Riesenmenschen – sehr große Menschen – der größte Mensch

REAL LIFE GIANTS You Won’t Believe Actually EXIST!

Große Menschen werden diskriminiert – nichts passt!

Größter Mann der Welt sucht große Liebe

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

20 der größten Tiere ihrer eigenen Art

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare

  1. canis0815

     /  18. Mai 2013

    Ich mag große Menschen doch oft kommt ihre Stimme nicht bei mir Zwerg an, mit kleinen habe ich es oft versucht doch die sind sehr aggressiv und rechthaberisch.

    Liken

    Antworten
    • Frank56

       /  18. Mai 2013

      @ canis0815 🙂

      Soll nicht die Reaktion des anderen, wie auch sein EGO, ein Spiegel von uns selbst sein?

      „Die edelste Art Erkenntnisse zu gewinnen, ist durch Nachdenken und Überlegung. Die einfachste Art ist die durch Nachahmung. Und die bitterste ist die durch Erfahrung.“ (Buddha)

      Es gibt kein größeres Glück in einer Partnerschaft, wenn mindestens eine Person Erkenntnisse gewonnen hat, und sich in der Psyche der Menschen auskennt. Deine Schilderung, „die Kleinen sind sehr aggressiv und rechthaberisch“ deutet darauf hin, dass dir noch ein paar Stufen in deiner Persönlichkeitsentwicklung fehlen, denn auch dein EGO sucht noch den Kampf. Wenn dein BEWUSST SEIN gelernt hat, dass dein Unterbewußtsein „EGO“ den Kampf des Rechthabens nicht annehmen muß, dann hört die Geschichte der Konfrontation innerhalb von Minuten auf, weil allein das EGO diesen Kampf sucht, und diesen Kampf braucht, um überhaupt zu existieren! Wäre das nicht eine Herausforderung, es bei dem nächsten „Kleinen“ zu versuchen? Ich wünsche dir Glück! 🙂

      Wie auch immer, sein Glück fängt mit der Selbstliebe an, und hier ist auch das Fundament für eine angenehme Ausstrahlung für jeden gegenüber!

      LG

      Liken

      Antworten
      • canis0815

         /  18. Mai 2013

        Ich lehne keine kleinen Menschen ab, bin selbst ein kleines Großmaul doch ich habe mit 15 Jahren angefangen mich zu erziehen und zuzuhören, daß habe ich bei anderen kleinen nie erlebt als müßten sie ihre körperliche Größe mit Rechthaberei ausgleichen was bei mir sowieso nicht zieht, ich sage, die Zeit bringt die Wahrheit und ich habe Geduld. Ich will keine Menschen verallgemeinern, Du hast andere Erfahrungen gemacht als ich und bin prinzipiell auf der Suche nach der Ausnahme die die Regel bestätigt, nicht nur bei kleinen Menschen. Übrigens höre ich mir schon aus Neugier die Meinungen Anderer an, ich lerne sehr gern und freue mich wenn Andere Recht haben, wenn ihre Argumente jedoch kein Händchen und kein Füßchen haben und sich mein Inneres voll dagegen auflehnt soll es ihre Meinung bleiben und ich behalte meine. Gruß

        Liken

        Antworten
      • Ein Mann mit auch etwa zwei Metern – sagte mal zu mir, dass die Großen alle viel gutmütiger sind als die Kleinen, weil schon alleine durch die Größe das HERABSEHEN verhindert, dass sie nach denen da UNTEN treten würden wollen 🙂
        Ich habe das nie vergessen und schmunzle immer noch dazu!
        Die Erfahrung bestätigt was Petra sagt – es sind oftmals die Kleinen, die um sich hauen und aggressiv sind. Natürlich gibt es auch süße Kleine 😉

        Liken

        Antworten
  2. Frank56

     /  18. Mai 2013

    @ canis0815

    “Ich lehne keine kleinen Menschen ab, bin selbst ein kleines Großmaul doch ich habe mit 15 Jahren angefangen mich zu erziehen …“

    Leider fängt unser aller Leben mit Erziehung an, weil sich Kinder nicht wehren können, und hier beginnt auch unser aller Leid, ohne dass wir zunächst Wissen warum (gibt sicher Ausnahmen). Unser Tatendrang, das Erkunden der Vielfältigkeit des Lebens, wird schlicht abgebrochen, und wir haben zu lernen, was uns die Erwachsenen beibringen, weil wir in einer Gesellschaft schlicht zu funktionieren haben. Da will niemand, dass wir Neugierig sind, womöglich Fragen stellen, oder gar schon immer so dagewesenes in Frage stellen. Wir sind Konkurrenten auf einem Arbeitsmarkt, auf dem nur die Besten eine Chance haben. Man muß sich im Leben beweisen, und hier haben diese Machtspiele, und auch die Besserwisserei ihre Ursachen. Sie spielen also nur in einer materiellen Welt eine Rolle, und werden vollkommen nebensächlich, wenn man die ersten Erkenntnisse gesammelt hat.

    Ich denke, man sollte aufhören das Leben als Kampf zu verstehen. Wir sollten es nutzen voneinander zu lernen, ohne diese Trennung zu praktizieren, welche mit der Bewertung beginnt. Sind wir in unserem Leben nicht alle Schüler und Lehrer zugleich? Unstimmigkeiten haben für mich nichts mit verschiedenem Wissen zu tun, sondern mit dem Umgang untereinander, wie respektvoll wir uns begegnen. Im Grunde suchen doch alle Menschen nach demselben, ob bewußt oder unbewußt, nach der uns abhanden gekommenen Liebe. 🙂

    LG

    Liken

    Antworten
    • Wenn ich schon das Wort ERZIEHUNG sehe – sehe ich ROT – ALARM 😉

      JA ABSOLUT – wir sind EINANDER IMMER Schüler und Lehrer zugleich!

      Schön, dass du das angemerkt hast Frank – denn nicht jeder versteht das!!!

      DANKE!

      Wir DREI sind ja untereinander in recht guter Gesellschaft – oder meint da einer was anders?

      Liken

      Antworten
      • canis0815

         /  18. Mai 2013

        Ich bin 156, mein Mann 183 und er steckt was weg, er ist mein Sandsack wenn ich wütend bin und mein Fleisch wenn ich beißen muß, er sagt nie aua es entspannt ihn. Erziehung kann ich auch nicht leiden, man kann lenken wenn man muß auch mein Sohn schnappte Ausdrücke auf die mir obszön waren doch von Grund auf sind Kinder gute Menschen, ich mag schon das Wort Kinder nicht.

        Liken

        Antworten
    • canis0815

       /  18. Mai 2013

      Da hast Du völlig Recht obwohl ich das Wort Recht genau so wenig mag wie nein und aber, sicher werden wir noch eine schönere, blumige Sprache finden wenn wir sie überhaupt noch brauchen. Ich wollte einmal Lehrerin werden bis ich Lehrer kennen lernte.
      Ich habe mich viele Jahre krank gegrübelt, durch jedes schlechte Erlebnis versucht man sich zu bessern und alles anders zu machen bis man nichts mehr zu ändern findet und merkt wie viele Menschen leiden. Das Wort Liebe wurde auch zweckentfremdet seit man sie kaufen kann. Viele Grüße

      Liken

      Antworten
      • Frank56

         /  18. Mai 2013

        @ canis0815

        Eigentlich gibt es keine schlechten Erlebnisse, es ist die bitterste Art Erkenntnis zu gewinnen, … die Erfahrung, welche auch ich kennenlernen durfte. 🙂 Du sagst es, es leiden sehr viele Menschen, und der große Teil hat darauf nicht einmal eine Erklärung. Die Psyche der Menschheit ist unergründlich, wenn man nicht durch bittere Erfahrungen, und/oder Hilfen wie
        Eckhart Tolle, Gerald Hüter, oder sonstige Unterstützung, über die Hintergründe informiert wird. Auch ich habe diesen Anstoß gebraucht. Es gibt auch einen super Film, „Ein Reiseführer ins erwachen“, den ich nur empfehlen kann. Fand neulich auch Robert Betz.

        Liebe kann man schon deshalb nicht kaufen, weil sie „uns“ in der materiellen Welt abhanden gekommen ist. Liebe gibt es nur außerhalb der „Welt der Formen“ (Tolle formulierte es so trefflich), in der mental geistigen Welt, und man wird fündig, zunächst tief in sich selbst.

        LG

        Liken

        Antworten
    • canis0815

       /  19. Mai 2013

      Frank56
      Ich könnt auf den Film die ganze Nacht schreiben, als ich in jungen Jahren meinen ersten Mann verlor wünschte ich mir lange er wäre noch am Leben und würde mit einer anderen Frau glücklich sein, heute jedoch denke ich warum sollte er noch mehr Menschen unglücklich machen. Ich habe schon ein paar Videos von Robert Betz gehört, sehr unterhaltsam. Allein war ich öfter weil ich es wollte, ich habe Musik gehört und gemalt, Langeweile mag ich nicht, lieber Kummer als gar kein Gefühl und zur Erkenntnis komme ich nur wenn ich etwas tue. Den Kanal ein Reiseführer ins erwachen habe ich bei youtube abonniert, werde nächste Woche mal sehen was es dort so gibt, lernen macht glücklich und die Schule konnte mich nicht brechen. Ich bin übrigens der Meinung ich brauche keine Zeit für mich im Streit wir können uns im Streit sagen, daß wir uns lieben und ich bin froh mit meinem Mann über die Ursachen einer Meinungsverschiedenheit reden zu können denn richtigen Streit gibt es nicht auch wenn dadurch ein Stück Erotik verloren geht.
      Ich finde es unmöglich wenn ein Mensch weg rennt, den Anderen allein läßt und Zeit für sich braucht, das kann er haben wenn man sich einig ist, man kann etwas ruhen lassen und darüber schlafen. LG

      Liken

      Antworten
      • Frank56

         /  19. Mai 2013

        canis0815

        “… heute jedoch denke ich warum sollte er noch mehr Menschen unglücklich machen.“

        Steckt in dir noch ein wenig Verbitterung? Sollten wir nicht jedem Menschen zugestehen, dass er hier ist um zu lernen, um durch Erfahrung ans Ziel anzukommen. Wer verstanden hat, dass wir alle diesen Prozeß des Reifens in unserem Leben durchmachen, der kann auch bereit sein auf die Anklage oder Bewertung (gut/schlecht) zu verzichten, denn hier wird immer die Trennung der Menschheit vollzogen. Geben wir jedem die Zeit zu finden, wonach er sucht, denn wir wissen bereits, die Liebe gibt es nur in uns selbst.

        “Ich finde es unmöglich wenn ein Mensch weg rennt, den Anderen allein läßt und Zeit für sich braucht, das kann er haben wenn man sich einig ist, man kann etwas ruhen lassen und darüber schlafen.“

        Er holt sicher nur Zigaretten oder Blumen! 🙂
        Ja, hier sind diese Abschnitte im Leben, wo andere nicht tun, was wir von ihnen erwarten. Forderungen und Erwartungen engen ein und sind nicht Bestandteil von Liebe. Unsere Erwartung wird hier zur Erziehung des anderen. Du schilderst die Angst vor Einsamkeit, aber an diesem Punke wäre “Liebe“ nicht bedingungslos, und die Beziehung hat dieses Wort nicht verdient. Man darf die Beziehung zu einem anderen Menschen nicht mißbräuchlich betrachten, Er/Sie fehlt mir zum Glücklichsein. Das führt dich immer in die Sackgasse, weil sie von Bedingungen abhängt! Du wirst nur wirklich glücklich sein können, wenn du es auch allein sein kannst! Ein Partner kann nur eine Ergänzung zu deinem Glück sein, niemals … ich brauche dich zum Glücklichsein. Das funktioniert nicht lange. 😐

        Ich schmunzele heute über vieles, weil ich früher auch durch diese Gefühlswelt gegangen bin, und mußte erst diese Zusammenhänge kennen lernen, um zu verstehen. Emotionen sind oft sehr schmerzhaft und fügen Leid zu. Für dieses Leid sind wir aber selber Verantwortlich, aus Unwissenheit. Ich bin heute ca. 10 Jahre allein, und habe eher selten das Gefühl, dass mir jemand fehlen würde. Auch eine neue Erfahrung. Ich denke, das Leben selbst entscheidet, und unser freier Wille ist eine Illussion. Zum Thema kann ich auch ein Buch empfehlen, (Frank Kinslow: “Suche nichts – finde alles!“). Sehr angenehm zu lesen, ähnlich zum Buch “JETZT! Die Kraft der Gegenwart“ von Tolle, das Kommunizieren der beiden Stimmen im Kopf, das Unterbewußtsein mit dem Bewußtsein.

        Schöne Feiertage in die Runde …
        LG

        Liken

        Antworten
  3. canis0815

     /  19. Mai 2013

    Nein, zu meinem ersten Mann ich bin nicht verbittert, es hat verschiedene Gründe warum ich heute so denke, es ist besser so und ich möchte nicht weiter darauf eingehen, ich hatte dies nur zum Thema, wer liebt kann auch loslassen geschrieben.
    Wir sind mit unserer Beziehung sehr zufrieden, können über alles reden, wenn wir Zigaretten kaufen würden dann zusammen und abgeschnittene tote Blumen mag ich nicht.
    Es ist nicht jeder gleich ich bin ein Rudeltier, wenn ich jünger wäre würde mir ein Mann nicht reichen wir hätten noch einen Stall voll Kinder, ich bin froh jemand zu haben der sich durch mich wohler fühlt und gern seine Zeit mit mir verbringt und umgekehrt, wir sind seelenverwandt, hören die gleiche Musik haben viele gemeinsame Hobbys und oft den gleichen Gedanke.
    Übrigens zu dem Video, halte ich von einer 3er Beziehung gar nichts und wenn mein Mann keine Genitalien hätte würde ich keinen dritten für Sex in unsere Beziehung holen, es zeigt doch nur wie oberflächlich unser Verständnis für Sex ist, einerseits soll alleinsein so einfach sein andererseits braucht man zwei für Sex, wiederspricht sich doch mächtig.
    Ich wünsche Dir auch schöne Feiertage. LG

    Liken

    Antworten
  4. Reblogged this on Reines Wahrnehmen and commented:
    Riesen – Nefilim – die gab es. Ein interessantes Thema. Werden diese Mneschen diskriminiert?

    Liken

    Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: