Danone ruft Babynahrung zurück: Vergiftetes Molkepulver

Der Honigmann sagt...

  Danone ruft Babynahrung zurück

Clostridium botulinum heißt das gefährliche Bakterium. Es befindet sich auch in Babymilchpulver von Danone-Produkten. Nun hat der Lebensmittelriese einen Teil seiner Produkte zurückgerufen.

danone_580x325

Der Fund giftiger Bakterien in Molkereiprodukten aus Neuseeland zieht weltweit Kreise: Der französische Lebensmittelriese Danone rief in mehreren asiatischen Ländern Babymilchpulver zurück, Russland stoppte Verkauf und Import von Produkten der neuseeländischen Molkerei Fonterra. In China, dem wichtigsten Absatzmarkt der Molkerei, entschuldigte sich deren Chef persönlich bei den Verbrauchern.

Am Samstag war bekannt geworden, dass in drei Lieferungen eines Molkekonzentrats von Fonterra das Bakterium Clostridium botulinum nachgewiesen worden war. Es kann eine schwere Lebensmittelvergiftung auslösen, an der Menschen sogar sterben können. Das Molkekonzentrat wird unter anderem in Milchpulver und Sportgetränken verarbeitet. Fonterra ist einer der größten Exporteure von Milchprodukten weltweit – der neuseeländische Handelsminister Tim Groser hatte am Samstag die Gesundheitsbehörden weltweit alarmiert.

Unternehmen entschuldigt sich „zutiefst“

China verbot bereits am…

Ursprünglichen Post anzeigen 598 weitere Wörter

Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: