Ameisenkolonie mit flüssigem Aluminium ausgegossen

Faszinierende Ameisenbehausung – warum so brutal zerstören und die Ameisen umbringen????
Man argumentiert damit, dass es sich um rote importierte Ameisen handelt, welche schädlich für die Ökologie des eigenen Landes sind – hm

Was machen wir mit den roten Nacktschnecken?
Den importierten Wespen,
Den importierten Pflanzen, die einheimische Pflanzen vertreiben usw.

Wie wollen wir mit der globalen Veränderung auf der Erde umgehen? Die Veränderung finden nicht nur durch den Eingriff importierter Tiere statt, sondern auch durch fremde Kulturen und den dazugehörigen Menschen – wollen wir die alle umbringen???

Soll so die Lösung für die weltweiten Veränderungen aussehen?

Tiere, Pflanzen und Menschen einfach umbringen, weil sie von anderen Ländern „importiert“ wurden und sich ansässig machten??????????????????

~~~

Casting a Fire Ant Colony with Molten Aluminum (Cast #043)

Veröffentlicht am 22.11.2013

These are the red imported fire ants which are harmful to the environment and their nests are exterminated by the millions in the United States using poisons, gasoline and fire, boiling water, and very rarely molten aluminum.

From Wikipedia: „Researchers have also been experimenting with extreme temperature change to exterminate RIFAs [red imported fire ants], such as injecting liquid nitrogen or pressurized steam into RIFA nests. Besides using hot steam, pouring boiling water into ant mounds has been found effective in exterminating their nests.“

I recently did a casual survey and found that I have at least 120 of these colonies within an area of approximately three acres. http://www.anthillart.com/info/fire-a…

An amazing sculpture is made by pouring molten aluminum into a fire ant colony. The resulting cast is huge, weighing 17.9 lbs. and reaching a depth of 18 inches.

See some detailed pictures of the resulting display at http://www.anthillart.com/castings/043/

Es geht nicht mehr um Terra-Germania – es geht um alle faulen Eier

Anschläge aufs Weihnachtsfest gehen unvermindert weiter

Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

 

Die gezielten Anschläge auf unser traditionelles Weihnachtsfest und alles was damit zu tun hat, gehen aus der hiesigen Gutmenschenmafia ungehindert weiter. So auch in Stuttgart, wo die althergebrachte Weihnachtsfeier am Gottlieb-Daimler-Gymnasium nun kurzerhand frech in „Multikulturelle Feier zum Fest der Werte“ umbenannt wurde.

In der selbstgewählten Anbiederungsorgie der Schule wollten die Verantwortlichen mit dem Multi-Kulti-Fest würdigen, daß an dem Gymnasium 23 Nationalitäten vertreten seien, worunter sich natürlich auch viele Nicht-Christen befinden. Wie auch in anderen Orten der bunten Republik Deutschland halten es die Antideutschen deshalb für geboten, aufgrund massiver Überfremdungszahlen sich kulturfremden Ausländer auf die schleimigste Weise anzudienen.

Nachdem sich Bürgerinnen und Bürger über den gutmenschlichen Mist der Umbenennung im Internet Luft entsprechend machten, bildete sich die Schulleitung sogar ein Bedrohungsszenario ein und die antideutsche Schülerfeier wurde aus Sicherheitsgründen ins Gottlieb-Daimler-Gymnasium selbst verlegt.

Die traditionszerstörende Blödel-Party verlief dann aber nach Angaben der Veranstalter ohne etwaige Störungen. Selbst der gutmenschliche…

Ursprünglichen Post anzeigen 42 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: