Germanische Heilkunde – Fall Susanne Rehklau – Strafverfahren gegen Dr. Hamer fallen gelassen

E-Mail Banner Germanische Heilkunde
Das Wissen um die Krankheitsursache ermöglicht die ursächliche Therapie
Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Freunde der Germanischen Heilkunde,
Anwalt Koch an Dr. Hamer -Die Staatsanwaltschaft hatte den Vorwurf bis ins Absurde überspannt. Erst hieß es, Sie hätten Susanne Rehklau fahrlässig getötet. Wohlgemerkt: Ihre „Tathandlung“ war die Erstattung eines Gutachtens (!) ggü. dem Gericht (!) in einem Sorgerechtsstreit. Nachdem (natürlich) keinerlei Ursächlichkeit Ihres Handelns für den Tod von Susanne Rehklau feststellbar war, wurde kurzerhand gesagt, ja, aber er wollte sie dadurch umbringen.

Lesen Sie weiter:

http://universitatsandefjord.com/index.php?option=com_content&view=article&id=190:zusammenfassung-des-verfahrens&catid=57:fall-rehklau&Itemid=117

mit freundlichen Grüßen,
Ing. Helmut Pilhar
%d Bloggern gefällt das: