LDPR-Chef Schirinowski: Meteorit in Wahrheit US-Waffentest über Russland | Russland | RIA Novosti

Danke Petra für deinen Kommentar und diesen LINK.
Natürlich könnte es so sein, wie du sagst und hier ebenfalls angedacht wird!

Um den 15. 2. 2013 herum wird seit 2012 ein Asteroid erwartet, es könnte ja sein, dass die USA dieses Datum für ein Bombenexperiment nutzte. Siehe LINK ganz unten zum erwarteten Asteroiden.

Wenn sich das allerdings als Wahrheit herausstellt, kommt das einer Kriegserklärung gleich!

VORSICHT!

AnNijaTbé am 17.2.2013

Video unter folgendem Foto – klick:

https://i1.wp.com/mh6.adriver.ru/images/0002342/0002342146/0/ban.jpg*

LDPR-Chef Schirinowski: Meteorit in Wahrheit US-Waffentest über RusslandDer russische Skandalpolitiker Wladimir Schirinowski glaubt nicht an einen Meteoritenfall am Ural. Dem Parteichef der Liberaldemokratischen Partei Russlands (LDPR) zufolge handelte es sich um Waffen-Experimente der USA über dem russischen Territorium.

Am Freitagmorgen waren über dem Uralgebiet offenbar Meteoriten-Bruchstücke niedergegangen. Im Gebiet Tscheljabinsk kamen rund 150 Menschen zu Schaden. Die Sternwarte von Jekaterinburg fixierte um 7 Uhr 23 Moskauer Zeit (4:23 MEZ) einen Meteoritenregen in Form von Boliden über der Tscheljabinsker Oblast.

viaLDPR-Chef Schirinowski: Meteorit in Wahrheit US-Waffentest über Russland | Russland | RIA Novosti.

~

Russland: Meteoritexplosion – Feuerball über dem Ural

~

Russische Astronomin: Meteoritenregen am Ural Vorbote von Asteroid 2012 DA14 | Panorama | RIA Novosti

~

frieden-und-freiheit-kein-krieg-

Zwangshalal wegen der Freiheit – Politically Incorrect

“Damit sich die muslimischen Kinder nicht auf Obstspieße und Käsebrötchen beschränken müssen, haben sich die Organisatoren bei der Wahl der Wurstsorte auf Fleischwurst von islamisch geschächteten Tieren geeinigt.” Beschränken können sich gefälligst die ungläubigen Hunde oder eben islamisch gequältes Fleisch essen. Das Ganze wird uns dann als “gesund” verkauft.

Und das Tierschutzgesetz soll geändert werden, um Schächten regulär zu ermöglichen. Man nennt das “Freiheit” und darf wohl unterstellen, dass die Verantwortlichen in Kehl noch nie Schächten gesehen haben. Oder das Leid der Tiere ist ihnen egal.

viaZwangshalal wegen der Freiheit – Politically Incorrect.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Flucht aus dem Supermarkt

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Armut und Hunger werden gemacht ~ jeder ist aufgerufen das zu beenden!

~

aktuelle Aktionen weltweit

Fleischessen NEIN Danke – weltweiter Boykott!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Löwenzahnwurzel- Kaffee

Gesunder wilder Kaffee – Dietlinds Kräuter Küche

~

Heilkräuter

~

AnNijaTbe’s Gesundheits-Schule

~

%d Bloggern gefällt das: