Mittel zu Leben

Wenn ich Obst oder Gemüse einkaufe ist es immer eine Überraschung denn am Ende habe ich viel mehr Gewächse als ich eigentlich wollte. Spätestens nach einem Tag Lagerung in einem dunklen, kühlen Raum kann ich es genau untersuchen was daran liegt, daß mich ein Tag im Freien durch Chemtrails sehr schlaucht. Karotten sind immer mit ihrer Sonnenseite nach oben verpackt, am Knoblauch vermutet man mal eine taube Zehe wenn sich eine Stelle hohl anfühlt und Kochbananen gibt es in einer geschlossenen Papiertüte. Rotkohl kaufe ich schon nicht mehr da ich zwei mal einen schleimigen, stinkenden Blaualgenklumpen (giftige Cyanobakterien) darin fand. Diese drei Gewächse habe ich 15 Stunden nach dem Kauf ausgepackt. Sie stammen übrigens aus einem Geschäft das nicht gerade billig ist doch durch Stadtnähe gut besucht wird.

Nun sah ich mir diese blendend aussehenden Äpfel genauer an, man hat ihnen ein Enzym heraus gezüchtet, sie werden nicht mehr braun doch nun kommt es durch ein Eiweiß im Apfel zu allergischen Reaktionen, wäre ja auch ein leichtes Leben, ein Apfel am Tag erspart den Arzt. Das ist aber noch nicht genug, dieser Apfel ist von Alupartikeln verbrannt, die lassen sich nicht einfach abwaschen und man sieht sie nur unter dem Mikroskop wie auch die Plastikfasern auf dem zweiten Bild.

Man kann in die Natur gehen und Suppengrün suchen, natürlich graben wir nur die gesund aussehenden Wurzeln aus und nicht zu viele, man will ja nicht die letzten Wilpflanzen ausrotten doch beim putzen kommt die böse Überraschung, diese Pastinaken oberes Foto hätten keine Blüte mehr ausbilden können und das Irisrhizom unten ist auch schon sehr befallen. Es sind Pflanzen von Wildwiesen, keine Weinberge, Gärten oder Straßen in der Nähe.

Vom Kohl entferne ich die oberen Blätter schon beim Kauf, vor der Zubereitung nehme ich noch einmal zwei bis vier Blätter ab, nach dem brühen mit gefiltertem Wasser fielen mir kleine dunkle Stellen an den Blattspitzen auf die ich mir bei 20 facher Vergrößerung genauer ansah. Ich bin mir sicher es sind Aluminiumablagerungen die ich auch in Zwiebelwurzeln fand, ich kenne Kohl nun 50 Jahre, ich weiß wie Kohl und wie ein natürlicher Himmel aussieht.

Nun kommt der Hammer obwohl ich Plastik im Haushalt strikt meide fand ich einen Plastikfaden und das Erstaunlichste er hatte ein Eigenleben er bewegte sich, nur Millimeter doch es war eindeutig. Wir beobachteten den Faden lange ob er wohl zur Ruhe kommt und suchten nach elektrostatischen oder aerodynamischen Quellen, wir gingen sogar aus dem Raum doch die Faser bewegte sich wie ein Tentakel. Die zwei oberen Fotos 20 fach vergrößert, die unteren 80 fach

Ich untersuchte genauer und fand viele Alupartikel und eingewachsene Plastikfasern in den Kohlblättern, von einem zwei kg Kohl bleibt 1 kilo übrig doch das ist bis zum Kern verseucht.

Es wäre schön wenn jemand profesionelle Aufnahmen machen könnte, das Untersuchungsmaterial gibt es in jedem Geschäft, mit dem besseren Mikroskop kann ich keine Fotos machen doch ich kontrolliere immer mit beiden. Wir nutze nur noch Nahrung die aus einem Rohstoff bestehen, im Käse darf noch Lab sein und im Honig Waben doch sicher ist man nicht mehr, ich habe Angst vorm Essen und Heißhunger auf Bienenwachs, bisher habe ich oft überlegt ob man es überhaupt essen kann doch was kann man in der heutigen Zeit schon falsch machen.  canislupus 06.2013

Auch Papier wird befallen

http://www.morgellonsexposed.com/MoneyFiberStudy.htm

giftiger Reis

http://www.konsumo.de/news/111240-Basmati-Reis%20im%20Test%20Fremde%20K%C3%B6rner%20und%20Schimmelpilzgift%20Die%20H%C3%A4lfte%20der%20gepr%C3%BCften%20Marken%20ist%20mangelhaft

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Über die Notwendigkeit der Vitamine

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Heilung von Morgellons durch Zahlencodes

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

44 Kommentare

  1. Erdenmensch

     /  14. Juni 2013

    Toller Artikel.
    Das sich der Faden bewegt wundert mich nicht, denn wir sind alle Verstrahlt:

    Ein Handy, das sich selbst auflädt (heise.de)
    http://www.heise.de/tr/artikel/Ein-Handy-das-sich-selbst-auflaedt-276517.html

    Nokia: Elektrosmog soll Handy-Akkus aufladen (netzwelt.de)
    http://www.netzwelt.de/news/80053-nokia-elektrosmog-handy-akkus-aufladen.html

    Und hier kann man sehr gut sehen wie man ein Bewegungsrichtung erzeugen kann (Kymatik):

    Cymatics

    Frequencies Sound + Vibration = Secret Geometry

    Feststehende Wolkenbänder – HAARP

    Danke für die Aufmerksamkeit.

    Liken

    Antworten
    • Interessant ist nur, dass sich solche Fäden im Kohl normalerweise nicht befinden!

      Liken

      Antworten
      • canislupus

         /  14. Juni 2013

        Äpfel reibe ich nach dem Kauf ab und lege sie in ein sauberes Baumwolltuch und das Kohlblatt ist mitten aus dem Kohl, sah auch vorm Brühen sauber aus, danach sah es aus wie leicht geteert.

        Liken

        Antworten
    • @Edenmensch – verstrahlt stimmt schon!
      Gemüse lädt sich allerdings allgemein nicht elektrisch auf – jedenfalls wäre das ganz was Neues 🙂 Aber Plastik ladet sich ganz leicht auf – das weiß jeder der einen Kunststoffteppichbelag hat… so etwas ist auch nicht ratsam!
      Die Morgellonsfäden beinhalten ebenfalls Kunststoffe – aber sie wachsen erst im entsprechenden Milieu, denn sie bestehen auch aus Bakterien und GVOs und noch anderen Stoffen – sie bauen sich im Körper zu diesen bunten Fäden zusammen – dass diese Fäden nun auch schon im Gemüse vorkommen ist wirklich unfassbar.
      Sollten Sie infiziert sein – lesen sie bitten den Bericht, wie man sich von Morgellons wieder befreien kann!
      https://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/01/16/endlich-heilung-von-morgellons-the-information-space/

      Liken

      Antworten
  2. Hallöchen
    danke für diese Spruchreife veranschaulichung!
    wir würden den Artikel gern bei uns auf der Seite veröffwentlichen, selbstredend mit Quellenangabe; brauchen dafür aber dein OK ..
    Veröffentlicht soll er werden auf:
    http://www.B-N-D.net
    Bunte Nachrichtenagentur Deutschland

    Am einfachsten antwortest du hier auf meinen Kommentar, ob es OK für dich ist oder nicht!

    Danke dir schon mal, für dein Wirken,
    weiterhin all-erdenklich Gutes uns allen 🙂

    MO

    Liken

    Antworten
    • w3000 freut sich über Verbreitung dieses Artikels – sicherlich gibt die Autorin – canislupus – auch ihr ok dazu!

      Liken

      Antworten
      • canislupus

         /  19. Juni 2013

        Gern sofort, ich hatte gerade Cyanobakterien in einer Rote Bete Kugel, das Glas 2.49 Euro also sehr teuer man sieht die schwarzen harten Stellen, habe nicht richtig aufgepasst. Ich glaube in nächster Zeit werden viele erwachen.

        Liken

        Antworten
    • Ihr Lieben von http://www.B-N-D.net – alles was euch sehr am Herzen liegt – schickt uns einen LINK – und wenn ihr wollt, dass wir es ganz veröffentlichen auch bitte die Genehmigung dazu ansonsten würden wir gerne diese Artikel zitieren – DANKE

      Liken

      Antworten
      • canislupus

         /  19. Juni 2013

        Ich habe unter den Artikel geschrieben er kann weiter verbreitet werden.

        Liken

        Antworten
        • Danke, das machts zwar einfacher, aber es ist auch schön, wenn die anderen Seiten uns ihren LINK hier einstellen – dass der Artikel dort auch gepostet wurde!
          Bitte – Danke – an alle 🙂

          Liken

          Antworten
    • canislupus

       /  20. Juni 2013

      Hallo Mo
      Ich hatte den Bericht freigegeben doch da ich ihn auf Deinem Blog noch nicht finde tue ich es noch einmal persönlich. Liebe Grüße

      Liken

      Antworten
  3. So, ihr findet den Artikel nun auch hier: http://b-n-d.net/bnd-aktikel/gesundheit-a-genesung/606-mittel-zu-leben-was-kann-man-eigentlich-noch-bedenklos-essen
    Habe hier und da noch nen Komma dazu gesetzt und ihn am Ende noch etwas erweitert 🙂

    Unsere Artikel stehen gernerell unter einer CC-Lizenz, das heißt, wenn ihr etwas als wichtige Info erachtet, kopiert sie und setzt den Quellenlink drunter. Bei uns braucht ihr nicht fragen ob ihr kopieren dürft, denn wir sehen es so: Kopieren ist ein Prinzip der Natur 😉

    Habt ihr schon gehört, dass Monsato nun den Brokkoli püatentiert hat?
    http://b-n-d.net/bnd-aktikel/lobbyismus-a-korruption/605-monsanto-patentiert-bokkoli-mit-genehmigung-der-eu

    Liken

    Antworten
  4. ps: wenn die Mittel vorhanden sind, gibt es hier ein guten Mikroskop, welches direkt digital das betrachtete aufzeichnen kann
    http://www.ebay.de/itm/BRESSER-digit-LCD-Mikroskop-40x-1600x-mit-3-5-LCD-Display-TOPPREIS-NEU-/200919106540?pt=Lernspielzeug

    Liken

    Antworten
    • canislupus

       /  23. Juni 2013

      Danke für den Link, wir müssen auch sparsam leben, ich habe ein gutes Mikroskop bis 600 fach doch damit kann ich keine Fotos machen. Zu den Kommas, mir sahen es zuviel aus ich schreibe gern Schlüsselsätze die nie enden, muß es mir mal ansehen vielleicht lerne ich noch etwas. LG

      Liken

      Antworten
      • ich habe auch lang ohne Punkt und Komma geschrieben 😉
        mittlerweile schreibe ich mit … so kann ich gut Gedankensprünge machen und dennoch im Kontext bleiben. Doch ab und an, vor allem auf unserer Seite will man eine gewisse Rechtschreibung haben, da leider viele sich an solchen Fehlern aufhalten, statt den Inhalt des Textes im Auge/Sinn zu behalten. Mir ist es im Grunde schnuppe, wie jemand schreibt, solange ich verstehe, was gesagt werden soll, bzw gemeint ist 😉

        Liken

        Antworten
        • canislupus

           /  24. Juni 2013

          Klar ist es wichtig verständlich zu sein und lernen tut gut allerdings lasse ich mir von dieser ReGIERung keine neue Schreibweise vorgeben, ich habe meine Schulausbildung hinter mir und muß heute noch ab und an nachschlagen um bei der alten Rechtschreibung keine Fehler zu machen.

          Liken

          Antworten
        • Diese Anmerkung zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht 🙂
          Offenbar treffen sich hier Gleichgesinnte – was mich sehr freut 😉

          Ich gehöre ja auch zu jenen, denen die Botschaft wichtiger, als die Rechtschreibung ist – allerdings darf man das nur für sich beanspruchen.

          Ein Geschichtshistoriker erklärte mir mal, dass der erste Weltkrieg letztlich wegen eines Beistrichfehlers ausbrach…

          Ich diskutiere um den heißen Brei mit einem Freund, der einen Text von mir nicht verstehen konnte, zuletzt stellte sich heraus, dass ein fehlender Beistrich die Ursache dafür war.

          Fazit: Ich übe mich täglich im „besser verständlich machen“ mit halbwegs richtiger Semantik und seit ich davon in Kenntnis gesetzt wurde, dass offenbar Althochdeutsch, die Sprache der Götter ist, nehme ich das Wort zunehmend genauer.

          Denn in Wahrheit steckt noch mehr dahinter – da die Sprache doch nicht „nur“ eine Krücke ist.
          Das Wesentliche – jede Wesenheit – hat einen Namen – also sind Worte nicht leer sondern wesentlich 🙂

          Da ich aber auch legasthenisch bin und daher Buchstabendreher und komplett falsch Geschriebenes oft überhaupt nicht bemerke, solange ich den Inhalt verstehe, benutze ich das Korrekturprogramm, um mindestens meine eigenen Schreibfehler auszubessern – ggg

          Liebe Grüße
          AnNijaTbé

          Liken

          Antworten
  5. Obst und Gemüse mit Perchlorat kontaminiert

    Obst und Gemüse vom Discounter, Supermarkt und Wochenmarkt sind mit der Chemikalie Perchlorat kontaminiert. Das haben Untersuchungen im Auftrag von Markt ergeben. Perchlorat ist ein Bestandteil von Raketentreibstoff und Feuerwerkskörpern. Außerdem wird die Chemikalie in Medikamenten gegen Schilddrüsenüberfunktion eingesetzt. Wissenschaftler sind besorgt. Behörden suchen nach einer Erklärung.

    weiterlesen: http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/lebensmittel/perchlorat101.html

    Liken

    Antworten
  1. Gesundheit — Lebensmittel, Nahrung und die bewusste Vergiftung… | staseve

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: