Vortrag von André Stern – ‚Wissensverkostung‘ KinderUni Steyr in Kooperation mit der Sinn-Stiftung

Fukushima: Strahlung im Grundwasser um das 6500-Fache gestiegen – Betreiber ignorierte bei Taifun neue Sicherheitsregeln (Video)

PRAVDA TV - Live The Rebellion

fukushima-maennchen

Ein Strahlungsrekord jagt den anderen.

In Grundwasserproben in Fukushima, Reaktor 1, sind 100.000 Becquerel radioaktiver Beta-Strahlung pro Liter gemessen worden. Das ist die größte Kennziffer seit dem Austritt von 300 Tonnen radioaktivem Wasser im August dieses Jahres, wie der Betreiber TEPCO mitteilte.

In den am Vortag aus demselben Brunnen genommenen Proben machte der Grad der Beta-Strahlung 61 Becquerel pro Liter aus. Somit stieg der Strahlungsgrad an einem Tag um das 6557-fache. Die Proben wurden aus einem technischen Brunnen zehn Meter von dem Behälter entfernt genommen, aus dem im August das radioaktive Wasser ausgetreten war.

aufbau-fukushima-siedewasserrekator

Das Komitee für die Kontrolle über die Atomenergie stufte den Austritt als dritter Gefährlichkeitsgrad nach der Ines-Skala ein. Es besteht das Risiko, dass die Strahlung zusammen mit dem Grundwasser in den Ozean gelangen könnte. Das Unternehmen hat angekündigt, die Arbeiten an der Entseuchung des Bodens fortzusetzen, um das weitere Sickern von radioaktiven Stoffen ins Grundwasser zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 923 weitere Wörter

Russischer Historiker: Alliierte haben bewusst deutsche Zivilbevölkerung im 2WK bombardiert

Veröffentlicht am 19.10.2013

Ausschnitte aus der russischen Geschichtssendung „Der reale Krieg“ über die GB- und US-Bombardierungen der deutschen Städte im Zweiten Weltkrieg.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Massaker an Deutschen – Massaker von Landskron & Prerau (Schwedenschanze)

Veröffentlicht am 12.10.2013

Jahr: 1945
Ort: Tschechei
Beim Massaker von Prerau am 18./19. Juni 1945 im mährischen Prerau wurden alle 265 Insassen eines Zuges – Karpaten Deutsche Flüchtlinge – am dortigen Bahnhof von tschechoslowakischen Soldaten ermordet.

Neben den 71 Männern und 120 Frauen fielen 74 Kinder diesem Verbrechen zum Opfer.

Das jüngste Opfer war ein erst acht Monate alter Säugling,
das älteste Opfer war ein 80 Jahre alter Mann.

Anschließend plünderten die Soldaten die noch im Zug befindlichen
Wertgegenstände der Heimkehrer vollständig.

Eine juristische Aufarbeitung der Tat hat bis heute nicht stattgefunden, die Mörder wurden nie verurteilt. Bis heute legalisiert in Tschechien das Amnestiegesetz Nr. 115 vom 8. Mai 1946 faktisch alle bis zum 28. Oktober 1945 in der Tschechoslowakei an Deutschen begangenen Verbrechen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Massaker an Deutschen – Nemmersdorf ein sowjetisches Kriegsverbrechen

Veröffentlicht am 12.10.2013

Jahr: 1944
Wenn deutsche Soldaten kämpfen, nennen sie es Verbrechen, wenn deutsche Zivilisten qualvoll umgebracht werden, heißt es Befreiung!?!

Nach bestätigten und nicht interessenabhängigen Aussagen wurden in Nemmersdorf bei Ostpreussen: Kinder und Frauen im Alter von 6-82 Jahre vergewaltigt, gekreuzigt, der Schädel eingeschlagen oder der Bauch bei lebendigen Leib aufgeschnitten. Männern das Geschlechtsorgan abgeschnitten, mit der Zunge auf einen Tisch genagelt und dann Kehle aufgeschnitten. Weitere Ausführungen werden aufgrund von Grausamkeit nicht erwähnt. Denen welche diese brutalsten Torturen erspart blieben wurde mit einem Genickschuss das Leben genommen.

Eine von Ausrottungsphantasien besessene Kraft entgegen aller deutschstämmigen, welcher durch seine propagandistischen Unwahrheiten, getarnt als Kriegsberichterstattung, maßgeblich Mitverantwortung trägt an diesem Menschenschlachten sei hier namentlich genannt: Ilja Grigorjewitsch Ehrenburg. Ein russischer Zionist, der seinen nicht vorhandenen Intellekt mit idiotologischen Hetzkampagnen gegen Deutschland verdeckte und dafür sorgte das Nemmersdorf von besoffenen Rotarmisten zum Opferfest degradierte. Ungeachtet dieser Verbrechen an das eigene Volk ist die beschämende Reaktion einer sich selbst zum Knechtvolk ernannten BRD diese, daß einem Anstifter und Mordtreiber zu Ehren für diese unvergleichliche Grausamkeit an Deutsche, in Rostock eine Straße nach seinem Namen benannt ist. Das alles nur weil dieser vom Menschenhass durchdrungende Wahnsinnige khasarisch jüdischen- also zionistischen Glaubens ist, was wohl als Rechtfertigung für rituale Morde bis in die heutige Zeit ausreicht!

Quelle: http://derhonigmannsagt.wordpress.com…

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Alliierte Kriegsverbrechen: Vergessene Kriegsgräuel im Zweiten Weltkrieg – Teil 2 Westfront

Hochgeladen am 29.05.2011

Vergessene Kriegsgräuel im Zweiten Weltkrieg Dieser Film ist ein erschütterndes Dokument menschlicher Grausamkeit. Er macht deutlich, dass im Zweiten Weltkrieg Kriegsverbrechen auf allen kriegführenden Seiten stattfanden – und keine Spezialität einer einzelnen Nation waren. Er ermöglicht Einblicke in einige der zahllosen Kriegsverbrechen, die auch auf alliierter Seite verübt wurden. Die Dokumentation aus dem Jahre 1983 ist der einzige Beitrag, den das deutsche Fernsehen je zu diesem Thema ausstrahlte. Die Basis des von dem international renommierten, amerikanischen Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas aufbereiteten Materials stellen die Akten der „Wehrmacht-Untersuchungsstelle für Verletzungen des Völkerrechts“ (WUSt.) dar. Mit diesen Akten konnte jedes der alliierten Kriegsverbrechen dokumentiert und belegt werden. Die beiden nach Kriegsverbrechen an der West- und an der Ostfront gegliederten Teile der Dokumentation zeigen u. a.: – das Massaker an Lazarettinsassen in Feodosia durch die Rote Armee – die Versenkung von Rot-Kreuz-Schiffen und das Beschießen von Rot-Kreuz- Einrichtungen durch die britische und die amerikanische Luftwaffe – Massenvergewaltigungen und zahllose Ermordungen beim Einmarsch der französischen Armee in Stuttgart – Massenvergewaltigungen und Ermordung nahezu der kompletten Dorfbevölkerung im ostpreußischen Nemmersdorf beim Einmarsch der Rotem Armee – Bombenterror gegen die Zivilbevölkerung der deutschen Städte durch die US-Airforce und die britische Luftwaffe.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kriegsverbrechen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gedenkstein für Rudolf Hess in Schottland

Rudolf Hess wurde im Regierungsauftrag ermordet, um die Wahrheit über Adolf Hitler und das Dritte Reich zu vertuschen

Globalisierung durch Kriege – Kriegsführung gegen die Völker der Welt – bitte unbedingt anhören

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: