Russische Initiative: Syrien stimmt Chemiewaffenkontrolle zu – Aktuell – FAZ

180258543

Russische Initiative Syrien stimmt Chemiewaffenkontrolle zu

10.09.2013 · Um eine „amerikanische Aggression“ zu verhindern, ist Syrien laut Außenminister Muallim mit einer internationalen Kontrolle seiner Chemiewaffen einverstanden. Deutschland ist bereit, bei der Vernichtung des Waffenarsenals zu helfen.

weiterlesen:  http://www.faz.net/aktuell/russische-initiative-syrien-stimmt-chemiewaffenkontrolle-zu-12567381.html

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Putin zu: Was macht Russland, wenn morgen der US-Kongress den Eintritt in den Syrienkrieg beschließt?

Syrien: USA planen 72-stündigen Bombenhagel • format.at

Kerry stellt sich selbst eine Falle: Syrien akzeptiert russischen Befehl, Chemiewaffen unter internationale Kontrolle zu stellen (Video)

Verhindert dieses Foto den Angriff auf Syrien?

Syrien aktuell – G20

Syrien – der Krieg, der nie geschehen wird … und das Spiel verlieren

Aufruf zur Befehlsverweigerung bei Syrienangriff: Ex-Offizier an Kameraden der U.S.-Navy

Syrien und die Giftgaslüge – conrebbi

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Von Brot und Wasser: Tausende Estländer führen Ein-Euro-Leben – Nachrichten – Wirtschaft – Stimme Russlands

Man kann diese Faktum von zwei Seiten sehen:

1) Die Menschen sich wirklich arm!

2) Die Menschen sind wirklich fortschrittlich, denn sie verwenden kaum noch Geld!

эстония евро эстония монета деньги евросоюз еромонета

STIMME RUSSLANDS 232.000 Estländer, oder jeder sechste Einwohner des Baltikum-Staates, leben in Armut, jeder elfte – sogar in Not, berichtet das estnische Statistik-Departement.

Über 100.000 Menschen müssen mit maximal einem Euro pro Tag über die Runden kommen. Experten zufolge sei dabei von einer vollständigen Ernährung, geschweige denn von einer normalen Lebensweise nicht die Rede – man könne sich nur Brot und Wasser leisten.

Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2013_09_09/Von-Brot-und-Wasser-Tausende-Estlander-fuhren-Ein-Euro-Leben-3101/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Geld – das Mittel zur Förderung weltweiter Abartigkeit – ganz abschaffen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Vom Völkerbund zu den Vereinten Nationen

Eine umfangreiche Analyse!

60 Jahre Vereinte Nationen

Inhalt:

*

Vom Völkerbund zu den Vereinten Nationen

Alfredo Märker, Beate Wagner

23.5.2005

Die Vereinten Nationen befinden sich in einer Krise. Trotzdem steht die Weltorganisation angesichts der gewandelten Bedrohungslage vor umfangreichen Herausforderungen.

Einleitung

Als die Organisation der Vereinten Nationen (VN) am 24. Juni 1945 im War Memorial Opera House von San Francisco ins Leben gerufen wurde, war sie Neuanfang, zugleich aber auch eine Antwort auf das Ende eines „Großen Experiments“[1], des Völkerbunds. Dessen Gründung im Jahre 1919 gilt bei allem späteren Versagen bis heute als „Pionierleistung“[2] – er war der erste Versuch, eine weltweite Friedensordnung zu etablieren, um die bis dahin geltende Anarchie in den internationalen Beziehungen zu ordnen.

Die Entstehung und Entwicklung der Vereinten Nationen ist insofern ohne das Wissen um die Entstehung, die Schwächen und das Ende des Völkerbunds kaum zu erklären, zumal die VN den Völkerbund nicht nur ablösten, sondern auch einiges davon übernahmen. Mit jenem 1946 sang- und klanglos aufgelösten „Debattierclub ohne Zähne“[3] am Genfer See hat die heutige Weltorganisation trotzdem kaum etwas gemein, selbst wenn das marode New Yorker VN-Gebäude und so mancher Unkenruf dies zeitweilig vermitteln mögen.

weiterlesen:  http://www.bpb.de/apuz/29015/vom-voelkerbund-zu-den-vereinten-nationen?p=all

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: