kindergarten getragen, trotzdem die Menschen GANZ OFFENKUNDIG all diese abartigen Ansinnen und Praktikgen ablehnen!

Die Ablehnung dieser Praktiken muss sich noch verstärken!

Wann wurde das Volk gefragt, ob es die Euthanasiegesetze haben will???????????
Wie fast immer – GAR NICHT!!!

Danke Belgier, dass ihr es dennoch OFFENKUNDIG machtet, was Menschen auch in anderen Ländern ablehnen!!!

AnNijaTbé am 7.3.2014

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

König Philippe hat das Euthanasiegesetz unterschrieben

Übergabe der 210.000 Unterschriften an
König Philippe am 27.2. in Brüssel
Der König der Belgier hat am Sonntag, 2. März, das Gesetz zur Kindereuthanasie unterschrieben, obwohl wir ihm am vergangenen Donnerstag mehr als 210.000 Unterschriften aus über 20 Ländern übergeben konnten.
Eines wurde jedenfalls erreicht: Gemeinsam haben wir ein wichtiges Signal für die Welt gesetzt, das von vielen wahrgenommen wurde: Unzählige Medien in Österreich und Deutschland, und von den USA bis in Kuwait haben anerkennend darüber berichtet. Im Bericht über die Unterschrift des Königs in La Libre Belgique macht der Teil zur Petition mehr als die Hälfte des Textes aus.
Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung unserer Petition gegen Kindereuthanasie.
Wir werden uns weiterhin für eine neue Kultur des Lebens engagieren und hoffen, dabei mit Ihnen rechnen zu dürfen.
Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung unserer Petition gegen Kindereuthanasie.
Wir werden uns weiterhin für eine neue Kultur des Lebens engagieren und hoffen, dabei mit Ihnen rechnen zu dürfen.

Ihre Gudrun und Martin Kugler, und CitizenGO

Le Roi a signé la loi sur l’extension de l’euthanasie

Christian Laporte Publié le dimanche 02 mars 2014 à 00h00 – Mis à jour le lundi 03 mars 2014 à 16h44

Exclusif
Belgique Le chef de l’Etat a donc parfaitement rempli son rôle constitutionnel malgré diverses pressions.

C’est fait: le roi Philippe a signé ce dimanche la loi sur l’extension de l’euthanasie aux mineurs. C’était la dernière attendue dans le processus de suivi de la législation depuis son adoption par la Chambre, il y a deux semaines après l’avoir été par le Sénat. Une extension de l’euthanasie voulue et votée par des majorités de rechange comprenant surtout des élus PS, MR, Ecolo-Groen et N-VA mais certainement pas de manière unanime en leur sein puisque d’autres parlementaires de ces partis se sont abstenus ou ont voté contre au nom de la liberté de conscience. Quant au fait que la signature ait été apposée sous la loi quinze jours après son approbation par le chef de l’Etat, il apparaît que c’est un délai tout à fait normal même si, en la matière, il n’existe pas de réelles normes.

Le chef de l’Etat a donc parfaitement rempli son rôle constitutionnel malgré diverses pressions dont la moindre ne fut pas une pétition de CitizenGO, une fondation catholique espagnole attachée aux valeurs traditionnelles et à la famille de base. Cette dernière l’avait elle-même diffusée à l’initiative d’un couple de catholiques autrichiens, Martin et Gudrun Kluger, les parents d’une famille nombreuse, très engagés dans diverses associations catholiques.

Leur pétition a recueilli plus de 200.000 signatures principalement à l’étranger où l’on ne connaît évidemment pas tous les tenants et aboutissants de la sanction et de la promulgation royale d’une loi en Belgique. Et où on a visiblement oublié aussi que si au nom de sa conscience, le roi Baudouin n’avait pas voulu signer la loi sur la dépénalisation de l’avortement, il avait en même temps demandé au gouvernement de l’époque de tout mettre en œuvre pour qu’elle soit sanctionnée et promulguée.

http://www.lalibre.be/actu/belgique/le-roi-a-signe-la-loi-sur-l-extension-de-l-euthanasie-531057e535708d729d84c1ab

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: