Zivilcourage ist dienlich und erfolgversprechend – reden Sie mit ihrem Bürgermeister

Hier eine berührende authentische Geschichte von heute, die ich gerne an alle weitergeben möchte.

Folgendes schrieb eine Freundin in ihrem Brief an mich, den sie gerne veröffentlich haben möchte, damit man nicht untätig wartet, dass von selber was geschieht!

Vor vier Jahren wurde meine Familie durch eine sofortige Zwangsräumung obdachlos, was ungesetzlich ist, da immer 3 Monate für die Wohnungssuche eingeräumt werden müssen. Wir bekamen in einem anderen Ort eine Notunterkunft.

Da wir keine passende Wohnung fanden, gingen wir zu unserem neuen Bürgermeister, er reagierte auf unsere Geschichte sehr betroffen und versprach uns eine Wohnung, die wir bereits nach drei Monaten bekamen.

Heute fasste ich mir ein Herz und ging zu dem Bürgermeister, um mit ihm über die aktuelle Situation zu sprechen.

Dieser Mann, der vor 3 Jahren noch ein Energiebündel war, ein 2 Meter großer Schrank mit roten Backen, saß jetzt faltig, gelb und abgemagert hinter seinem Schreibtisch. Seine Arme zuckten, ab und an zuckte auch der Kopf, als hätte er Parkinson.

Ich sagte Herr Bürgermeister, vor 3 Jahren hatte ein Nachbar von uns noch 4 Gärten und war so voll Tatendrang, dass er sämtliche Menschen gleich „erschlagen“ wollte, die ihm widersprachen, heute ist er mundtot, bringt also kaum noch ein Wort heraus.

Mein Mann, der starkes Asthma hat, musste hustend und pfeifend aus dem Raum gehen.

Ich fragte den Bürgermeister; wie lange wird mein Mann das noch aushalten können? Was da von oben runter kommt macht ihn schwer zu schaffen, er ist erst 50 Jahre alt?

Ich verwies ihn auf die Internetseiten zur „Selbstverwaltung“ und „Die Macht der Bürgermeister“. Er antwortete; schlimme Zeiten, wir leben in schlimmen Zeiten, er versprach mir sich die Seiten anzusehen und auch über eine essbare Stadtbepflanzung nachzudenken.

Man sah dem Mann an wie er darunter leidet, dass seine Gemeinde stirbt.

Nicht alle unsere Beamten sind korrupt, wer ein gutes Gefühl für eine Person des öffentlichen Lebens hat, sollte auch den Mut haben mit ihr zu sprechen und auch Vorschläge zur Änderung machen.

Als wir gegangen waren musste ich heulen, zum ersten Mal wurde ich nicht als Spinner abgetan, wovor ich ehrlich gesagt Angst hatte. Nein offenbar war der Bürgermeister froh, dass jemand mit ihm sprach und die Probleme direkt ansprach.

Lg …

Danke für diesen wirklich berührenden Brief, den ich sehr gerne poste, da er ein Beispiel für richtiges Verhalten ist. Man muss sich nur vorstellen wie einsam und alleingelassen solch ein Bürgermeister ist. Der ist doch auch nur ein Mensch und möchte das gleiche wie alle, es möge schön im Ort sein und die Menschen sollen sich freuen können.

Man muss sich auch vorstellen, welche Last auf solch einem Mensche lastet, der braucht Unterstützung von der Bevölkerung!

Ich finde, es wäre sehr gut, wenn man mit ganz konkreten Vorschlägen zu den Bürgermeistern ginge und auch auf den Artikel verweist, der die Macht des Bürgermeisters beschreibt.

Jeder muss jeden unterstützen!

Man muss die Barrieren der Angst vor einer Autorität einreißen und Zivilcourrage zeigen wie in diesem Brief.

Danke nochmals dafür

Liebe Grüße

AnNijaTbé

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Macht der Bürgermeister- Friedensverträge

.

Beiträge über die Staatliche Selbstverwaltung

.

25.8.2013 – Global March Against Chemtrails and Geoengineering

.

Andernacher Erfolgsgeschichte 🙂

.

Alles zum Essen überall in der Stadt

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. neuesdeutschesreich

     /  10. August 2013

    Reblogged this on neuesdeutschesreich.

    Liken

    Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: