DIE IDENTITÄREN: In Frankreich eine Moschee, in Wien eine Kirche

Unzensuriert.at – 11.02.2013

 

Die Identitären: Eine Jugendbewegung erfasst ganz Europa

Die Islamisierung wird zunehmend zur Realität. „Die Identitären“ sind eine Strömung, die dagegen ankämpft – mit neuen und originellen Mitteln.

Diese Bewegungen sieht sich unpolitisch, dafür umso aktiver und dynamischer. In Hinblick auf ihren Wunsch, ihre Heimat und die damit verbundene Tradition und Kultur deutlich zu vertreten, nennen sich die Aktivisten die „Identitären“. Ihren Ursprung hat die Idee in Frankreich, wo im Jahr 2003 einige ehemalige Politiker den „Bloc Identitaire“ (BI) gründeten, um „junge Franzosen und Europäer zu vereinen, die stolz auf ihre Wurzeln und ihre Traditionen sind“. Sie sprachen sich offen gegen eine Vermischung der verschiedenen Kulturen sowie gegen jede Art von Imperialismus aus − „sei er amerikanisch oder islamisch“. In der veröffentlichten Wahrnehmung ist die Gruppierung − wie könnte es anders sein? − rechtsextrem, unter anderem, weil sie öffentlich Suppe verteilte, in der Schweinefleisch enthalten war.

viaDie Identitären: In Frankreich eine Moschee, in Wien eine Kirche | Unzensuriert.at.

Kriminelle Banden spielen verrückt – immer mehr friedliche Bürger in Kopenhagen werden angegriffen

EuropeNews – 08.02.2013

Einwandererbanden in Kopenhagen sind insbesondere im westlichen Kopenhagen häufiger geworden, sie haben sich hier ihre eigenen No-Go-Zonen geschaffen.

Dies sind die Gegenden, in denen die großen ghettoartigen Gebäude in signifikanten Zahlen vorherrschen. Hier kontrollieren gewalttätige Banden die Viertel und begehen illegale Aktivitäten, wie das illegale Handeln mit Drogen.

Die Situation ist nun derart eskaliert, dass sich Bandenmitglieder nicht mehr länger damit zufrieden geben Autos anzuhalten und die Passagiere zu durchsuchen, wie wir schon einmal beschrieben haben.

Jetzt werfen sie Fensterscheiben von Autos ein und bedrohen auch weibliche Fahrer und ihre Passagiere.

viaKriminelle Banden spielen verrückt – immer mehr friedliche Bürger in Kopenhagen werden angegriffen | EuropeNews.

Die Bilderberg-Gruppe eine Schöpfung der NATO ?

krisenfrei

Was Sie nicht von der Bilderberg Gruppe wissen

von Thierry Meyssan

Seit mehreren Jahren hat sich die Idee verbreitet, dass die Bilderberg Gruppe der Ansatz der Weltregierung wäre. Dank des Zugangs zu Archiven des sehr geheimen Klubs zeigt Thierry Meyssan, dass diese Beschreibung eine falsche Spur ist, um die wirkliche Identität und Funktion der Gruppe zu verbergen: der Bilderberg ist eine Schöpfung der NATO. Er zielt darauf ab, die Leader zu überzeugen und durch sie die öffentliche Meinung zu manipulieren, damit sie die Bilderberg-Konzepte annimmt und die Aktionen der Allianz teilt.

JPEG - 36.1 kB Erste Versammlung der Gruppe im Bilderberghotel (1954)

Jedes Jahr seit 1954 versammeln sich ungefähr hundert der eminentesten Personalitäten West-Europas und Nord-Amerikas – unter Ausschluss der Öffentlichkeit und unter sehr hoher Bewachung – innerhalb der Bilderberg Gruppe. Ihr Seminar dauert drei Tage und nichts von ihren Diskussionen filtert nach draußen.

Seit der Auflösung der Sowjetunion machten sich Journalisten daran, etwas…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.585 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: