Die Geschichte der Glühlampen ~ 100 Jahre alte Glühbirne ~ die Zukunft der Beleuchtung

Centennial Light – 100 jährige Glühbirne

centennial lightSeit 1901 brennt auf der Feuerwache von Livermore1 in Kalifornien fast ununterbrochen – abgesehen vom Umzug der Feuerwache – die hundertjährige Glühbirne, das „Centennial Light.2 Die ursprüngliche 60-Watt-Kohlefadenlampe, die noch mit 4-Watt als Notbeleuchtung leuchtet, ist somit die dienstälteste Glühbirne der Welt.

Somit hat diese Glühbirne ungefähr ein Jahrzent mit ca 60 Watt geleuchtet bis sich ihre Leuchtkraft kontinuierlich über mehr als 100 Jahre auf 4 Watt verringert hat.

Aufgrund ihrer Langlebigkeit hat es die Glühbirne ins Guinness Buch der Weltrekorde3 geschafft.

Darüber hinaus wird sie oft als Beweis für die Existenz der geplanten Obsoleszenz (geplanter Verschleiß) in den späteren Glühbirnen angeführt. ( video „Die Wegwerfer – Kaufen für die Müllhalde“)

Geschichte

Adolphe Chaillet

Die Centennial Bulb wurde ca 1900 in Ohio, Cleveland von der „Shelby Electric Company“, deren Besitzer Adolphe Chaillet4 war, produziert.

A. Chaillet, der 1867 in Frankreich geboren wurde, arbeitete bis 1878 in der Glühbirnenfabrik seines Vaters in Paris, danach half er im Labor Schaefer Co. in Deutschland bei der Herstellung von Glühfäden.

Shelby Electric Company

1892 ging er die USA, 1896 gründete er seine Fabrik Shelby in Ohio. Er demonstrierte eine komplett neue Methode, die seine Glühbirne allen anderen am Markt befindlichen überlegen machte.

In einem erstaunlichen Test wurde die Lebensdauer und Effizienz seiner Glühbirnen überprüft, indem die Spannung bei der Shelby Lampe und ihren Konkurrentinnen allmählich erhöht wurde.

„Lampen verschiedener Marken brannten aus und explodierten, bis das Labor allein von der Shelby Lampe eleuchtet wurde.“

weiterlesen:  http://www.gluehbirne.ist.org/centenniallight.php

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

LEDs sollen Glühbirnen ablösen

LEDs sollen Glühbirnen ablösen

  • Innovationskraft kommt von kleinen Start-ups
  • Branchenriesen unter Druck

LEDs sollen Glühbirnen und Energiesparlampen ablösen. Die treibende Innovationskraft kommt aus kleinen Start-ups, die mit revolutionären Produkten die Branchengiganten unter Druck setzen.

weiterlesen: http://www.format.at/articles/1141/525/309469/leds-gluehbirnen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

LEDs

http://www2.schreder.com/documents/_Dossier/PDF/German/200805071621456/LEDsTheFutureOfLightingDE.pdf

http://www.waldmann.com/waldmann-industrie/file/pdf_kataloge_de/led_industrie.pdf

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bremer Uni lässt neues Verfahren zur LED-Herstellung patentieren

Die Produktion von Leuchtdioden ist aufwändig, teuer und hoch giftig. Bremer Wissenschaftler haben ein Verfahren vorgestellt, das diese drei Übel vermeidet.

Bremer Forscher haben ein alternatives Verfahren zur Herstellung von Leuchtdioden (LEDs) entwickelt. Im Vergleich zu bestehenden Technologien sei es ungiftig und kostengünstig, sagte Physiker Tobias Voss von der Universität Bremen. Es dauere aber noch mehrere Jahre, bis das Verfahren markttauglich sei. Für die neue Technik habe das Forscherteam einen Preis in einem Innovationswettbewerb erhalten, teilte die Universität mit. LEDs wandeln Strom effizienter in Licht um als herkömmliche Glühbirnen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Artikelbild: ARCHIV - Energiesparlampen leuchten am 06.03.2009 in einem Baumarkt in Leipzig. Gleichzeitig mit dem Verbot der 60-Watt-Glühbirne erhöht der Leuchtmittel-Hersteller Osram die Preise für Energiesparlampen. Begründet wurde die «außerordentliche Preiserhöhun

„Energiesparlampen sind tickende Zeitbomben“

Das Glühbirnen-Verbot der EU hat viele verärgert. Die von der Industrie als Alternative vermarktete Energiesparlampe wird bis heute als Übel empfunden. Als Ausweg aus der Misere gelten LED-Lampen, die zugleich Strom sparen und gutes Licht produzieren sollen. Warum LED das Licht der Zukunft ist, viele Kunden sich mit der neuen Technologie aber noch schwer tun, verrät Ledon-Geschäftsführer Detlef Mikulsky im futurezone-Interview.

weiterlesen: http://futurezone.at/produkte/9048-energiesparlampen-sind-tickende-zeitbomben.php

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bulb Fiction ~ Skandal Energiesparlampen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

General Electric bulbs still light up after 100 years

An employee at General Electric recently stumbled across a 100-year-old time capsule at the company’s Nela Park headquarters in Ohio, which contained five incandescent lightbulbs — and after a few tests, it turns out that a few of them actually worked. Of those that were found, three still managed to light up, though they don’t get particularly bright as GE was wary of pushing them too far due to their age. Even still, while modern electronics are often on the fragile side, with relatively short lifespans, it’s impressive to see an old piece of technology with such staying power.

Edison’s Echo: Light from a GE Time Capsule

100-Year Old GE Light Bulb Lights Up

Alte Osram Metallfadenlampe – fast 100 Jahre alt – 1911

The Incandescent Lamp

100+ year old carbon filament light bulb

Lampes à vapeur de sodium haute pression 100 W & 150 W – [ Eclairage public ]

High Pressure Sodium (HPS) Light Bulbs

Mercury Vapor 1000W startup, odpalenie lampy rtęciowej LRF 1000W po 33 latach

Mercury Vapor & High presure sodium lamp LRF vs LR vs WLSP w OURW, ORZ3kł , ORZ7-1

~

Licht unter die Lupe genommen

~

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: