Libyen: ein Begräbnis erster Klasse für die US-amerikanischen Pläne zur Umgestaltung des Nahen Ostens

Danke Martin, das ist eine hochinteressante Mitteilung!!! Die Libyer akzeptieren den Niedergang ihres Landes nicht – damit hat wohl EU und USA nicht gerechnet!

von Angelika Gutsche

VIVA LIBIA LIBRENeue Nachrichten erreichen uns aus Bengasi, der im Osten Libyens gelegenen Stadt, in der schon die amerikanische Botschaft gestürmt und deren Botschafter Stevens getötet wurde. Wiederum ist Bengasi der Ausgangspunkt von schweren bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Regierungsmilizen und Aufständischen, die den Dschamahirija-Anhängern zugerechnet werden.

Libyen ist nicht Afghanistan, hier leben keine wilden Bergstämme, in denen sich ein mittelalterlicher Islamismus mit einem kämpferischen Ehrenkodex paart. Unter Gaddafi war der Schulbesuch für alle Kinder – ob Jungen oder Mädchen – Pflicht, viele Libyer studierten im europäischen Ausland. Libyen liegt nicht am Hindukusch, sondern am Mittelmeer, nur einen Steinwurf von Malta und Sizilien, also der Europäischen Union entfernt. Dazu steht auch nicht im Widerspruch, dass überproportional viele Libyer unter den Dschihadisten sind, die sich in Afghanistan und anderswo der Al Kaida anschlossen. In einem Land, in dem der islamistische Extremismus keine Chance hatte, bleibt nur der Gang ins Ausland.

weiterlesen: Libyen: ein Begräbnis erster Klasse für die US-amerikanischen Pläne zur Umgestaltung des Nahen Ostens.

Doch auch in der Hauptstadt Tripolis überstürzen sich seit Ende April die Ereignisse. Es erfolgte die Explosion einer Autobombe vor der französischen Botschaft7, wenige Tage später zerstörte eine Bombenexplosion das Polizeikommissariat in Bengasi8. Am 28. April wird aus Tripolis gemeldet, dass mit Maschinengewehren bewaffnete islamische Milizen aus der Stadt Misrata einen Fernsehsender und das Innenministerium gestürmt haben sowie das Außenministerium umstellten. Sie wollten ein Gesetz erzwingen, das für alle während der Gaddafi-Ära in Ämtern gewesenen Personen jede politische Tätigkeit untersagt und die Entlassung aus Regierung und Verwaltung vorsieht.9 Dieses sogenannte „Isolationsgesetz“ wurde am 5. Mai vom libyschen Parlament verabschiedet, doch bereits am 17. Juni erklärte der libysche Premierminister Ali Zeidan, dass das Gesetz nicht umgesetzt werden könne, da zu viele unentbehrliche Personen und Fachkräfte davon betroffen wären – unter anderem er selbst: Er gehörte unter Gaddafi dem diplomatischen Dienst an.

weiterlesen: Libyen: ein Begräbnis erster Klasse für die US-amerikanischen Pläne zur Umgestaltung des Nahen Ostens.

Doch damit nicht genug. Anfang Juni nutzte Ahmed El Senussi Zoubeiri, ein Verwandter des früheren Königs Idris und Ratsvorsitzender der libyschen Provinz Barqah, die Schwäche der Regierung und rief die Unabhängigkeit der Provinz Barqah aus. Das libysche Parlament setzte zur Untersuchung dieser Vorgänge ein Sonderkomitee ein.19

weiterlesen: Libyen: ein Begräbnis erster Klasse für die US-amerikanischen Pläne zur Umgestaltung des Nahen Ostens.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sonneneruption zur Sonnenwende – riesiges koronales Loch – Erdbeben in Italien (Nachtrag & Videos)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

2013 sich häufende Wetterphänomene – 2004 glaubte man bereits an Manipulation

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

PRAVDA TV - Live The Rebellion

sonne

Pünktlich zur Sommersonnenwende ereignete sich am Freitagmorgen ein moderater M 2.9 Solar-Flare, zeitgleich rotiert ein koronales Loch, 50 mal so groß wie die Erde, auf uns zu. Übersicht aller Erdbeben und Vulkanaktivitäten.

Zur Sommersonnenwende erreicht die Sonne auf der Nordhalbkugel der Erde die höchste Mittagshöhe bzw. ihren höchsten Stand über dem Horizont. Zu diesem Zeitpunkt herrscht der längste Tag und die kürzeste Nacht, weil der größere Teil der täglichen Sonnenbahn oberhalb des Horizonts liegt.

Den Tag der Sommersonnenwende betrachten seit jeher manche Menschen als mystischen Tag – manche begehen ihn mit weltlichen oder religiösen Feierlichkeiten. Im Norden Europas, wo in der sommerlichen Jahreszeit die Nächte gar nicht mehr dunkel werden (man spricht auch von den Weißen Nächten), haben Sonnenwendfeiern – als Mittsommerfest bezeichnet – mehr Bedeutung als zum Beispiel in Südeuropa.

Die Verehrung der Sonne und des wiederkehrenden Lichtes geht auf Traditionen in prähistorischer Zeit zurück. Die Sonne hatte essentielle…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.950 weitere Wörter

Traum und Wirklichkeit – USA brüskieren Brüssel: Gespräche über NSA nur mit Regierungen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: