Wiener Blut – Viennese Blood

Viennese-Blood-pps

Stopp die e-card — dieser Beitrag betrifft Deutschland

Danke Elke, für diesen Beitrag. In Österreich haben wir das Problem ja schon gelöst siehe ganz unten den LINK dazu!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Pressemitteilung der Aktion „Stoppt die e-card“ vom 23.01.2014

Elektronische Gesundheitskarte: Kritischer Kurzfilm zeigt Medizin in Zeiten des Cyberspace

Als Kasper beim Arzt sitzt, traut er seinen Augen nicht: Im Computer seines Arztes stehen alle Krankheiten, die er jemals hatte. Denn seine Medizindaten werden irgendwo zentral gespeichert. Dort stillen auch Unternehmen ihren Datenhunger. Und das kostet Kasper den Job. – So jedenfalls erlebt es die Hauptfigur in dem Video-Clip „Kasper und die elektronische Gesundheitskarte“, den junge Künstler für die Aktion „Stoppt die e-card“ hergestellt haben. „Das mag heute noch wie eine Fiktion klingen, könnte aber bittere Realität werden, wenn Medizindaten außerhalb von Praxen und Kliniken gespeichert werden“, sagte Dr. Silke Lüder, Sprecherin der Aktion, heute in Hamburg.

Das Video steht unter:

www.youtube.com/watch?v=RIIZrnxrx1E&feature=youtu.be

Veröffentlicht am 22.01.2014

Vertrauliche Medizindaten in fremden Händen? Kasper zeigt, warum die elektronische Gesundheitskarte verhindert werden muss. Mehr Infos: http://www.stoppt-die-e-card.de

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Zwei-Minuten-Video informiert die Bürger auf unterhaltsame Weise über die Hintergründe des bereits zehn Jahre andauernden Projekts elektronische Gesundheitskarte (eGK) und zieht die Versprechen von den sicheren Daten in Zweifel . „Die NSA hat vorgemacht, wie schnell Daten zu entschlüsseln sind“, betonte Dr. Manfred Lotze, Vertreter der Ärzteorganisation IPPNW in dem Bündnis. „Das sollte auch den letzten Sicherheitsgläubigen eines Besseren belehren. Wer Medizindaten braucht, holt sie sich – illegal durch Datendiebstahl oder legal mit Hilfe von kurzfristigen Gesetzesänderungen. Das geben wir mit dem Kurzfilm beispielhaft und für jedermann verständlich zu bedenken.“

Denn die Geheimdienste sind mit ihrem Latein noch nicht am Ende: Nun will die NSA hochverschlüsselte Daten knacken. Berichten der Washington Post zufolge entwickelt der US-Geheimdienst derzeit Quantencomputer. Auch in Europa wird daran gearbeitet. Der eGK-Sicherheitsarchitektur liegt das mehr als 35 Jahre alte RSA-Verfahren zugrunde. Quantencomputer ermöglichen ein noch schnelleres Knacken der RSA-Funktionen. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis sich auch die Medizindaten auf den zentralen Servern ausspähen lassen.

„Diese Entwicklung stellt die Sicherheitsarchitektur der geplanten Telematik-Infrastruktur in unserem Gesundheitswesen in Frage“, sagte Kai-Uwe Steffens, Informatiker und Sprecher des „Arbeitskreises Vorratsdatenspeicherung“. Patientenvertreterin Gabi Thiess aus Hamburg dazu: „Das Mammutprojekt eGK verschlingt nicht nur Unmengen von Geld, das in der Patientenversorgung viel dringender gebraucht würde, sondern könnte in Zukunft auch dem Datenmissbrauch Tür und Tor öffnen. Das müssen die Bürger wissen.“ Auch Kasper ist jetzt schlauer: „Meine Daten gehören mir“, betont er am Ende des Films.

„Stoppt die e-card“ ist ein breites Bündnis von 54 Bürgerrechtsorganisationen, Datenschützern, Patienten- und Ärzteverbänden. Unter anderem gehören dazu: Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, Digitalcourage, Chaos Computer Club, IPPNW, Freie Ärzteschaft e. V., NAV-Virchowbund, Deutsche AIDS-Hilfe. Das Bündnis lehnt die eGK ab und fordert, das milliardenschwere Projekt einzustampfen.

Pressekontakt: Dr. Silke Lüder, mobil 0175 1542744

V.i.S.d.P.: Dr. Silke Lüder, Grachtenplatz 7, 21035 Hamburg

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ELGA – Die elektronische Gesundheitsakte – Widerspruch – so gehts!

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Alarmzeichen – Depressionen sogar bei Kleinkindern nehmen zu!!!

kinderseele1

Danke Helmut, für diese Weitergabe der Zeitungsmeldung, welche ich gar nicht bezweifle.

Wenn wir mit Frequenzen, über die sich ständig vermehrenden Handymasten und sonstigen Sender Tag und Nacht beschallt/befeldet werden, wenn die Kinder schon vor dem ersten Lebensjahr 15 Impfungen erhalten hatten, wenn der Fernsehe deren Freizeit bestimmt und wenn die Eltern keine Zeit mehr für die Kinder haben, weil sie den Lohn ihrer Arbeit an die nichts tuenden Regierungsmitglieder und deren steuernden Obrigkeiten abgeben (müssen), gehen die kleinen Seelen daran zugrunde und genau das wollen die oberen Tiere!!!

Es müssen endlich effektive Handlungen gesetzt werden, man kann es nicht oft genug sagen. Doch es ist nicht ins leere gesagt, mehr und mehr Menschen wachen täglich auf und beginnen mit den seit langem anstehenden Änderungen.

Es kommt noch ganz Neues GUTES auf uns zu, weil das Leben es so verlangt, vertraut darauf, aber hört nicht damit auf weiterhin aufzuklären – DANKE für ALLE!

AnNijaTbé am 25.1.2014

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Titelseiten-Schlagzeile heute von der Gratis-„Zeitung“ HEUTE lautet : Immer mehr Kinder haben Depressionen. Anti-Depressiva : Plus 40% bei Medikamenten bei Kleinkindern (0 bis 4 Jahre) Steckt hinter solchen Schlagzeilen vielleicht ein Plan, eine Strategie ?
smilie-boese-klein Die täglich tonnenweise produzierten Medikamente müssen verkauft werden. smilie-boese-klein Mit Medikamenten kann ich die Menschen, die ganze Gesellschaft steuern, verblöden, abhängig, gefügig zu machen ?
smilie-boese-klein Krieg gegen die Menschen ?
smilie-boese-klein Warum werden jetzt so viele Spitäler gebaut ?
smilie-boese-klein Ist die Pharma-Industrie reicher und mächtiger als die Rüstungs-Industrie ? Dies alles geschieht nur, weil die meisten Menschen nichts wissen, auch nichts wissen wollen. (Es reicht ihnen, die Zeitungen zu lesen und TV-Nachrichten zu gucken. Man zeigt ihnen schlechte Nachrichten, um schlechte Stimmung zu fördern ???) PS am Rande : Es soll auch schon jemand (eine sehr bekannte und sich gerne wohltätig zeigende Person) gesagt haben :„Wenn sich die Menschen zunehmend weigern, Medikamente zu schlucken, dann müssen wir sie ihnen über Nahrungsmittel und Trinkwasser geben.“

 Ja, das gibt sehr zu denken und es bestünde allerhöchster Handlungsbedarf, allerdings in die richtige Richtung !! (Die zuvor genannten Zahlen beziehen sich auf den Zeitraum von 2009 bis 2012)  Die Zahlen stiegen in allen Altersgruppen, vor allem bei den 15- bis 19-jährigen am aller-meisten. Das „Gesundheits“-Ministerium (richtiger wäre  >> Kranken-Ministerium ??) kündigt an, die Daten zu untersuchen. Es wird auch verwiesen, daß im aktuellen Regierungs-Programm der weitere Ausbau der Schul-Psychologie sowie ein Konzept von Kinder-und Jugend-Psychologie festgeschrieben sei. (Oh Gott, wenn diese geisteskranken Total-Versager im Regierungs-Programm was festschreiben, wissen wir Bescheid !!) Es wäre nun alles ein langes Thema, zu dem man nun wirklich nicht „Politiker“ oder ein derer ausgesuchten „Experte“ sein muß  —  sondern psychologischer Durchblick, Hausverstand und Lebenserfahrung reichen, um die wichtigsten Ursachen schon mal zu erkennen ( Wie z. B. seit vielen Jahren völlig fehlgeleitete Familien-Politik, Bildungs-Politik, usw., usw., das sehr wohl in diesen Bereich hineinspielt) Daß das aller-erste Grundübel die fehlende Liebe und Zuwendung sein könnte, darauf kommen diese Tiefflieger (Experten genannt) ja gar net. Böse Zungen meinen nun : Was will man auch mit einem Gesundheits-Minister, der Maschinenschlosser gelernt hat und sich als Jugend-Gewerkschafter in der Partei hinaufgedient hat ? (Er ist bei Weitem net der Einzige, der völlig un-qualifiziert ist !!) PS: Wie kann eine Gesellschaft so bled sein, und sich stets die Allerdümmsten zu wählen  —  wissend /nicht wissend, daß Parteien doch nur ein Sammelbecken für ……. ist ? Die Wahrheit ist natürlich auch : Wir Bürger gehen zwar zur Wahl, bei der wir allerdings (fast) keine Wahl haben  —  außer zwischen Pest und Cholera. Gruß H.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Kinder die mehr als zehn Minuten allein gelassen wurden, wenn sie weinten oder schrien, noch bevor sie 3 Jahre alt geworden waren, dadurch einen Schaden fürs ganze Leben erlitten.

Der Mensch leidet unter Existenzängsten, die unzweifelhaft auch Depressionen auslösen, die eine Hoffnungslosigkeit und Verlorenheit vorgaukeln. Bitte denken sie immer daran, lassen sie ihr Kind keinesfalls schreien, es hat dann Angst zu verhungern, zu sterben, in dem Alter in den es sich selber noch gar nicht helfen kann.

Es ist auch nicht einzuwenden temporär vorsichtig Medikamente einzunehmen, doch die Einnahme derartiger Medikamente darf niemals zur Dauerlösung werden, denn diese würde eine neuerliche Abhängigkeit bedeuten. Besser ist eine Therapie ohne Psychopharmaka, wirklich mutig durch das Problem durchgehen und daraus lernen!

Vergessen Sie bitte auch niemals, dass es da noch die höhere Instanz gibt – üben Sie Gottvertrauen – Gott verlässt Sie nie – denken Sie bitte IMMER daran!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Depressionen bei MENSCHEN! – DIE ULTIMATIVE DOKU/REPORTAGE 2014 *NEU*

Veröffentlicht am 10.01.2014

Depressionen bei MENSCHEN! – DIE ULTIMATIVE DOKU/REPORTAGE 2014 *NEU*
subscribe 4 more hot stuff
————————————
Serienjunkie
——-
BITTE SCHALTE DEINEN ADBLOCKER AUS! DAS GELD KOMMT FÜR EIN KINDERHEIM ZU GUTE!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Diagnose Depression: Jüngere Menschen sind verwundbarer geworden

Von Dennis Ballwieser

Überforderter Schüler: Immer mehr junge Menschen leiden unter Depressionen

Corbis

Überforderter Schüler: Immer mehr junge Menschen leiden unter Depressionen

Dieser Befund verblüfft: In keiner Altersgruppe sind Depressionen in Deutschland so weit verbreitet wie unter den 18- bis 29-Jährigen – das hat eine groß angelegte Patientenbefragung des Robert Koch-Instituts ergeben. Nicht einmal die Hälfte der Kranken wird überhaupt behandelt.  weiterlesen:  http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/gesundheitsreport-degs-jugendliche-leiden-haeufiger-unter-depressionen-a-838843.html

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wenn die Seele leidet – Wege aus der Depression – Doku

Veröffentlicht am 30.07.2013

Doku:Seelennot ist zu einer Volkskrankheit geworden. Das Massenleiden gibt es in unterschiedlichen Ausprägungen. Es tritt bei jungen und alten Menschen auf. Bis zum Jahr 2020 könnte die Depression die zweithäufigste Erkrankung weltweit sein, nur noch übertroffen von den Herz-Kreislauf-Krankheiten. Depressive sind meist emotionslos, antriebslos, hoffnungslos, appetitlos und schlaflos. Depression ist eine schwere Krankheit. Sie belastet die Menschen, die sie erfasst hat, extrem, und endet im schlimmsten Fall mit Selbstmord. Die Ärztin Silke Gatzert litt vor zwei Jahren so schwer an einer Depression, dass sie in die Klinik musste. Inzwischen kann die Mutter von zwei kleinen Kindern wieder arbeiten. Anders Reinhard Gielen musste seinen Job in der Baubehörde aufgeben. Bei ihm wurde eine manisch-depressive beziehungsweise bipolare Störung festgestellt. Das bedeutet, das man sich manchmal alles zutraut und dann plötzlich wieder gar nichts. Mit seiner Erkrankung kommt der Architekt einigermaßen zurecht. Auch die Schauspielerin Claudia Claus ist an dieser Art von Depression erkrankt. Lange Zeit war sie hochgradig selbstmordgefährdet. Jetzt kann sie als Autorin arbeiten und hat ein Theaterstück über psychisch Kranke auf die Bühne gebracht. Manuela Denia hat ihre Depression lange mit Alkohol bekämpft. Inzwischen hat sie zwei Entzüge hinter sich und ist wieder trocken. Da es ihr wieder besser geht, traut sich die Steuerfachgehilfin auch wieder aus dem Haus und hat sogar eine Selbsthilfegruppe gegründet. Rolf Sieck musste wegen seiner Erkrankung bereits mit Mitte 50 in Rente gehen. Um sein Selbstwertgefühl zu stärken, ist er ehrenamtlich tätig.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: