Aldi und Lidl: Fleisch von kranken Tieren

Aldi (Hofer) und Lidl: Fleisch von kranken Tieren?

Kopp Online – Christine Rütlisberger

Der Fleischskandal, über den wir gestern berichtet haben, zieht immer weitere Kreise. Nun soll sogar Fleisch von kranken Tieren im Handel gelandet sein.

Der Fleischskandal, bei dem Pferde- als Rindfleisch verkauft wurde, weitet sich immer mehr aus. Inzwischen besteht sogar der Verdacht, dass Fleisch von erkrankten Tieren, die für den Abdecker bestimmt waren, in Großbritannien im Handel gelandet ist. Viele Millionen Stücke Fleisch wurden jetzt vorsorglich aus dem Handel genommen, mehrere Schlachthöfe geschlossen.

Verantwortlich ist wohl die ABP Food Group. Sie ist einer der größten Fleischproduzenten in Europa. In Großbritannien werden die Menschen derzeit davor gewarnt, Burger zu essen. Die Gesundheitsbehörden warnen, dass das Fleisch von Millionen von Burgern nicht auf gesundheitliche Gefahren hin kontrolliert worden sei. Das Fleisch war bei Aldi, Lidl, Sainsbury`s, Asda, Tesco und Coop in Tiefkühlprodukten verkauft worden. Aldi und Lidl haben in Großbritannien inzwischen Fleisch erst einmal aus ihren Kühltheken genommen. Der Informationsdienst Kopp Exklusiv berichtete im deutschsprachigen Raum als erster über den Skandal.

In Großbritannien sorgen Medienberichte über den Skandal schon seit Tagen.

viaAldi und Lidl: Fleisch von kranken Tieren? – Kopp Online.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: