Großbritannien erwägt Austritt aus Europa-Menschenrechtscharta

PRAVDA TV - Live The Rebellion

grossbritannien-europa-austritt

Durch den Austritt aus der Menschenrechtscharte könnten illegale Migranten leichter abgeschoben werden. Der britische Premier will das Verhältnis zur EU „sehr radikal“ neu verhandeln.

Der britische Premier David Cameron hat am Sonntag einmal mehr die euroskeptische Haltung seiner Regierung unterstrichen. Großbritannien könnte aus der Europäischen Menschenrechtscharta austreten, erklärte der konservative Politiker in einem Interview mit dem britischen Fernsehsender BBC. Dadurch könnte man illegale Migranten und Kriminelle leichter abschieben.

Der britische Premier sprach sich zudem für eine „sehr radikale“ Neuverhandlung von Großbritanniens Verhältnis mit der EU aus. Man müsse die Verträge neu verhandeln, um eine neue Beziehung mit der Europäischen Union aufzubauen, so Cameron.

Euroskeptiker gewinnen Gewicht

Der Premier äußerte sich im Vorfeld des am Sonntag beginnenden dreitägigen Parteitags der britischen Konservativen. Innerhalb der Tories gewinnen offen euroskeptische Stimmen immer mehr an Gewicht, obwohl Großbritannien bereits jetzt zahlreiche Sonderregelungen genießt. In Folge parteiinterner Krisen, kündigte Cameron Anfang des Jahres für den…

Ursprünglichen Post anzeigen 538 weitere Wörter

Das Land früher Libyen genannt

Einwanderer als Waffe

volksbetrug.net

Deutschland+Russland

Veröffentlicht am 29.09.2013

Russlands führender politischer Schriftsteller und Vorsitzender einer neuen politischen Partei Nikolai Starikov über die Migrationspolitik in Europa. 20 September 2013. Ein Ausschnitt.

Ursprünglichen Post anzeigen

11.-13.10.2013 – Eine Million LKW-Fahrer in vorderster Front zur Wiederherstellung der US-Verfassung – Terraherz

Einar Schlereth

29. September 2013

So lautet ein Artikel von Ralph Lopez, der hier publiziert wurde. Da er sehr lang ist, werde ich ihn zusammenfassen und kommentieren.

Schon die Ankündigung dieser Super-Demo ist von solcher Brisanz, dass Facebook Feuerwehr spielte und die Seite der Independent Truckers of America (Unabhängige LKW-Fahrer Amerikas) mit ihrem Aufruf vom Netz genommen haben.

Sie werden vom 11.-13. Oktober mit ihren schweren LKWs nach Washington donnern mit Banderolen zur Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Republik und der Aufforderung an die Kongressmitglieder, ihrem Eid zu gehorchen, „die Verfassung der Vereinigten Staaten gegen alle Feinde, äußere und innere zu verteidigen“ oder aber zurückzutreten.

Gleichzeitig haben sie dazu aufgerufen, an diesen Tagen nichts zu kaufen.

Das ist schweres Geschütz und riecht verdammt nach echtem Klassenkampf. Nach der Facebook-Abschaltung von ‘Truckers To Shutdown America’ schufen die LKW-Fahrer sofort eine neue Webseite ‘RideForTheConstitution.org’ und eine neue Facebook- Seite ‘Truckers Ride For The Constitution’, wo sie auch ihr eigenes Manifest aufgelegt haben, das es in sich hat.

Das Echo ist enorm. Die Leute reagierten zu Zehntausenden.
Das Guerilla Media Network hat eine spezielle Radioshow ‘Ride for the Constitution’ aufgelegt mit regelmäßigen Sendungen.
Auf ‘ridefortheconstitution.org’ ist von Sean Barnes ein hervorragender kurz gefasster Artikel unter dem Titel ‘Einheit und Integrität‘ – auch eine Art Manifest – erschienen, den ich doch ganz wiedergeben möchte:

„Grüße an das amerikanische Volk. Wir sind Anonym. Wir kommen zu euch mit der Bitte, Vereint wie ein Mann zu stehen.
Denn zusammen sind wir stark, getrennt schwach.

Die Zeit ist gekommen, sich wie ein Mann zu erheben. Wir können uns nicht länger von unseren kleinen Differenzen verzehren lassen, denn wir sind alle Amerikaner, LKW-Fahrer, Lehrer, Studenten, Frauen, Eheleute, Anonyme, Soldaten der Marine, der Armee, der Flotte und Luftwaffe.

Wir sind alle Amerikaner. Wir sind in einem Teufelskreis von Schulden, die nie bezahlt werden können. Wir verlieren unsere Freiheiten als amerikanische Bürger, Tag für Tag entgleiten uns still und leise unsere Rechte, während wir anderweitig abgelenkt werden.

Wir müssen zusammenstehen, unsere Differenzen mit anderen Gruppen beiseitelegen, die dasselbe wie wir wollen: Frieden und Freiheit von der Tyrannei der Bundesregierung.

Es ist Zeit, alle unsere Feindseligkeiten mit Gruppen von Menschen beiseitezulegen und uns zusammenschließen als ein amerikanisches Volk.

Unser Land liegt in Trümmern. Uber 40 Billionen Schulden und steigend. Frauen und Kinder verhungern/sterben auf den Straßen.

Unsere Kriegs-Veteranen werden wie benutzte Lappen beiseitegeschoben, wenn sie nach ihrem Dienst für ihr Land nachhause kommen.

Wir müssen aufrecht stehen als amerikanische Bürger, die Macht des Volkes von der Tyrannei zurücknehmen, Amerika neu aufbauen als das, was es sein soll: das Land der Freien, das Land der Tapferen, das Land der Freiheit.

Die Forderungen des Volkes sind einfach:

  • Wir fordern die Aufhebung des NDAA
  • Wir fordern die Aufhebung des Patriot Act
  • Wir fordern, dass die Banken für ihre Verbrechen zur Verantwortung gezogen werden.
  • Wir fordern einen Lohn zum Leben.
  • Wir fordern, dass Citizens United aufgelöst werden.
  • Wir fordern, dass die Kriminellen in der Regierung verhaftet werden wegen Verrat, Kriegsverbrechen und Genozid.
  • Wir fordern die Auflösung der FED.
  • Wir fordern eine einheitliche Krankenkasse, die für alle Amerikaner erschwinglich ist.
  • Wir fordern eine Verfassungsergänzung, die die Amtszeit der Politiker begrenzt.
  • Wir fordern die Auflösung von NSA, FBI, CIA.
  • Präsidentenverfügungen gehören verboten.

Wir haben noch viel mehr Forderungen an die Regierung der Vereinigten Staaten, aber diese Liste ist ein Anfang.
Lasst es uns wie in Island machen.
Die Zeit ist reif. Steht beieinander Schulter an Schulter wie Bruder und Schwester und fordert Amerika zurück für das Volk.

Wir sind Anonym.
Wir sind Legion.
Wir vergeben nicht.
Wir vergessen nicht.
Wir sind amerikanische Bürger.
Wir sind vereint wie ein Mann, getrennt durch Nichts.
Erwartet uns.“

So weit der Text von Sean Barnes.
Das komplette Manifest der Trucker kann man hier anschauen (es ist leider in einem Format, das sich nicht runterladen lässt – jedenfalls ich kann es nicht). Auch dort werden in unmissverständlichen Worten die Wiederherstellung der Verfassung gefordert, wird gefordert, dass die Kriminellen, die Billionen dem Land gestohlen haben, ins Gefängnis geworfen werden usw.

Natürlich haben die Trucker von der Occupy-Bewegung gelernt, aber sie sprechen eine deutlichere Sprache und sie haben ein Druckmittel in der Hand: Wenn die Regierung schwerhörig ist und nichts passiert, dann passiert auch auf den Straßen nichts. Die Trucker können die USA wirklich zum ‘Shut down’ bringen. Das haben sogar die Parlamentarier begriffen. Wie man hört, sind sie in großer Unruhe.

Die Demo ist strategisch auf ein langes Wochenende gelegt worden, damit viele daran teilnehmen können.

http://einarschlereth.blogspot.de/2013/09/eine-million-lkw-fahrer-in-vorderster.html

Truckers Shutdown Oct 11th

viaEine Million LKW-Fahrer in vorderster Front zur Wiederherstellung der US-Verfassung – Terraherz.

lesen sie auch das Original bei Terraherz!

Man kann nicht umhin berührt zu sein und zu erkennen, dass die Menschheit mit dem gleichen Herzen tickt. Weltweit wollen wir das Gleiche. Das ist so eine starke energetische Macht, dass die Kabale sich zurück ziehen müssen, auch wenn sie immer noch üble Machenschaften schmieden. Es ist schon seit langem nur noch eine Frage der Zeit, wann das übelriechende Fass überlaufen würde und deutliche Schritte und klare Forderungen offenkundig werden, die wir allenfalls selber mit neuen Besetzungen der Schlüsselstellen umsetzen müssen.

~~~~~~~~~~~~~

Danke Richard, ich füge diese Seiten gleich dazu:

http://einarschlereth.blogspot.co.at/2013/09/eine-million-lkw-fahrer-in-vorderster.html

Schon die Ankündigung dieser Super-Demo ist von solcher Brisanz, dass Facebook Feuerwehr spielte und die Seite der Independent Truckers of America (Unabhängige LKW-Fahrer Amerikas) mit ihrem Aufruf vom Netz genommen haben.

Sie werden vom 11.-13. Oktober mit ihren schweren LKWs nach Washington donnern mit Banderolen zur Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Republik und der Aufforderung an die Kongressmitglieder, ihrem Eid zu gehorchen, „die Verfassung der Vereinigten Staaten gegen alle Feinde, äußere und innere zu verteidigen“ oder aber zurückzutreten.
Gleichzeitig haben sie dazu aufgerufen, an diesen Tagen nichts zu kaufen.

Das ist schweres Geschütz und riecht verdammt nach echtem Klassenkampf. Nach der Facebook-Abschaltung von ‚Truckers To Shutdown America‘ schufen die LKW-Fahrer sofort eine neue Webseite ‚RideForTheConstitution.org‚ und eine neue Facebook- Seite ‚Truckers Ride For The Constitution‘, wo sie auch ihr eigenes Manifest aufgelegt haben, das es in sich hat.

http://einarschlereth.blogspot.co.at/2013/09/eine-million-lkw-fahrer-in-vorderster.html

~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: