Fernzeugung> Telegonie> geschlechtliche Informationsübertragung

Fernzeugung> Telegonie> geschlechtliche Informationsübertragung

Danke Morton, für all diese Mitteilungen – ich veröffentliche hier, was du mir per Email hast zukommen lassen. Ich finde es sehr wichtig, dass ein Bewusstsein für Telegonie entsteht und man sich wieder klar darüber wird, warum es früher selbstverständlich war, dass die Frau jungfräulich in die Ehe ging! Durch diese Aufklärung, welche in der Tierzucht selbstverständlich ist, allerdings beim Menschen unterdrückt wird, weil man ja die Völker zerstören will und durch eine ständige Vermischung auch eine zunehmende Verblödung erzeugen möchte, sollte klar werden, was beim Geschlechtsverkehr tatsächlich passiert.

Frauen leiden unter einer Vergewaltigung in besonderer Weise, denn die Natur der Frau spürt, dass ihr eine eigene Wahl genommen wurde, nämlich die Wahl des richtigen Partners. Leider bleibt es bei dem unbewussten Leiden, der Frau, weil sie ja kaum je über den gesamten Umfang dessen, was bei einer Vergewaltigung, bzw. beim Geschlechtsverkehr passiert, aufgeklärt wurde.

Die mangelnde oder ganz fehlende Aufklärung fehlt auch dem Mann. Auch dieser ist sich der Verbindung, die er durch den Geschlechtsverkehr einging nicht im Klaren. Bei ungeschütztem dauerhaftem Verkehr, entsteht ein unsichtbares Band zwischen Mann und Frau. Durch dieses Band ist das Paar energetisch miteinander verbunden. Es lebt der Eine im Anderen – daher fühlen Partner ganz genau was mit dem anderen passiert, Ehebruch wird wahrgenommen, bei Frauen kann das ein schmerzhaftes Erlebnis sein, Männer sind selten so empfindsam, dass sie es gleichermaßen wahrnehmen, Ausnahmen bestätigen die Regel in beide Richtungen.

Es glaube also keiner, dass er seinen Partner betrügen kann, ohne dass dieser etwas davon merkt.

Die Urvölker wussten, dass die Ehe zwischen Mann und Frau scheitern könnte, was zwar selten vorkam, aber auch für diesen Fall wollte man gerüstet sein. Daher gibt es Trennungszeremonien, wenn solch eine Verbindung aufgelöst werden musste, diese Zeremonien löschen auch die Informationsübertragung, welche als Telegonie bekannt wurde.

AnNijaTbé am 5.6.2013

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Herr E….

Ein Bekannter von mir, der sehr künstlerisch veranlagt ist hat mir einmal erzählt, daß er überhaupt nichts mit seinen Eltern gemein hat.

Erst nachdem er über die Telegonie aufgeklärt wurde, war es ihm klar, denn er wußte, daß der erste Freund seiner Mutter ein Künstler war, mit dem sie eine Beziehung hatte bevor sie seinen Vater heiratete.

Telegonie ist immer ein in diese Inkarnation mit gebrachtes inneres Wissen von mir gewesen ohne jegliche Aufklärung.

In dem Buch „Hochzeit der Menschheit“, das ich dann vor Jahrzehnten gelesen habe wird dieses Thema ausführlich behandelt im ähnlichen Sinn wie der Vortragende, ja noch darüber hinaus wurden da Themen angesprochen, worüber man heute über derartige brisante Themen nicht so ohne weiteres reden kann entsprechend dem propagierten angeblich so „aufgeklärten und fortschrittlichen“ Zeitgeist.

Seit kurzem wird man zu diesem Thema u.a. auch über Videos, etc. über die russ.-arischen Veden aufgeklärt, oder auch in den Büchern der Anastasia, wenn ich mich noch recht erinnern kann.

Da Sie sich für das Thema Telegonie interessieren ergänze ich es um einige in diesem Video angesprochenen Themenbereich, die ich nur andeuten kann im Rahmen der multikulturellen Gesellschaft, die im Rahmen der Neuen Weltordnung NWO von den dunklen Hintergrundmächten den Völkern aufgezwungen wird zu dessen Zerstörung/Abschaffung, etc.

In diesem Video wird auch auf Rassenmischungen eingegangen; man lernt uns inzwischen, daß es keine Rassen gibt.

Bei den kosmopolitisch eingestellten New-Age-Esoterlingen und einfältigen „Gutmenschen“, die von den Hintergrundmächten gesteuert werden, ist eh alles eins, sie erkennen nicht den Unterschied Einheit in der Vielfalt, etc., sie verdrehen schon die Augen, wenn man so schlimme Worte wie Volk, Nation, etc. zu ihnen spricht.

Wie aus dem Anhang zu entnehmen gibt es inzwischen Waffensysteme, die nur bei bestimmten Rassen/Völkern eine Wirkung erzielen.

Ebenso gibt es Medikamente/Arzneien, die ebenfalls nur bei bestimmten Völkern wirken, bei anderen nicht, etc..

Daraus könnte man doch schließen, daß die Gene der verschiedenen Rassen doch nicht gleich sind, was Wissenschaftler auch wie ich vor kurzem gelesen schon vor Jahren in den USA festgestellt haben, nur man darf darüber nicht berichten wegen der politischen Korrektheit bzw. Brisanz, etc..

Weiter gibt es oder es ist überliefert, daß es auch menschliche Hybride (siehe Anhang) gibt oder geben soll, oder gegeben hat, die sich aus Kreuzungen zwischen Menschen und Tieren ergeben, dementsprechend dürfte es auch keine Unterschiede geben zwischen den Menschen(rassen).

Was wäre, wenn es z.B. die Reptiloiden geben sollte, Katzenmenschen, Löwenmenschen, etc. oder die verschiedenen Rassen aus verschiedenen Planeten abstammen könnten, oder es junge Rassen geben könnte mit jungen Seelen im Gegensatz zu Rassen mit alten Seelen, sollen dann alle Gene gleich sein ?

Ich weiß von Lehren oder Überlieferungen, die vor Rassenmischungen warnen, ja, bei denen geht es so weit, daß sie es auch auf Pflanzen und Tiere erweitern.

Ich habe im Anhang das Video über Toleranz von Gerhardt Polt beigefügt, weil wir ja alle heute immer so tolerant sein sollen, man soll alles hinnehmen.

Die Toleranz ist schon richtig, aber man muß auch einsehen, daß alles auch seine „Toleranzgrenze“ hat und wenn man diese überschreitet, dann kann das die katastrophalsten Folgen haben, aber von den meisten „Gutmenschen“ nicht erkannt wird bzw. sie nicht erkennen wollen.

Wenn es keine „Toleranzgrenze“ gibt, dann muß z.B. schon die Aufklärung bei den Kleinkindern mit der Frühsexualisierung beginnen, über Sodomie, perverse  …….. ,

bereits heute geforderte Sodomie zu gelassen werden mit sexuellen Mensch-Tier-Partnerschaften/Beziehungen mit allen Folgen ähnlich Schwulen, Lesben, etc., der Genderwahn darf weiter ………………….., etc.

Aus Zeitgründen habe ich meine Gedanken nur andeuten können, obwohl ich vorhatte detaillierter und umfassender auf die einzelnen Themen einzugehen.

Heutzutage bei dem gesteuerten Werteverfall muß man ja viele Erfahrungen in die Ehe einbringen, damit diese glücklicher, etc. wird.

Wie hieß die frühere gesteuerte Propaganda der 68-er, vor allem der „fortschrittlichen Linken“, der Bauch gehört mir, demensprechend haben sie sich auch aufgeführt mit dem Erfolg, daß heute etwas über 40 % der Kinder bei Alleinerziehenden aufwachsen mit allen Folgen.

Für viele Eltern ist es schon selbstverständlich, daß ihre noch unreifen Kinder ihre Freundinnen oder Freunde übernachten lassen und sogar noch die Betten herrichten oder sogar mit 16 Jahren gemeinsam in den Urlaub fahren lassen, man ist ja nicht spießig.

Nach David Icke soll es Untersuchungen geben, daß mit der Frühsexualisierung auch eine „Intelligenzminderung“ eintreten soll, weil das Gehirnwachstum früher abgeschlossen sein soll, weil sich die ……….? frühzeitig schließen.

Vielleicht sind das schon die Kinder der neuen Zeit, die „Indigo- oder Kristallkinder“!

Bei der immer mehr zunehmenden Versexung unserer Gesellschaft spielen bis auf wenige Ausnahmen, die ich auch kenne höhere Werte keine bzw. untergeordnete Rolle, es geht ausschließlich um die Triebbefriedigung, die Familien will man ganz bewusst abschaffen, man spricht von „Zeitabschnittspartnerschaften“ und andere Formen……………, in Zukunft werden vermutlich sexuelle Mensch-Tier-Partnerschaften etwas ganz Normales sein und hoffe, daß ich das nicht mehr erlebe.

Wenn es soweit kommt stimme ich folgender Feststellung vor Jahrzehnten aus der Verhaltensforschung zu, die ich noch in Erinnerung habe, den ich selbst nicht verallgemeinern möchte, aber sicher doch auf gar nicht so wenige zutrifft (ich könnte da eine Reihe von Beispielen aufführen, was mir doch zu peinlich ist):

„Der Mensch lebt in sklavischer Abhängigkeit von seinem Triebleben, trotz Vernunft (was vermutlich ein Tier nicht hat) ist er tierischer als jedes Tier“.

R.W.

Auswirkungen von Telegonie und dem Rita Gesetz auf die Menschheit

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Liebe, Sex und Telegonie
    -https://www.youtube.com/watch?v=sMigabzSer4
    Jo Conrad
    Am 13.02.2019 veröffentlicht

    Liken

    Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: