Nur für Erwachsene ab 21 Jahren!

Ich wollte niemals diese Dinge gesondert bloggen – in verschiedenen Berichten wurden sie ohnehin schon verlinkt.

Inzwischen ist es aber so geworden, dass sogar Politiker, oder solche die es noch werden wollen, ganz offiziell die unmenschlichsten ekelerregendsten Vorstellungen unter die Leute bringen.

Es ist mir auch kein Anliegen, dass man diese Dinge weit verbreitet, im Gegenteil, man muss das aber dennoch wissen. Merken Sie sich was da abgeht und erklären Sie es bitte mit wenigen Worten ihren Mitmenschen, vor allem aber ziehen Sie persönlich die Konsequenzen aus diesem Wissen!!!

Danke Petra, erneut fürs Auffinden dieses Videos:

Türkischer Politiker – Menschenfleisch essen ist gesund

Während Sie das hören, vergessen Sie nicht, dass dieses Tier in Menschengestalt glaubt, das beste politische Programm zu haben!!!

Noch nie habe ich solche Worte hier gebraucht – aber nun muss ich die „Dinge“ beim Namen nennen, um nicht permanent kotzen zu müssen!

Er möchte die Hausfrauen auf den Strich schicken, für die Stadt, nicht für Zuhälter!

Dieser Typ erklärt unumwunden, dass er weiß wie Menschenfleisch schmeckt!

Er meint, dass man die Toten statt begraben essen solle!

Die Polizei soll nur noch in zivil auftreten!

Dieses Video ist der Anlass warum ich nun doch einige andere Berichte hier auch einstelle, die gleichermaßen abartig sind.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das alles ist ein Zeugnis für eine Religion genannt Islam – diese Religion soll in Europa an erster Stelle kommen!!!

Im Volvo-Werk angestellte Türken tragen T-Shirts auf denen steht, bis 2030 übernehmen wir das Land!!!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Aus der gleichen Bevölkerungsgruppe kommt auch gleich der nächste unappetitliche Schock – er wird Fäkalien-Dschihad genannt…

Mit wenigen Worten erklärt; diese orientalische Volksgruppe SCHEISST nicht nur sprichwörtlich, sondern wahrhaftig, auf die Lebensmittel in die Döner… Sie füttern uns „Ungläubige“ mit ihren Exkrementen!!!!

Dumm, jeder der noch mal Döner oder dergleichen kauft!

***

Die große Angst vor dem EHEC-Darmbakterium: Ist es eine »kulturelle Bereicherung«?

Udo Ulfkotte 25.05.2011

Das hochgefährliche Darmbakterium EHEC breitet sich in Deutschland aus. Die Fachleute sind bislang ratlos. Sie vermuten, dass es an Obst und Gemüse haftet. Aber wie kommt es dahin? Als Verursacher gelten tierische Wiederkäuer – möglicherweise. Vielleicht sollten die Behörden einmal unvoreingenommen beispielsweise nach Österreich blicken. Dort gibt es wegen bestimmter Sitten orientalischer Erntehelferinnen inzwischen einen Hosenzwang auf manchen Feldern. Aus einem Grund, den man in Deutschland (noch) nicht zu kennen scheint. Und wahrscheinlich haben die deutschen Behörden auch noch nie etwas vom Fäkalien-Dschihad gehört. Aber lesen Sie selbst …

Auf immer mehr niederösterreichischen Erdbeerplantagen müssen die Pflückerinnen schon seit 2008 Hosen tragen. Im »Erdbeerland« in Pottenstein und auf mindestens zehn weiteren Erdbeerplantagen erfand man den Hosenzwang, weil Türkinnen, die dort saisonal gearbeitet hatten, bei der Arbeit auf die Erdbeeren uriniert und zwischen den Pflanzen auch noch andere »größere Geschäfte« verrichtet hatten. Nun konnte man bestimmten zugewanderten Bevölkerungsgruppen nicht generell den Zutritt zu den Erdbeerfeldern verweigern, das wäre nach österreichischen Gesetzen heute »rassistisch« und »diskriminierend«

In den ausgewerteten Anleitungen islamistischer Terrorgruppen für möglichst unerwartete Angriffe auf westliche Bürger ist der Fäkalien-Dschihad ja ausführlich erwähnt.

weiterlesen unter: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/die-grosse-angst-vor-einem-darmbakterium-ist-es-eine-kulturelle-bereicherung-.html

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Okkulte Aristokratie und ritueller Missbrauch

Achtung, der Inhalt dieses Blogs kann triggern! Opfer sexueller Gewalt könnten retraumatisiert werden. Für Kinder ist der Inhalt generell nicht geeignet!!! „Der gößte Trick des Teufels ist es, die Menschheit glauben zu lassen, es gäbe ihn gar nicht. Ich stelle nun zu Anfang dieses Blogs bewusst eine Be- hauptung bzw. Aussage in den Raum, welche dem einen oder anderen verständlicherweise den Eindruck der Unseriösität verleihen wird. Nach jahrelanger Recherche sehe ich allerdings keine Alternative dazu. Ich bitte Sie, mir die Möglichkeit der Begründung meiner Überzeugung zu geben, indem sie sich mit den Inhalten dieses Blogs auseinander setzen. Los gehts:
„Der Planet auf dem wir leben steht im Fadenkreuz einer Sekte, die mit Hilfe der Infiltration, den Versuch unternimmt, die Weltherrschaft an sich zu reißen.

weiterlesen auf dieser Seite:  http://plutokraten.blogspot.co.at/

***

Wenn Sie mehr als ich hier hereinstelle vertragen können, merken Sie sich diesen LINK http://plutokraten.blogspot.co.at/  – dieser gilt allerdings nicht für obige Fäkalien und Kannibalismus-Angriffe auf unsere Gesellschaft – sondern „nur“ für rituelle Abartigkeiten der Geheimgesellschaften!!!

Für diese Aufklärungsarbeit habe ich höchsten Respekt – alle Videos dazu kenne ich – es ist eine Arbeit – die sich der Nachbar nicht im Traum vorstellen kann!!!

***

Marc Dutroux – Die Spur der Kinderschänder

KANN TRIGGERN Ritueller Missbrauch in Frankreich N24 unge

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Alle Artikel aus der Kategorie Kannibalismus

aktuelle Aktionen weltweit

Fleischessen NEIN Danke – weltweiter Boykott!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare

  1. canislupus

     /  10. Juni 2013

    Dazu muß ich meinen Senf geben, ich aß vor Jahren in Idar-Oberstein einen Putenfleischdöner, nach dem Verzehr der Hälfte bekam ich einen laxierenden Durchfall und ich wußte ich reagiere nur auf Sperma so extrem, ich warf das Ding weg und verbot meinem Mann weiter zu essen.
    Mal abgesehen davon, daß es nur Körperflüssigkeit ist, der türkische Verkäufer war wiederlich.
    In Gotha Thüringen wurde vom Gesundheitsamt eine Dönerbude geschlossen weil sich Sperma im Tzatziki befand, wer unterwegs Hunger hat sollte eine original verpackte Banane essen, die sieht nur so aus.

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: