Ende Oktober 2013 – Sturm über Europa – mehr als ein Dutzend Tote

Veröffentlicht am 29.10.2013

Der erste Herbststurm des Jahres hat im Norden Europas heftig gewütet und mindestens 14 Menschen…

euronews, der meistgesehene Nachrichtensender in Europa.
Abonnieren Sie die täglich neue Auswahl internationaler Nachrichten: http://eurone.ws/ZdYLxf
Euronews gibt es in 13 Sprachen :http://eurone.ws/ZcsZh5

http://de.euronews.com/2013/10/29/stu…
Der erste Herbststurm des Jahres hat im Norden Europas heftig gewütet und mindestens 14 Menschen getötet. Die meisten wurden von umstürzenden Bäumen erschlagen. In Amsterdam riefen die Behörden die Menschen am Montag dazu auf, in ihren Wohnungen zu bleiben. Auf Autobahnabschnitten in Deutschland und den Niederlanden war der Verkehr zeitweise lahmgelegt.

An der Nordsee wurden unter anderem auf Sylt und auf anderen Inseln Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometern gemessen. Meteorologen zufolge wird der Wind im Laufe der Woche abflauen, lediglich an der See muss noch bis mindestens Mittwoch mit starken Böen gerechnet werden. Ein Student an der dänischen Küste sagte: „Es ist total verrückt. Der Wind ist zehnmal stärker als sonst.“

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

28.10.2013 Flensburg Universität Orkantief „Christian“ Dach fliegt weg

Veröffentlicht am 28.10.2013

28.10.2013 Flensburg Universität Orkantief „Christian“ Dach fliegt weg

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Orkantief Christian Teil I

Orkantief Christian Teil II

Veröffentlicht am 29.10.2013

Der Kollege Jesko Kruda filmte die Auswirkungen des Orkans ‚Christian‘ auf Helgoland. Die höchste registrierte Böe am Windmesser Düne war „nur“ 40,9 m/s = 82 Knoten. Leider ist der Windmesser auf der Mole dann offline gegangen. Auf dem Stationsmessfeld gab es durch heumfliegende Teile eine große Verwüstung, unter anderem hat es den den Campbell Stokes mit samt Tritt aus der Verankerung gerissen. Die Gewalt des Sturms war unglaublich.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der Tag nach ORKAN „Christian“: Großflächig entwaldet

Veröffentlicht am 29.10.2013

Der Tag nach ORKAN „Christian“ an der schleswig-holsteinischen Westküste. Erst jetzt wird vielerorts das Ausmaß der Schäden sichtbar. Landstriche bis weit ins Binnenland hat das Orkantief großflächig entwaldet. Schwer betroffen auch die Mildstedter Tannen, östlich von Husum, in einem der eh schon waldärmsten Landkreise Schleswig-Holsteins. Der langgestreckte Forst war bis zum gestrigen Tage bis zur L37 von Mildstedt Richtung Ostenfeld dicht bewaldet. Die Anwohner Mildstedts erkennen ihren Wald nicht wieder.

Musik: „The Lady“ by Theta-Sound via jamendo.com

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

UN-Klimakonferenz in Polen bis 22.11.2013 – Schluss mit CO2-Steuern und Klimabetrug

Philippinen – Mega-Taifun zerstörte das Land – jetzt auch in China

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: