Auf den Spuren der Geschichtsfälschung

Folgendes Video habe ich in: http://reineswahrnehmen.wordpress.com/ gefunden.

WAs ist eigentlich nicht gefälscht worden, sogar Goldbarren wurden mit Wolfram gefüllt und tonnenweise als reines Gold verkauft – ist das nicht herrlich 🙂

Wir leben doch in einer Wirklichkeit, die es laut allgemeiner Vorstellung gar nicht gibt. Erst kürzlich sagte ich zu Susanne, dass ein Mensch, der nur mainstreammäßige Glaubensvorstellungen über unsere Realität hat, die Wahrheit, soweit wir sie schon erkennen, gar nicht aushalten könnte, denn im Prinzip ist alles gelogen und verfälscht, zu mindest 90%, wenn nicht noch mehr…

Was nun – was fangen wir mit den neu gewonnenen Erkenntnissen an – wir wissen es schon – in unser aller Herzen wissen wir es ganz genau und dieses Pochen in unseren Herz, wird von Tag zu Tag lauter und deutlicher, es spricht eine immer klarere Sprache, die nie mehr zu stoppen ist …. nie mehr … 🙂

Lasst und darauf freuen, was in unsere Herzen täglich lauter und strahlender wird und an die Oberfläche drängt…

AnNijaTbé am 1.5.2013

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Michael Vogt im Interview mit Jan von Flocken Gegen den Strom

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Drei Jahrhunderte fehlen? Ich denke es fehlt noch an vielem anderen auch 😉

.

Wir leben anscheinend in Wahrheit im Jahr 1715

.

Friedensverhandlungen – Geheimakte Rudolf Hess

.

Die Klage, welche die Herrschaft der Gangster in der westlichen Zivilisation beenden könnte

.

Es ist nicht alles Gold was glänzt

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Tetraktys in Seed of Life

Sound Possibilities Forum

Tetraktys in Seed of LifeTetraktys in Seed of Life                             – Tim McKamey

The image at left is something I came up with around 2003 using two figures from sacred geometry:  (click image to enlarge)

1) The Tetraktys of Pythagoras (6th century BC) is the arrangement of ten nodes in the familiar pattern of the ten pins in bowling. (see below)

2) The Seed of Life is a component of the more complex figure, The Flower of Life which can be found in many cultures going at least as far back as Assyria and ancient Egypt. My design actually incorporates the geometric figure of the tube torus. The true Seed of Life only has six circles arranged around a central circle representing a six-fold symmetry, whereas  the tube torus figure doubles those six circles into twelve-fold symmetry. (see below)

The Tetraktys 

 „The Tetraktys pictured at right [also known as the decad] is an equilateral triangle formed…

Ursprünglichen Post anzeigen 912 weitere Wörter

Das Lambdoma – Harmonik und Tetraktys ~ Klang, Frequenz, Geometrie, Schwingung – alles ist Zahl

Eine geniale Webseite beim Honigmann gefunden – wer sich für Mathematik, Zahlen, Frequenzen göttliche Ordnung interessiert – gehe auf diese Seite – großartige Artikel – Schatzkiste und Fundgrube!!! 

Wunderschöne sehr ansprechende Seite 🙂

Ich bin mehr als nur begeistert – diese Seite ist ein Juwel – DANKE vielmals!

Alle folgenden Ausschnitte aus dieser Seite:

http://tetraktys.de/home.html

Das Lambdoma – Harmonik und Tetraktys

Was ist Harmonik?

Harmonik versteht sich als ein ganzheitliches Denk- und Erlebnisprinzip auf der Grundlage der Entsprechung von Klang, Zahl und Form im Geiste von Pythagoras, Johannes Kepler und Hans Kayser.

Sie gründet sich auf wissenschaftliche Kriterien, geht aber darüber hinaus. Sie öffnet sich auch der Wahrnehmung, Erfahrung und übergreifender kultureller und sozialer Interaktion.

weiterlesen unter:  http://tetraktys.de/harmonik-1.html

∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞

Desweiteren möchte ich hier ein Buch vorstellen, welches nicht nur das gesamte Spektrum der Harmonikalen Forschung abdeckt, sondern weit darüber hinausgeht!

Zahl Seele Kosmos

Wie die universelle Vierheit

den Kosmos und unser Bewusstsein prägt

Autor: Willibald Limbrunner

ISBN: 978-3-940392-31-2

Synergia Verlag

Das Buch beinhaltet viele interessante und sauber hergeleitete Sachverhalte zum Thema „Pythagoreische Tetraktys“ der Form: 6:8:9:12

Es ist wirklich beeindruckend, wie viele konkrete Entsprechungen es in verschiedensten historischen und wissenschaftlichen Bereichen da so gibt!

Untersucht werden unter anderem die platonischen Körper, und andere Symmetrien.

Dabei geht es beispielsweise um den Atomaufbau und auffällige Parallelen zur oben genannten Pythagoreischen Tetraktys und der Obertonreihe der Harmonik.

Auch viele erstaunliche kulturhistorische Hintergründe die mit dieser Thematik verwoben sind, habe ich anderswo so noch nie finden können. Es fällt einem wie Schuppen von den Augen und man wundert sich nur noch, das diese Zusammenhänge bisher nirgends thematisiert wurden!

Mit großer Sachkenntnis zeigt der Autor entlang

der Zeitachse die geistigen Verbindungen

zwischen Pythagoreern, Platonikern, Kabbalisten, Rosenkreuzern und Freimaurern bis in das 20./21. Jahrhundert zur Harmonik von Hans Kayser.

Dabei finden unter anderem prägende Persönlichkeiten wie Robert Fludd, Johannes Kepler, Johann Valentin Andreae, Jakob Böhme, C.G. Jung und Carl Friedrich von Weizsäcker Erwähnung.

Ein weiterer großer, interessanter Bereich ist die Tetraktys im menschlichen Bewusstsein.

Das viergliedrige Jungsche Mandala als wichtiger Archetypus des Menschen.

Es geht dabei unter anderem auch um verblüffende Korrelationen zwischen dem Musik- und Farbempfinden der menschlichen Seele.

Dieses breit gefächerte Spektrum von teilweise sehr präzisen Analogien wird über die Molekularbiologie bis in die Teilchenphysik fortgeführt, und gipfelt konsequenterweise in philosophisch metaphysischen Betrachtungen.

Für mich persönlich ist dieses Buch die perfekte Ergänzung zu meinen Forschungen rund um die arithmetisch geometrische Tetraktys der Form 1+2+3+4=10, welche hier auf dieser Internetseite zusammengetragen werden.

Beide „Tetraktysbereiche“ ergänzen sich hervorragend und sollten zusammengeführt

werden!

∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞

Harmonikale Grundlagen und Lambdoma

von Henny Jahn.

Henny Jahn, Orgelbauerin und Autorin des Buches „Weltformel Lambdoma“ erklärt an Hand verschiedener Lambdoma-Grafiken nicht nur musiktheoretische Zusammenhänge, sondern regt an darüber nachzudenken, dass hinter dieser Zahlen-Matrix sehr viel mehr steckt, als nur ein paar Noten.

Henny Jahn will nicht belehren, sondern fordert dazu auf, die von Ihr aufgezeigten Tatsachen selbst zu überprüfen, nachzuzeichnen und nachzuempfinden, um sich von der tiefen Wahrheit zu überzeugen.

Nur so wird man Gewinn aus diesen Erkenntnissen ziehen.

Dieses Video ist Teil 1 einer Serie.

Bitte achten Sie auf die entsprechenden Links,

nach Ende des jeweiligen Videos.

Hier geht es zur Internetseite von Henny Jahn. http://henny-jahn.com/

Harmonik-1-Grundlagen-Naturtonreihe

Henny Jahn·26 videos

Uploaded on Sep 11, 2011

Hiermit führe ich Sie in die Geheimnisse der Harmonik als älteste Erkenntniswissenschaft der Menschheit ein.
Im ersten Teil lernen Sie das elementare Wissen zur Naturtonreihe, um von hieraus allen weiteren Kurzvorträgen dieser Serie gut folgen zu können.
Nähere Infos: http://www.ugrino-verlag.de

∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞

Das Lambdoma – Die Matrix der Schöpfung?

Das Lambdoma (siehe auch oben) ist das wichtigste Diagramm sowohl in der harmonikalen Forschung als auch der Musiktheorie.

Näheres zu den musiktheoretisch, harmonikalen Zusammenhängen finden Sie unter:

DAS LAMBDOMA – HARMONIK & TETRAKTYS  (ganz oben)

Hier auf dieser Seite wollen wir nun das Lambdoma unter zahlentheoretischen Gesichtspunkten betrachten.

In der Mathematik wurde das Lambdoma unter dem Namen „Diagonalverfahren“ bekannt.

Georg Cantor verwendete es, um die Abzählbarkeit der rationalen und die Überabzählbarkeit der irrationalen Zahlen zu beweisen. Zu erklären was nun damit gemeint sein könnte, überlasse ich Wikipedia.

weiterlesen unter:  http://tetraktys.de/zahlentheorie-7.html

∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞

Altorientalische Musiktherapie – Ethno Musiktherapie

.

Geometrie, Raumzeit und Bewusstsein – Andreas Beutel

.

klingende Zahlen

.

Heilende Klänge

.

Frequenzen

∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞8∞

%d Bloggern gefällt das: