Der brutalste Raubzug aller Zeiten : Wie die Banken den Crash planen

volksbetrug.net

index

Am Dienstag werden die EU-Finanzminister die nächsten Schritte für eine Banken-Union
beschließen. Damit ist der Weg frei für die große Selbstzerstörung des Welt-Finanzsystems.

Die internationalen Großbanken werden in unvorstellbarer Weise vom Crash profitieren.

Bezahlt wird alles von den Bank-Kunden und den Steuerzahlern. Das Unglaubliche dabei:

Die weitreichende Enteignung wird vollständig legal erfolgen.

Alle reden vom Crash. Viele reden schon lange von ihm.

Aber wird er wirklich kommen? Er wird.

Doch er wird ganz anders ablaufen wie die meisten sich das vorstellen.

Denn der Crash folgt einem Plan.

Es ist, wie der Dokumentar-Filmer David Malone in einem „must read“ ausführlich
erklärt hat, der „Plan B“ der internationalen Groß-Banken – vorzugsweise jener
Banken, die eine mächtige Investment-Abteilung führen.

Malone geht davon aus, dass für die Banken zu viel auf dem Spiel steht,
als dass sie einfach pokern können: Wer stirbt, wer bleibt übrig?

Das internationalen Geld-System hat sich in den vergangenen Jahrzehnten…

Ursprünglichen Post anzeigen 42 weitere Wörter

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. urpils666

     /  16. Oktober 2013

    Reblogged this on The whole Truth – Die ganze Wahrheit.

    Gefällt mir

    Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: