Liste der gefährlichsten Nahrungsmittel-Zusatzstoffe

Danke Sonny, das sind wichtige Inforamtionen!!!

Geschmacksverstärker

Geschmacksverstaerker-PDF Dokument

~~~

Tödlicher Muttermilchersatz

~~~

Symbiose der Macht – das Kartell der medizinischen «Irrtümer»

~~~

Für den “Plastikmenschen” Plastic Food

~~~

DWAS von OTO 10.03.2013

Das Wort am Sonntag von Olaf Thomas Opelt 10.03.2012

Beilagen: verf. klage frühwald0001  –  1 rg1-8  –  2 dwas 02.09 TAG 1

Hallo Deutsche, Leser und Nichtleser,

Da hat Herr Frühwald ja wieder eine hervorragende Arbeit (siehe Anhang) geleistet.

Er kündigt mit Datum vom 25.02.2013 eine Verfassungsbeschwerde Zwecks eines ungültigen Wahlgesetzes der BRD an.

Er bezieht sich hierbei auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes aus dem Jahr 2012 und auf das neue Wahlgesetz, was er Verordnung nennt, vom 13.02.2013.

Vom Grunde her eigentlich eine Sache, die man durchaus begrüßen müßte. Warum aber schreibe ich hier, man müßte es begrüßen.

Meine Klartexterklärung heißt:

Weil er in seiner Anarchie einen zionistischen Eiertanz aufführt.

Nun muß man aber einen solch harten Angriff auch begründen. Das möchte ich jetzt so kurz als möglich versuchen.

Herr Frühwald hat sich seit 2010 unter Selbstverwaltung gestellt, die er auf die Grundlage der Resolution 56/83 Artikel 9 aus dem Jahr 2001 stellt.

Was ist daran zu bemängeln?

Ganz einfach. Diese Resolution wurde zwar von den Mitgliedsstaaten der UN ausgearbeitet zur Diskussion gestellt, jedoch nicht in Kraft gesetzt. Sie hat also keine juristische Geltung um sich darauf wirklich beziehen zu können.

Dafür aber bezieht er sich auf die juristisch nichtige Weimarer Verfassung.

Warum ist diese juristisch nichtig?

Weil sie der Herrscher (Souverän) nicht in Kraft gesetzt hat. Artikel 1 Weimarer Verfassung lautet:

„Das Deutsche Reich ist eine Republik.

Die Staatsgewalt geht vom Volke aus.“

Wer meine Ausarbeitungen verfolgt dürfte inzwischen wissen, daß die Weimarer Verfassung ein Ausguß des Versailler Vertrages ist ohne die der Versailler Vertrag (kein Friedensvertrag sondern ein völkerrechtswidriges Diktat) nicht im Kraft getreten und das Hungerelend in Deutschland nicht beendet worden wäre.

Weiter bezieht sich Herr Frühwald auf den „Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland“ (2+4 Vertrag genannt) Artikel 7 Abs. 2, der da lautet: „ Das vereinte Deutschland hat demgemäß volle Souveränität über seine inneren und äußeren Angelegenheiten.“

Wenn man diesen Absatz liest, klingt es wahrhaftig vom Feinsten.

Weiterhin schreibt er aber auch, daß das sogenannte freigegebene Deutschland die BRD und die DDR umfaßt.

Aber ist das Deutschland?

Es ist nicht Deutschland, es ist von den Besetzern der aufdiktierte Restkörper des Deutschen Reichs. Und wer diesen Restkörper den Deutschen aufdiktiert hat, ist in der Anlage 2 des Französischen Protokolls [1] der Außenminister vom 17.07.1990 in Paris nachzulesen.

Diese Anlage ist aufgrund der Hilfe aufrichtiger österreichischer Menschen, hier insbesondere Frau AnNijaTbè auf der Seite wissenschaft3000 zu finden.

Weiter geht Herr Frühwald von der Geltung des Grundgesetzes im Rechtsstand von 1956 aus. Dem Jahr in dem das Wahlgesetz von BRD-Parteien geschaffen wurde.

Wer aber hat das vorangegangene Wahlgesetz geschaffen und wer bitte hat dieses verabschiedet? Der Parlamentarische Rat und auch dieses Wahlgesetz war schon grundgesetzwidrig wegen der angeordneten mittelbaren Wahlen.

Der Ausarbeitung des Herrn Frühwalds folgend nicht das Deutsche Volk, da dieses ja auch das Grundgesetz nicht in Kraft gesetzt hat.

Hier hat er wohl Recht.

Wie aber bitte kann dann das Grundgesetz über den 17.07.1990 hinaus einem souveränen Deutschen Staat als Verfassung dienen?

Wurde der Artikel 23 nicht am 17.07.1990 aufgehoben?

Wohl eher nicht nachzuweisen, da entsprechende Protokolle nicht einsehbar sind. Schauen wir aber in den Textnachweis des GG aus dem Jahr 2013 nach, steht nach wie vor unter lfd. Nr. 26 die Aufhebung des Artikels 23 am 23.09.1990 festgeschrieben.

Somit ist also spätestens zu diesem Datum der Geltungsbereich des Grundgesetzes aus der Welt geschafft und es kann auch nicht mehr im Rechtsstand von 1956 gelten.

Herr Frühwald unterläßt in seiner Ausarbeitung den Hinweis über das Übereinkommen zur Regelung in bestimmten Fragen auf Berlin der drei westalliierten Besatzungsmächte, das kurz nach dem „2+4 Vertrag“ in Kraft gesetzt wurde. Mit dem Übereinkommen haben die drei Westalliierten ihrerseits den „2+4 Vertrag“ wieder suspendiert.

So steht in diesem Übereinkommen im Artikel 2 folgendes:

Artikel 2

Alle Rechte und Verpflichtungen, die durch gesetzgeberische, gerichtliche oder Verwaltungsmaßnahmen der alliierten Behörden in oder in Bezug auf Berlin oder aufgrund solcher Maßnahmen begründet oder festgestellt worden sind, sind und bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht in Kraft, ohne Rücksicht darauf, ob sie in Übereinstimmung mit anderen Rechtsvorschriften begründet oder festgestellt worden sind. Diese Rechte und Verpflichtungen unterliegen ohne Diskriminierung denselben künftigen gesetzgeberischen, gerichtlichen und Verwaltungsmaßnahmen wie gleichartige nach deutschem Recht begründete oder festgestellte Rechte und Verpflichtungen.

Es bleiben also alle Bestimmungen für Berlin und Deutschland als Ganzes in Kraft und die Alliierten Behörden werden im Artikel 1 definiert, in dem als allererstes der Kontrollrat steht. Und der Kontrollrat wiederum sind alle vier Besatzungsmächte.

Ach so, bevor ich es vergesse, dieses Übereinkommen haben die Bundesdeutschen im Jahr 1994 nochmals in ihr Gesetzblatt gestellt bekommen.

Herr Frühwald unterläßt auch den Hinweis auf die Vereinbarung vom 27./28.September 1990, in der sich die Kohlregierung verpflichtet den Überleitungsvertrag (Deutschlandvertrag) auf das Gebiet der DDR zu übernehmen. Und die Erklärung vom 02.10.1990 der Vier Alliierten Besatzungsmächte, die die Regierung der BRD und DDR zur Kenntnis nehmen durften (zur Kenntnis nehmen, genau so steht es darin) läßt er auch völlig außen vor.

Für alle, die sich in meinen Ausarbeitungen nicht auskennen, stelle ich noch einmal zwei sehr verständliche in den Anhang.

Fünf Punkte, in denen er Feststellung fordert hat er in seiner ach so wertvollen Arbeit festgehalten. Und schlau, wie er nun einmal ist, hat er in einen Punkt 6 gleich einmal was selbst festgestellt. Und zwar stellt er in seiner übergroßen Erfahrung fest, daß wenn das Bundesverfassungsgericht seine Beschwerde verwirft, die fünf oben genannten Feststellungsanträge für ihn trotz allem gültig sind.

Ist er nicht niedlich?

Herr Frühwald hat am 25.02.2013 sein Werk angekündigt.

Da kommen mir doch sehr komische Gedanken und Fragen.

Ist sein Werk evtl. im Auftrag der Zionisten aufgestellt, da der Opelt ja am 03.02.2013 in seinem Sonntagswort die letzte Folge seines Vortrags zum Aufbau einer abstrakten Normenkontrolle eingestellt hat.

Ist Herrn Frühwald sein Werk deswegen so konfus, weil er schnell arbeiten mußte und vor allem umdenken, da er vorher ja auf die DDR-Verfassung von 1949 bezogen hat.

War er am Untergang und rettet mit seiner 180-Grad-Drehung sein mindestens hohes sechsstelliges, wenn nicht sogar siebenstelliges Einkommen, das er aus seinen Nepper-Schlepper-Bauernfängertum einfährt. Hat er sogar, weil er Ebels Schiene übernimmt, dazu aber die BRD im Stand von 1956 weiterbestehen läßt, ein Abkommen mit der BRD, sein Einkommen zu versteuern, besser gesagt – Schutzgeld zu zahlen? Und warum spricht Frühwald von neuen Ländern?

Waren es doch in der DDR vor dem 23.07.1951 schon Länder, die mit Gesetz von 1990 wieder zu Ländern der DDR gemacht wurden, also in keiner Weise neue Bundesländer. Jeder, der auf diese Halbwahrheiten, die Herr Frühwald da verbreitet, hereinfällt, ist nicht zu bedauern.

Zu bedauern ist das Deutsche Volk, das insgesamt durch solche Menschen weiter geschädigt wird.

Dem Deutschen Volk ist anzuraten – gut zu denken- gut zu reden und gut zu handeln.

Olaf Thomas Opelt

Staatsrechtlicher Bürger der DDR

Reichs- und Staatsangehöriger

Mitglied im Bund Volk für Deutschland

[1] https://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/03/06/dwas-von-oto-03-03-2013

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

noch einige LINKS anderer Beiträge dazu:

Nach welchem Gesetz werden die Bürger der BRD zu solchen, also zu Staatsbürgern?

~~~

Deutsche haben kein Recht auf Eigentum – sehr interessant!

~

Beiträge über die Staatliche Selbstverwaltung

~

Obama: “Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben”

~

Schäuble: Deutschland ist nicht souverän

~

Update: Energy-Box – HAARP Schweden (Lois)

Danke Ulka, hier sind wieder neue Bilder dabei – das Thema ist jetzt auch zunehmend bei uns interssant!

~~~~~~~

Schwedens landweites Mindcontrol Experiment!

Digitale Stromzähler-den “Eshelon Meter”, eine SPS-System der Firma Televent installiert wird, in jedem Haus in Schweden und Finnland unter dem Deckmantel, dass sie es einfacher zu lesen, den Verbrauch von electriciy über das Internet direkt von der meterbox. Das ist, wie die Dinge sind an Naive Europäer und niemand stört auch, eine Frage zu stellen. Schweden, Finnland und den anderen nordischen Ländern waren schon immer das Spiel und exprimental Boden der NWO, bevor die gleichen in den Rest der Domäne.

Die schwedische Regierung sprach ueber ein Gesetz was 2009 herauskommen soll. Das Gesetz besagt das keiner mehr Geld fuer Strom bezahlen soll als man wirklch an Verbrauch hat. Gleich danach kamen die Strom-Lieferanten mit einem Schreiben das man in jedem Haus einen kleinen Digitalen Rechner mit Sender einbauen will. Man benutzt den einmal in der Woche um den Stromverbrauch zu wissen damit wir nicht zuviel bezahlen. Vielen hat man gar nichts gesagt, sondern den einfach nur ins Haus gesetzt.

Die “Energybox”

FRA = (Försvarets Radio Anstalt), eine Art Echelon fuer die Schwedische Verteidigung. Der “Grosse Bruder” der alles sieht,hört und weiss hat gerade “zufällig” einen SuperComputer von der Schwedischen Regierung bekommen.

LOIS = Ein neues Haarp System was ueber ganz Suedschweden gebaut wurde. Es ist DAS GRÖSSTE HAARP SYSTEM DER WELT (High-Frequency Active Auroral Research Project) und steht in Verbindung mit dem LOFAR System in Mitteleuropa und Icecat im Norden.

LOIS und LOFAR arbeiten zusammen

Diese Anlage ist bis jetzt der Welt noch recht unbekannt,wird aber noch eine sehr grosse Rolle spielen fuer die Zukunft der Menschheit. LOIS geht ueber ganz Suedschweden und 10tausende von starken Antennen wurden zusammengeschlossen.

LOIS - Haarp in Schweden

Haarpsysteme haben IMMER einen Militärischen Hintergrund. Die Schwedische Regierung hat grosse Teile Nordschwedens an die Nato “vermietet”, damit die dort ihre neuen Exotische Waffensysteme testen können. Dort testet man dann alle Mikrowellen-Chemtrail-Nanotechnik und anderes. Natuerlich auch auf die Bevölkerung, denn manche Waffen gehen anders nicht zu testen.
Alle haben die,aber keiner weiss was es ist oder was er tut.
Die Energybox

Wir bekamen es ohne ein Intresse zu zeigen,ohne zu verstehen, ohne zu fragen.
Internet Elektrizität

Die Energybox hat einen GPRS-Sender und die Frequenz ist eine Mischung aus GSM und 3G (UMTS). Es ist Breitband und deshalb IMMER an.(Nicht nur die Sekunden in der Woche was die El-Lieferanten uns erzählen.) Die Strahlung ähnelt sehr dem des Radars(!).

Die Information wird nicht zu der El-Gesellschaft geschickt, sondern zum Internet(?) Die Energybox ist aber ein Dobbelsystem und enthällt auch ein “Eshelon Meter” (nicht Echelon), ein PLC System der Televent Company. Dieses PLC System ist das was wir bekommen hätten, wuerde man uns El-Internet geben. Es verändert den Strom so das es leichter ist Information zu schicken.

Wir werden deshalb nicht nur DIREKT durch den Sender mit 3G bestrahlt,sondern die Radarähnlichen Mikrowellen sind auch in dem El-System und somit wird das ganzes Haus ein gepulstes Hochfrequenz Elektromagnetisches Feld. Man hat auch dadurch das El-System zu einem Kommunikations System umgewandelt und ans Internet angeschlossen.(Die ersten Internet-Häuser der Welt und viele werden/können natuerlich durch die dauernde Bestrahlung sterben).

Warum Internet, warum so ein “geheimes” Einbauen in den Häusern, warum wurde das El-Netz zu einem Kommunikations system verändert?

Sehr Einfach!

3G war schon immer im Grunde ein reines Waffensystem und die 3G Handis sind nur Nebenerscheinungen. 3G kommt aus Amerika und wurde durch den Amerikanischen Militär nach Europa gebracht (wie alle anderen Mobilsysteme auch). Es geht da nicht um Telephony, sondern darum am Schluss diese kleine Box in die Häuser zu bekommen.

Nun strahlt nicht nur das ganze Haus in einer 3G Frequenz, sondern ist auch am Internet angeschlossen.

Es hilf auch nichts diese Box zu verweigern, denn der Nachbar hat eine und schickt 3G Mikrowellen in dein Haus. Ein einziger Sender reicht im Grunde, um alle Häuser zu “verseuchen” die am gleichen Transformator angeschlossen sind.

Wir haben absolut das Recht, diese Box zu verweigern, denn das Gesetz, von dem man uns erzählt, gibt es gar nicht.

Und sowieso kein Gesetz für “Zwangsbestrahlung”. Die werden sich sehr davor hueten die Verantwortung tragen zu muessen. Das Gesetz worueber man redet und das man benutzt um die Box in die Häuser zu bekommen, ist ueberhaupt nicht fuer den Verbraucher, sondern gilt den Stromverkäufern.

Der wirkliche Grund warum man unser El-System zu einem Kommunikations System verändert lautet einfach:

“TOTALITÄRE KONTROLLE”

Nun steht das Elnetz auch unter einem anderem Gesetz. Dem Kommunikations Gesetz. Unsere fleissige Regierung hat in letzter Zeit sehr viel daran gearbeitet und “verbessert”. Dieses Gesetz gibt dem FRA das Recht jede Art von Kommunikation zu ueberwachen. Man darf deshalb Mails lesen,Telephone abhorchen, Fax und alles andere was mit Kommunikation zutun hat. Jetzt fällt unser El-System und damit unser Haus,unter diesem Gesetz.

Im Grunde ist jetzt jeder Computer, Database, Bank, Krankenhaus, Militär, Polizei, Server, absolut alles durch dieses Internet-El ans Internet angeschlossen und WEIT OFFEN fuer Attacken und Spionage. Es gibt keine Firewall, kein Antivirus, absolut nichts was ein eindringen hindern kann, denn es kommt ja ueber das El-System.

Welchen “Server” unser Haus jetzt hat liegt auch im Dunkeln.

Die, welche ueber Frequenztechnik und Mikrowellen etwas wissen, können sich die anderen Möglichkeiten der Kontrolle vorstellen. Mit modifizierte ELF,ULF usw ist es sehr leicht JEDEN Raum in 3D zu sehen, jedes Gespräch abzuhören und sogar die Gehirnwellen der Menschen zu beeinflussen.(eine einzige Fernkontrolle fuer alle Schweden?)

Wer ueber Chemtrails etwas weiss,weiss auch das die Barium enthalten. Barium spritzt man schon lange ueber zb grosse Sportverantstaltungen, denn dadurch werden nicht nur die Menschen auf dem Radar sichtbar, sondern auch was die in der Tasche haben. Wir sind in dem grössten Experiment mit Kontrolle ueber die Gehirnwellen der Menschen,das die Welt gesehen hat. Deshalb wird es im augenblick nur in Schweden und Finland getestet.

Beide Länder sind officiel immer schon Feldexperimentländer fuer Mikrowellen gewesen. Läuft alles gut,dann bekommen es alle anderen Länder auch.

Wir muessen absolut die Box verweigern und auch den Nachbar, Freunde usw. dazu ueberreden. Gebt die Box zurueck, denn es gibt nichts was euch zwingt, sie im Haus zu haben. Kein Gesetz oder eine Vollmacht – nichts.

Es muss auch sehr schnell Information verbreitet werden, damit alle wissen was diese Energybox in Wirklichkeit ist. Kaum einer weiss das es 3G Internet ist und das ganze Haus und Stromnetz verseucht. Schreibt so viel ihr könnt auf dem Internet, zu Zeitungen, TV und andere Massmedias. Es ist wirklich nicht mehr viel Zeit (auf jedenfall nicht fuer Schweden).

Helfe mit und verbreite Information und STELLT FRAGEN an die Regierung, Stromgesellschaften usw. Wenn nicht wir hier in Schweden das System stoppen…..dann bekommt es die ganze Welt(Connected People-Connected Houses).

Es gibt eine direkte Verbindung zwischen dieser Box, LOIS, Chemtrails, FRA, Echelon und das man Schweden an die Nato vermietete. Wegen LOIS, Geographie und den Natotesten so ist Schweden zu einem der militärisch wichtigsten Länder der Welt geworden. Die kleine Energybox ist nichts anderes als ein Teil des Amerikanischen Patriotgesetzes, was selbstverständlich der Amerika-Nato mit nach Schweden folgt. Die totale Kontrolle der Häuser und des menschlichen Bewusstseins ist nur der Anfang.

3G und die Energybox gehören im Grunde schon zu diesen neuen Waffensysteme die man tan uns testet.

Versuche zu verstehen was du im Haus hast und welche Verantwortung wir haben fuer die Welt. Wenn nicht wir es stoppen,wer dann? Suche nach Info, verbreite sie, denke selbst und ueberlege ueber das was du findest und vergesse nicht:

Eigendlich stehen wir alle schon unter Attacker auf verschiedene Art und Weisen!

Helfe mit und stoppe die Energybox und das “Europäische Mindcontrol Program”.

Ps.:

In Deutschland hat eine grosse Untersuchung gezeigt das FAST ALLE die der 3G Strahlung ausgesetzt sind,eine Veränderung im Rueckenmark zeigen. DER ANFANG VON LEUKEMIE!

NEU (Februar 2009):

1.

Es scheint gut zu funktionieren denn jetzt fängt man an auch in anderen EU-Länder Reklame fuer die Energybox zu machen. Deutschland und Holland haben die auch bald.

2.

LOIS ist jetzt fertiggestellt und einige sogenannte Naturkatastrophen der letzten Zeit stehen in direkter Verbindung mit diesem neuen “Supersystem”.

3.

Ein neues Gesetzt der Schwedischen Regierung besagt, daß man den Menschen jetzt die sogenannten “lebenswichtige Dinge” wegnehmen darf (TV, Telephon, Radio usw). Deshalb fängt man jetzt an auf dem Lande das “feste Telephonnetz” abzubauen. Als Ersatz so soll jeder eine feste Mobilanlage bekommen (eigenen Mast auf dem Haus und Basstation unter dem Bett). Will man die nicht, so hat man eben kein Telephon. Viele alte Menschen haben jetzt kein Telephon mehr, schon alleine weil die ein Mobil nicht verstehen und können deshalb auch im Notfall keinen Krankenwagen anrufen.
(Ist das nicht im Grunde eine Art von Mord? Erstmal ZWANGSBESTRAHLUNG und dann auch noch kein Telephon im Notfall).

Leider ist die Politikerin, bei der man sich Beklagen kann und Hilfe bekommen soll, der groesste Aktienbesitzer der Firma die dieses feste Mobilsystem herstellt.

4.

Jetzt wurde es verboten die Box zu untersuchen und man redet nicht mehr ueber das PLC System.

5.

Das sgn FRA Gesetz ist durchgekommen und ab dem ersten Januar 2009 darf officiel ALLES abgehört werden. Die 12 Punkte die den Mitbuerger schuetzen sollten, sagt man , werden aber erst “später” eingesetzt(?).

(Hitler sagte wohl das Gleiche.)

6.

Der digitale Stromrechner erhöhte jede Rechnung um ca 10%.

Energybox - Mindcontrol

Box mit GPRS-Sender und PLC System
Energy Box - Mindcontrol

Box ohne Sender aber mit PLC System

Erste Wirkungen:

Viele körperliche und seelische Beschwerden bei Menschen, ungeheure Schlafstörungen, andauernder kurzer Stromausfall, Lampen explodieren, Mobilverkehr teilweise zusammengebrochen, Telephone funktionieren nicht, Stromstärke und Strahlung in der Stromleitung unglaublich gestiegen, Computer knacken furchtbar, Internet und Mailverkehr humpelt, Lampen flackern die ganze Zeit u.s.w.. Auch die El-Alergiker fallen haufenweise um und fuehlen sich sterbend.

Viele zeigen jetzt Persönlichkeitsveränderungen und andere Bewusstseinsstörungen, besonders im Bezug auf Gedächtnis. Alles nur wegen diesen kleinen Sender, der eigendlich keine Beeinflussung auf das Stromnetz haben sollte.

ODER ?

7.

Ca. 2 Wochen vor dem Erdbeben gab es in Sueschweden einen grossen Knall der die Häuser wackeln liess. Man sagte das es ein Blitz war und der war so riesig das ein Pilot in Norwegen den sehen konnte. Ein paar Tage vor dem Erdbeben so gab es ueber ganz Nordschweden den grössten Stromabbruch (und Telephon) den man jemals erlebt hatte. Das ging fast eine Woche lang.

Dieser Abbruch hat nichts “direkt” mit Lois zutun, sondern nur indirekt (Box und Lois werden zusammengeschlossen).

Man hatte nämlich ueber ganz Nordschweden die neue PLC Elektricität in Gang gesetzt. Diese neue Elektricität macht bei den Transformatoren grosse Probleme denn die lassen den neuen Strom sehr schlecht durch.

In der Nacht vor dem Erdbeben flogen hier zum erstemal Flyzeuge bei Nacht und spritzten. Normalerweise so spritzt man hier oben in Nordschweden recht selten und meistens nur zur reinen Wetterkontrolle und ich habe nie gesehen das es nachts passierte. Dann kam das Erdbeben.

Dieses Erdbeben und der Blitz wurde durch einen Energierueckschlag durch Lois erzeugt.Wir hatten sehr grosses Glueck denn es hätte das gleiche wie bei Chernobyl passieren können und dann hätten wir eine “strahlende Weihnacht” gehabt.

Schweden hat jetzt die stärkste, grösste und furchbarste Waffe der Welt und die Experimente hatten ja erst richtig im Sommer begonnen.

Es wird nicht das erste und letzte Erdbeben sein,denn durch Lois hat man jetzt möglichkeit das ganze EM Feld der Erde zu kontrollieren. Natuerlich wird man es auch versuchen und wie ich vorher schon schrieb so wird Lois eine grosse Rolle spielen fuer die Zukunft der Menschheit bzw “Nichtzukunft”. Nach Nostradamus, einer der wenigen die ueber Lois in Suedschweden etwas wussten, wird dieses System und die Experimente das EM Feld der Erde zerstören. Dann gute Nacht!

8.

Seit dem grossen Stromabbruch so merkt man eine Veränderung im Stromnetz. Alles geht auf einer anderen Frequenz und man merkt das bei vielen Geräten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Strom- und Gaszählerumstellung auf Smartbox/Smartmeter/Energy-Box/Bespitzelungssystem

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Energy-Box oder Smartbox – Vorsicht Spionage der Privatzone und versteckte Strom-Preiserhöhung

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Energy-Box ~ der neue “Stromzähler” Vorsicht!!!!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle vorhaben der eu-diktatur

neue “Stromzähler” – Smart Metering – Energybox – Smarterboxen – öffentliche Anfragebeantwortung

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Die Zerstörung des Himmels durch ” Chemtrails “

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Konvolut zu: Staatsgeheimnis Bankrettung // Fall Mollath // Scheindemokratie in DE

Offener Brief / S&G 10-12 / Staatsgeheimnis Bankenrettung

Stimme und Gegenstimme – Handexpress

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

zusammen mit der Weiterleitung des Offenen Briefes von Herrn Thiesbrummel mit vielen aufschlußreichen Informationen über den Zustand der deutschen „Justiz“ (Justiz=Rechtspflege!), hier gleich die letzten Ausgaben der S&G mit der Bitte auch um Ausdruck und Verteilung im persönlichen Umfeld.

Passend dazu die bei ARTE am Dienstag 26. Februar 21.47 Uhr gezeigte 52minütige Dokumentation von Harald Schuhmann zum Thema:
Staatsgeheimnis Bankenrettung
http://videos.arte.tv/de/videos/staatsgeheimnis-bankenrettung–7340782.html

50 Milliarden Euro in Griechenland, 70 Milliarden Euro in Irland, 40 Milliarden Euro in Spanien – ein Eurostaat nach dem anderen sieht sich gezwungen, seine Banken mit gigantischen Summen zu stützen, um damit die Verluste auszugleichen, die den Geldhäusern aus faulen Krediten entstanden sind. Aber wohin gehen die Milliarden eigentlich? Wer sind die Begünstigten? Mit dieser einfachen Frage reist der preisgekrönte Wirtschaftsjournalist und Sachbuchautor Harald Schumann quer durch Europa und bekommt verblüffende Antworten. Die Geretteten sitzen – anders als häufig vermittelt und von vielen angenommen wird – nicht in den ärmeren Eurostaaten, sondern hauptsächlich in Deutschland und Frankreich. Ein großer Teil des Geldes landet nämlich bei den Gläubigern der Banken, die gerettet werden wollen oder müssen. Und obwohl diese Anleger offenkundig schlecht investiert haben, werden sie – entgegen aller Logik der freien Marktwirtschaft – auf Kosten der Allgemeinheit vor jeglichen Verlusten geschützt. Warum ist das so? Wer bekommt das Geld? Eigentlich simple Fragen, die aber den Kern der europäischen Identität berühren.
Harald Schumann gelingt es auf seine eigene, unnachahmliche Weise, dieses komplizierte Thema jedermann verständlich zu machen. Und er vertritt ebenso kenntnisreich wie beherzt seine Meinung. „Staatsgeheimnis Bankenrettung“ ist der leidenschaftlichste Film, der je zur Bankenkrise gemacht wurde.

So ist das in der als „Demokratie“ verkleideten Plutokratie:

Der (legitime) Souverän, das Volk, hat kein Recht zu erfahren, wer genau die mit seinen ihm abgepreßten „Steuer“-Milliarden „geretteten Investoren“ sind (die nicht gewählten Entscheider), in deren Tresore die nichts zu entscheiden habenden „Gewählten“ sein sauer verdientes Geld schaufeln; ein „undurchsichtiges und kompliziertes Clearing-Verfahren“ sorgt dafür, daß die Initiatoren dieses gigantischen Raubzugs, die Anteilseigner der Banken, „nach geltendem Recht und Gesetz“ anonym bleiben dürfen (siehe Anlage).

Die Dokumentation zeigt, daß diese vom „Gesetz“ in ihrer Anonymität geschützten „privaten Investoren“ so mächtig sind, daß sie:

  1. selbst die „Gesetze“ machen (lassen) – zum Nutzen weniger, zum Schaden vieler und
  2. die Regeln der freien Marktwirtschaft nach Belieben außer Kraft setzen, wenn es ihnen nützt.

Also:  Wenn die „Staats-ange-Hörigen“ keinen Bock mehr haben auf lebenslängliche Frohn und Schuldknechtschaft bis zum Ende der Welt, sollten sie erkennen, daß kein Weg daran vorbeiführt, sich aus der Zwangsbürgschaft für das „schuldengedeckte“ Fiat-Money und für die von den Bank(st)ern und deren politischen Handlangern künstlich erzeugten betrügerischen „Staats“schulden, „Bankenrettungsschirme“, ESM, „Fiskalunion“, etc., herauszuwinden.

Hier noch ein gut erklärendes Videos zur Änderung der GVO am 1.8.2012 von unserem „Franken“:

Und – ebenfalls von unserem „Franken“ – ein Video zum Thema „Lebensversicherung“:

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Heinemann

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Am 28.02.2013 23:49, schrieb Johannes Thiesbrummel:

Johannes Thiesbrummel – Offener Brief – Weiterleitung erwünscht

daemokratie

wahl-2013
  • Garantie der Grundrechte jedes Einzelnen gegenüber dem Staat, gegenüber gesellschaftlichen Gruppen (insbesondere religiösen Gemeinschaften) und gegenüber anderen Einzelpersonen
  • Meinungs-, Presse- und Rundfunkfreiheit

Ohne Gewaltenteilung existiert somit keine Demokratie, und in Folge auch kein Rechtsstaat. Regierungskriminalität und Korruption sind Mangels derselben Tür und Tor geöffnet. Verbrecher sind Verbrecher und ein Land ohne rechtsstaatlichePrinzipien wird stets von Verbrechern/Stasis regiert.

Gewaltenteilung – was ist das, was soll sie und wie steht es mit ihr in unserem Land ?

deutscher richterbund

Die Exekutive hält derzeit die Gerichte und Staatsanwaltschaften in vielfältiger Abhängigkeit.

Über Einstellungen und „Beförderungen“ von Richtern und Staatsanwälten entscheidet in vielen Bundesländern der Justizminister allein. Personal- und Sachmittel weist der Finanzminister zu und streicht sie wieder nach Haushaltslage.
Der im Grundgesetz verbriefte Anspruch des Bürgers auf Justizgewährung, auf Zugang zur Justiz, ein faires Verfahren, eine zügige Entscheidung und die Möglichkeit eines Rechtsmittels bleibt dabei immer mehr auf der Strecke.

Fall Mollath: Augsburger Staatsanwaltschaft lehntErmittlungen ab

Marcus Klöckner 27.02.2013

juergen rothAnwältin zeigt sich empört und fragt, „wann endlich nach Gesetz und Recht entschieden“ wird

Die Staatsanwaltschaft in Augsburg hat entschieden, dass sie keine Ermittlungen gegen Dr. Klaus Leipziger und Amtsrichter E. einleiten wird. Gegen Leipziger und Amtsrichter E. hatte Rechtsanwalt Gerhard Strate, der Mollath vertritt, am 4. Januar eine Strafanzeige wegen des Verdachts der schweren Freiheitsberaubung gestellt.

Strate, der für das Wiederaufnahmeverfahren zuständig ist, ist der Überzeugung, dass die Anordnungen zur Unterbringung von Gustl Mollath eindeutig den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts widersprachen und damit verfassungswidrig seien.

Im Februar 2005 war Gustl Mollath von Polizisten noch vor dem Gerichtsurteil in die forensische Psychiatrie in Bayreuth gebracht worden – und das gegen seinen Willen. Dabei soll es zu einer Beobachtung von Mollath rund um die Uhr gekommen sein. Die Augsburger Staatsanwalts will nun nach „Prüfung“ der Strafanzeige zu dem Ergebnis gekommen sein, dass keine „keine zureichenden tatsächlichen Anhaltspunkte für verfolgbareStraftaten der angezeigten Personen“ gefunden wurde.

Zum einen hat der Strafrichter nicht gegen die Verfassung verstoßen. Insbesondere hatte er weder eine, die Menschenwürde verletzende sogenannte Totalbeobachtung des Anzeigeerstatters angeordnet, noch hatte sich der Anzeigeerstatter, abweichend von dem, der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zugrunde liegenden Fall, generell gegenüber dem Amtsgericht geweigert, an einer Exploration mitzuwirken.

Zum anderen ist für einen Richter nicht jede unrichtige Rechtsanwendung, sondern nur ein offensichtlicher Willkürakt und zugleich elementarer Rechtsverstoß strafbar. Ein solcher liegt nicht vor. Insbesondere hat der Strafrichter bei seinen Entscheidungen auch nicht die Anforderungen an die Erforderlichkeit und Verhältnismäßigkeit der Maßnahme missachtet.

Presseerklärung der Staatsanwaltschaft

Dabei beruft sich die Staatsanwaltschaft auf eine Begründung, die es in sich hat. Laut Augsburger Staatsanwaltschaft habe Mollath es zwar abgelehnt, sich von dem zuständigen Sachverständigen begutachten zu lassen, aber Mollath habe nie explizit in seinen Beschwerden zu den Beschlussfassungen erklärt, sich generell einer Untersuchung zu verweigern. Aufgrund der angeblichen nicht expliziten Weigerung Mollaths, sich beobachten zu lassen, habe der zuständige Richter keinen Anlass gesehen, sich mit der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes zur Frage einer Totalbeobachtung, „die im Übrigen in keinen der beiden Beschlüsse angeordnet war…zu befassen“, heißt es in der Begründung der Staatsanwaltschaft.

Doch die Staatsanwaltschaft geht mit ihrer Begründung noch ein Stück weiter. Der im Raum stehende Vorwurf stader Rechtsbeugung sieht die Behörde als nicht gegeben an. „Da die Einordnung der Rechtsbeugung als Verbrechenstatbestand die Schwere des Unwerturteils indiziert und eine Verurteilung kraft Gesetzes zur Beendigung des Richterverhältnisses führt, ist es mit dieser gesetzlichen Zweckbestimmung nicht zu vereinbaren, jede unrichtige Rechtsanwendung und jeden Ermessenfehler in den Schutzbereich dieser Norm einzubeziehen.

Rechtsbeugung begeht deshalb nur der Amtsträger, der sich bewusst in schwerwiegender Weise vom Gesetz entfernt und sein Handeln als Organ des Staates statt an Recht und Gesetz, an seinen eigenen Maßstäben ausrichtet“, schreibt die Augsburger Staatsanwaltschaft in ihrer Begründung.

Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft handele es sich bei der Behauptung, Amtsrichter E. habe bei seinenBeschlussfassungen bewusst das Bundesverfassungsgericht missachtet, um Spekulation.

Auch in Bezug auf Leipziger argumentiert die Staatsanwaltschaft, dass der Klinkchef sich nichts hat zuschulde kommen lassen, da Mollath ihm gegenüber, genauso wie gegenüber anderen Mitarbeitern der Klink, Angaben gemacht und sich eben nicht völlig der Beobachtung entzogen habe. So sei es zwar zutreffend, dass Mollath von Beginn der Unterbringung an geweigert habe, sich explorieren zu lassen, aber Mollath habe sich gegenüber dem Klinikpersonal zu den Umständen der Festnahme und zu seinen Essensgewohnheiten geäußert. Diese „Einlassungen“ von Mollath wertet die Staatsanwaltschaft offensichtlich trotz der grundsätzlichen Weigerungs Mollaths an der Exploration als „freiwilliges Mitwirken“ an eben dieser.

Des Weiteren habe sich Mollath auch gegenüber Leipziger über die Unterbringung beschwert, außerdem habe er dem Klinikchef gegenüber ausgeführt, dass es ihm während der Festnahme durch die Polizei nicht ermöglicht worden sei, Gegenstände zur Körperpflege mitzunehmen. Auch diese Äußerungen Mollaths wertet die Staatsanwaltschaft als eine „Mitwirkung“.

Strate kündigt Beschwerde gegen die Entscheidung der Staatsanwaltschaft an

Mollaths Anwältin Erika Lorenz-Löblein sagte gegenüber Telepolis, sie habe sich mit mehreren Medizinern über brd-bananen-republikdie Sachlage unterhalten und alle hätten ihr bestätigt, dass „sie die ärztliche Pflicht sehen, sobald ein Explorationsgespräch verweigert wird, den Patienten sofort zu entlassen“. Sie sagte außerdem: „Kein einziger Arzt, mit dem ich gesprochen habe, hat mir bestätigt, dass das Verhalten von Dr. Leipziger in Ordnung gewesen sei.“

Im Hinblick auf die Entscheidung der Staatsanwaltschaft warf Lorenz-Löblein die Frage auf, wann im Fall Mollath nach Recht und Gesetz entschieden werde.

Gerhard Strate hat sich zwischenzeitlich auch zu Wort gemeldet. In einer Pressemitteilung sagt Strate, dass die Entscheidung der Augsburger Staatsanwaltschaft weiterhin die Vorgaben des Bundesverfassungsgrichts missachte:

Die Entscheidung der Staatsanwaltschaft Augsburg bedeutet, dass in Bayern auch künftig Beschuldigte, die sich einer psychiatrischen Untersuchung entziehen wollen, für die Dauer von sechs Wochen in psychiatrischen Krankenhäusern eingesperrt werden dürfen, selbst wenn der Beobachtung kein konkretes fallbezogenes Untersuchungskonzept zugrunde liegt, die zwangsweise Unterbringung deshalb auf die Erlaubnis einer vom Bundesverfassungsgericht ausdrücklich untersagten Totalbeobachtung hinausläuft.

Desweiteren heißt es in der Zusammenfassung seiner Antwort auf die Entscheidung der Staatsanwaltschaft:

Diese auf Bayern generell bezogene Aussage rechtfertigt sich damit, dass die Staatsanwaltschaft Augsburg ihren Ermittlungsauftrag vom Bayerischen Staatsministerium der Justiz erhalten hat. Auch die jetzt ergangene Verfügung der Staatsanwaltschaft Augsburg wird mit dem Bayerischen Staatsministerium der Justiz abgestimmt und von ihr gebilligt worden sein.

Strate gab in der Pressemitteilung außerdem bekannt, dass er heute Beschwerde gegen die Entscheidung der Augsburger Staatsanwaltschaft eingelegt habe. Die Einstellungsverfügung genauso wie seine Beschwerden sollen ab heute Abend unter www.strate.net einsehbar sein.

===============================================================
foerderung von transparenz
Resümee:
Das Grundübel unserer Demokratie liegt darin, dass sie keine ist. Das Volk, der nominelle Herr und Souverän, hat in Wahrheit nichts zu sagen.“…ist ein bekanntes Zitat des Verfassungsrechtlers Hans Herbert von Arnim.
Besonders krass ist es auf Bundesebene entmündigt, obwohl gerade dort die wichtigsten politischen Entscheidungen fallen.“

Ohne Gewaltenteilung existiert keine Demokratie und in Folge auch kein Rechtsstaat. Regierungskriminalität und Korruption sind somit Tür und Tor geöffnet. Verbrecher sind Verbrecher und ein Land ohne rechtsstaatlichePrinzipien wird stets von Verbrechern/Stasis regiert.

Der Preis ist heiß!
System BRD = Ein System legaler Korruption, von dem man profitiert, wenn man dazu gehört.
per Anno!
Immer gut informiert….
clean
Mit freundlicher Empfehlung
Johannes Thiesbrummel
Präventiv am 23.06.04 rechtswidrig im Rahmen von mobbing polizeilich erkennungsdienstlich erfasst- und durch unsere OWL Nazi-Terrorjustiz im Rahmen von organisiertem Prozessbetrug zwecks Förderung des rechtsextremen Terrors vernichteter Unternehmer!
=
—-
Johannes Thiesbrummel    Tel.: 05244-902794
Im Erlei 38                        Fax: 05244-904667
33397 Rietberg                 E-Mail:
Thermotechnik@versanet.de

==========================================================================

==========================================================================
%d Bloggern gefällt das: