Warum Deutsch als Forschungssprache verschwindet

PRAVDA TV - Live The Rebellion

pix

Deutsch war einmal weltweit die wichtigste Wissenschaftssprache. Heute wird in den Naturwissenschaften fast ausschließlich auf Englisch publiziert – die Geisteswissenschaften ziehen nach.

„Da hob ein Biologe die Hand und sagte: ,In der Biologie gibt es keine deutsche Wissenschaftssprache.'“ Dieter Simon lacht heute über diese Episode, die nun auch schon wieder 15 Jahre zurückliegt.

Der damalige Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften hatte es sich so schön ausgedacht: Für den Start des digitalen Wörterbuchs der deutschen Sprache im Geiste von Grimms gedrucktem Wörterbuch sollten alle Fächer von Jura bis zur Mathematik zwei bis drei Handbücher einreichen.

Gewissermaßen Kompendien der jeweiligen deutschen Ausdruckswelten. Und dann dies: „In der Biologie gibt es nur noch englische Texte, das ein oder andere wird übersetzt. Wir haben die Biologie dann weggelassen.“

In den Naturwissenschaften, in Mathematik, in den Lebenswissenschaften wie der Biologie, in der Wirtschaftswissenschaft wird quasi nichts mehr in deutscher Sprache publiziert. Man hört, liest…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.496 weitere Wörter

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: