hochtoxisches Pestizid – Furadan – CarboFURAN – tötete Hündin – ist auch tödlich für Menschen

gori-zeitung

gori-zeitung-hk

hund-mit-insektizid-vergiftet hund-der-familie-kozian-vergiftet

furadan

Wer vielleicht die Videos mit den Tieren gesehen hat, welche mit Furadan in Berührung kamen, wird bemerkt haben, wie sehr die Tiere leiden. Es ist kaum ertragbar dieses Leid mitanzusehen!

http://giftfrei.wordpress.com/2011/09/04/furadancarbofuran-ein-weltweit-gebrauchliches-pestizid-totet-tier-und-mensch/

Die Hündin Gori wurde seziert – dabei wurde Furadan festgestellt, außerdem hatte sich der Körper der Hündin bei lebendigem Leib innerlich durch das Pestizid Furadan zersetzt.

Überlesen Sie das bitte NICHT – die Eingeweide der Hündin hatten sich bei lebendigem Leib ZERSETZT!!!

Welch unvorstellbare Schmerzen!

Der Tierarzt konnte nicht feststellen was mit der Hündin geschehen war, sonst hätte man sie sofort eingeschläfert, um ihr das Leid zu ersparen!

Solche Mittel werden auf die Felder gesprüht und landen als „effektvolles“ Gift in den Lebensmitteln.

Es ist höchst an der Zeit, dass dieses komplett unsinnige und umweltzerstörende Sprühen von Pestiziden und Herbiziden komplett eingestellt wird.

Wendet sich der Mensch gegen die Natur – wendet sich die Natur gegen den Menschen!

Eine diesbezügliche Aktion 25.5.2013 überall in Deutschland statt!

AnNijaTbé am 18.5.2012

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Hundebesitzerin schreibt persönlich folgendes:

Hallo, selbstverständlich kannst Du alles veröffentlichen, auch mit meinem Namen! Gori war Mein Hund!!

Gori ist am 6.April 2009, um 9:30h, nach einem 6 stündigen Todeskampf „verreckt“! Sterben kann man das nicht nennen!!!!

Anzeige haben wir 2-mal, am 7. und am 8.April gemacht. Das Bezirkspolizeikommando Gmünd Polizeiinspektion Bad Grosspertholz, Bearbeiter: Mitteröcker Martin.

Es war eine Anzeige von mir wegen Tierquälerei gegen unbekannte Täter. Ein Hund ist eine Sache, daher wurde die Anzeige als Sachbeschädigung auf genommen!!!!!

Ich habe mich mit Allen möglichen Regionalzeitungen in Verbindung gesetzt, es haben auch alle darüber geschrieben (falls Du Namen und e-mail Adressen brauchst, schicke Ich Dir) Carbofuran ist seit 2009 verboten, kann man auch nicht mehr kaufen. Es wurde aber in 15 kg Kübel vertrieben (der totale Wahnsinn), da man sehr wenig braucht, haben die Bauern diesen “ Scheiß “ noch immer.

Die Bauern brachten das Gift auf Maisfelder und Zuckerrübenfelder auf!!!!!!

Angeblich ist es nur 6 Wochen giftig!!!!!

In England ist es seit 11 Jahren verboten. Die EU hat es seit 2009 verboten und vorher war es nur mit „Giftschein“ erhältlich. Ein Filmdoserl (ca. 50ml) voll mit Furadan reicht um 40 – 50 Menschen umzubringen (wenige Milligramm führen zum bereits Tod.

WWF (Hr. Pichler  06764446612) hat am 4.5.2009 eine Anzeige im Landeskriminalamt für Umweltkriminalität gemacht Hr. Chef Inspektor Friedl, auch dem Bundeskriminalamt gemeldet.

Falls Du noch etwas wissen mochtest, Melde Dich!!

Elisabeth Kozian

Elisabeth Kozian -k

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich gebe diese Frage an alle weiter – und bitte um eure Kommentare!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich selber möchte dazu gleich mal folgendes melden:

1)      Wer hat die Restbestände von Furadan eingezogen, als dieses Mittel verboten wurde? Wer kontrolliert, ob Bauern nicht den Dreck nach wie vor ausbringen????? Weiters – Anzeigen wurden wegen Gori zahlreiche gemacht, doch das war offenbar alles was geschehen ist – bis heute kein Täter ermittelt (der Hund ist ja nur eine “Sache“) und der Täter hat vermutlich noch kiloweise Furadan im Vorrat, womit er weiterhin Unfug machen könnte.

2)      Wikipedia beschreibt das hochgiftige Mittel ohne Hinweis auf dessen Verbot, weil es eben weltweit NICHT verboten ist – lediglich ein LINK weist auf das Verbot in der EU hin. http://de.wikipedia.org/wiki/Carbofuran – Gefahrenstoffhinweis beachten – es ist ein HOCHgiftiges Mittel! http://www.wwf.at/de/menu27/subartikel975/  Im EWR wurde 2007 die Zulassung für Furadan widerrufen: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2007:156:0030:0031:DE:PDF  Noch einen LINK dazu – da es um ein FURAN geht – FURANE gehören zu den zu 100% verbotenen Stoffen laut Stockholmer Abkommen 2001. Es sind die giftigsten Stoffe die es überhaupt gibt.  FURANE sind Dioxinähnliche!   http://giftfrei.wordpress.com/2010/05/14/stokholmer-abkommen-das-schmutzige-dutzend-pops/

3)      Die offizielle Firmen-Seite von „FMC“ (http://www.furadanfacts.com/) von Furadan – lobt die eigene Firma in höchsten Tönen und natürlich kein Wort über ein Verbot! – In der Seitenspalte gibt es aber Hinweise auf Gerichtsangelegenheiten, die ich mir nicht genauer angesehen habe. Es genügt mir was ich bisher herausgefunden habe, um sagen zu dürfen, dass dieser DRECK weltweit verboten gehört!

Die offizielle Seite von FURADAN: http://www.furadanfacts.com/

FMC is one of the world’s foremost, diversified chemical companies with leading global positions in agricultural, industrial and consumer markets. From its inception, our company and employees have maintained a commitment to pursue new technologies that improve quality of life and to conduct our businesses in a responsible manner.

FMC strongly condemns any misuse of its products and works diligently to address any incidence of alleged misuse. We take tremendous pride, not only in our products, but in our stewardship responsibilities. We have worked with government agencies, distributors and other pesticide manufacturers on stewardship initiatives around the world.

Furadan remains a useful product, vital to the sustainability of agriculture. FMC believes the proper use of Furadan does not create a risk to human health, wildlife, or the environment, and we will continue to promote its responsible use.

Übersetzung:

FMC ist einer der weltweit führenden, diversifizierten Chemieunternehmen mit weltweit führenden Positionen in Agrar-, Industrie- und Verbrauchermärkten. Seit seiner Gründung, haben unser Unternehmen und Mitarbeiter ein Engagement für neue Technologien, um die Lebensqualität zu verbessern, welches unsere Unternehmen in verantwortlicher Weise durchzuführen pflegt.

FMC verurteilt jeden Missbrauch seiner Produkte und arbeitet fleißig, um jedes Indiz von angeblichem Missbrauch anzugehen. Wir tragen enormen Stolz, nicht nur für unsere Produkte, sondern auch für unsere Führung und Verantwortung. Wir haben mit Behörden, Händlern und andere Pestizid-Hersteller auf Führungsebene und mit Initiativen auf der ganzen Welt gearbeitet.

Furadan bleibt ein nützliches Produkt, entscheidend für die Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft. FMC glaubt, dass die ordnungsgemäße Verwendung von Furadan keine Gefahr für die menschliche Gesundheit, Tiere, oder die Umwelt ist. Wir werden auch weiterhin einen verantwortungsbewussten Umgang mit Furadan fördern.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Strukturformel
Struktur von Carbofuran
Allgemeines
Name Carbofuran
Andere Namen
  • 2,3-Dihydro-2,2-dimethyl- benzofuran-7-yl-methylcarbamat (IUPAC)
  • Furadan
  • Curater
Summenformel C12H15NO3
CAS-Nummer 1563-66-2
PubChem 2566
Eigenschaften
Molare Masse 221,23 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Dichte 1,18 g·cm−3[1]
Schmelzpunkt 153–154 °C [1]
Siedepunkt Zersetzung ab 295 °C[1]
Löslichkeit sehr schlecht in Wasser (320 mg·l−1 bei 25 °C)[1]
Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung aus EU-Verordnung (EG) 1272/2008 (CLP) [2]

06 – Giftig oder sehr giftig 09 – Umweltgefährlich

Gefahr

H- und P-Sätze H: 330300410
P: 260264273284301+310310 [3]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [4] aus EU-Verordnung (EG) 1272/2008 (CLP) [2]

Sehr giftig Umweltgefährlich
Sehr giftig Umwelt-
gefährlich
(T+) (N)
R- und S-Sätze R: 26/2850/53
S: (1/2)36/37456061
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

25.5.2013 – March Against Monsanto – Auf die Straße gegen Monsanto

.

Massenproteste gegen Monsanto in ganz Deutschland geplant

.

Furadan/Carbofuran ein weltweit gebräuchliches Pestizid – tötet Tier und Mensch

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Colony Collapse Disorder; CCD ~ Das Bienensterben erfodert weltweite Konsequenzen

~~~

Glyphosat in Getreideprodukten – Aktion Roundup und Glyphosat weltweit verbieten!!!!!!!!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare

  1. canis0815

     /  19. Mai 2013

    Ich las voriges Jahr einen Artikel bei Facebook dort hatte sich die Leber von Hunden durch reinigen mit Feuchttüchern zersetzt, ich muß mal einen Artikel über EM 1 machen doch erst kaufe ich die Waschkugel und probiere sie aus.

    Gefällt mir

    Antworten
  2. Dietrich Möhring

     /  19. Mai 2013

    Was stimmt denn nun? Wurde die Hündin durch ein Pestizid getötet? oder durch ein Insektizid? oder womöglich durch keins von beiden?
    Pestizid klingt so schön gruselig nach ‚Pest‘ als unheilbarer Krankheit aber ist es eine Krankheit? >>> Ja, aber die Wirkung ist nur für Pflanzen (=pests) ‚vorgesehen‘, die sich zum Teil durch ungehemmten Wuchs zu Tode wachsen.
    Insektizid klingt weniger dramatisch, hat aber wohl eine ähnliche Wirkung auf ‚Insekten‘, also auf Tiere.
    In beiden Fällen sollte sich jeder fragen, wie das mit dem Gebot „du sollst nicht töten“ zu vereinbaren ist!!!!!
    Das bringt mich zu der Frage: „Was will der Autor der Meldung bewirken?“ Will er darauf hinweisen, daß ein Gebot Gottes übertreten wurde, daß sogar andere als die beabsichtigten ‚Adressaten‘ draufgehen mußten? Will er darauf hinweisen, daß der Hunde’besitzer‘ fahrlässig gehandelt hat indem er Gifte ’seinem‘ Hund zugänglich machte? Will er die chemische Industrie anklagen, die unzureichend auf Gefahren durch ihre Mittel hinweist? Dies sind ’nur‘ ???? (vier Fragen) es gäbe sicher viel viel mehr. Ich sehe das Ganze als eine berechnende(?) Fehlinformation, die Angst und Schrecken verbreiten soll und vermisse jeden Lösungsansatz. Kritik ist etwas sehr Nützliches! Aber Kritik ohne konstruktive Änderungsvorschläge könnte(?) der Versuch sein, von eigenen Fehlern abzulenken um selbst aus der Schußlinie zu bleiben!
    Also noch einmal klipp und klar die Frage: „Was will der Autor bewirken?“ Oder sind es gar mehrere Autoren, die einer vom anderen ‚abgekliert‘ haben und noch dazu fehlerhaft?????

    Gefällt mir

    Antworten
    • Furadan ist ein Pestizid…
      Es soll darauf hingewiesen werden wie gefährlich Furadan ist, das zweifach verboten ist. Einmal als Pestizid 2009 und außerdem durch das Stockholmer Abkommen 2001 (Furane)
      Das Problem das angesprochen wird ist; dass es Verbote gibt, die keinerlei Kosequenz für vorhandene Restbestände haben, auch sind ernsthafte Kontrollen nicht zu finden.
      Kurz gesagt eine Exekutive für die Verbote, auch der Ultragifte, gibt es nicht, was alle diesbezüglichen Gesetze zu einer Farce macht.
      Den Anzeigen wegen der Tötung des Hundes wurde nicht nachgegangen, obwohl da ganz offensichtlich noch Restmengen dieses Giftes lagernd sind!!!

      Gefällt mir

      Antworten
    • Sabine

       /  4. August 2013

      Dazu kann ich dir erzählen, das zum Beispiel in Rumänien vor wenigen Wochen ( Juni-Juli 2013 ) eine Massenvergiftung in der Stadt Ploiesti gewesen ist. Hunderte von Hunden hat man mit diesem Insektenvernichtungsmittel getötet. Es gibt ein Video das das schreckliche sterben eines Hundes zeigt. Er schreit und windet sich vor Schmerzen. Die Tierschützer konnten ihm nicht mehr helfen und auch nicht erlösen. Noch heute, Anfang August, werden Tote Katzen, Vögel und andere Tote Tiere gefunden. Dort gibt es auch Kinder,die auf den Strassen spielen und Touristen.Rumänien ist ein Staat der EU !!!!!!!!!!!!!! Und dort ist das Gift genauso verboten. Und trotzdem gibt es immer noch Restbestände. Diese scheiss EU Gemeinschaftskommission in Brüssel wurde angeschrieben und man sagte nur lapidar, es sei “ Ländersache „. Es geht nur noch um Profit.

      Gefällt mir

      Antworten
  3. urpils666

     /  19. Mai 2013

    Reblogged this on The whole Truth – Die ganze Wahrheit.

    Gefällt mir

    Antworten
  4. canislupus

     /  26. Juni 2013

    Diese sind für Babys und nicht ganz ungefährlich, ich lese auf fast allen kosmetischen Produkten Castor-Oil darauf reagiere ich mit einem wunden Gesicht, ich bekomme Pickel und meine Haut fühlt sich Tagelang an wie Sandpapier.
    http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=95078&bernr=07

    Gefällt mir

    Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: