Klagemauer TV vom 13.01.2013

Kinderbetreuung – Kinderkrippen  – Kindergärten – psychische Störungen – Vernachlässigung – Fremdbetreuung führt zu seelischen Krankheiten

Kinder brauchen die Mutter !!!

SCHWEIZ: REFERENDUM GEGEN DAS REVIDIERTE EPIDEMIENGESETZ | Politaia.org

REFERENDUM GEGEN DAS REVIDIERTE EPIDEMIENGESETZ

https://i2.wp.com/www.politaia.org/wp-content/uploads/2013/01/wolf_im_schafspelz1.jpg

Gegen totalitäre Machtkonzentration, Entmündigung, Impfzwang und Fichierung.

Für die Bewahrung unserer Gesundheit, Freiheit und Souveränität.

wolf im schafspelz1 SCHWEIZ: REFERENDUM GEGEN DAS REVIDIERTE EPIDEMIENGESETZ UpdateLiebe Schweizerinnen und Schweizer,

liebe Freundinnen und Freunde aus dem Ausland

Wir sind in grosser Sorge um unser Land und unsere Freiheit. Es geht um die Totalevision des Epidemiengesetzes (EpG) (pdf, siehe auch parlament.ch). Das gültige EpG finden Sie auf admin.ch. Die Totalrevision des EpG ist die mit Abstand wichtigste politische Vorlage der letzten zehn Jahre.

Das EpG hat zwei Gesichter – ein freundlich fürsorgliches, das nur unser Wohl im Auge zu haben scheint – und ein düsteres im Verborgenen, das gegen unsere Gemeinschaft gerichtet ist. Das EpG verletzt unsere Verfassung, sprengt unsere direkt-demokratische Staatsordnung und hat auch für Sie und Ihre Familie gravierende Konsequenzen: Impfen wird obligatorisch. Immense Kompetenzen werden beim Bund und bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zentralisiert. Wir Bürger/innen werden praktisch entmündigt und fichiert.

1. Keine Gesundheitsdiktatur der Konzerne unter dem Vorwand des Bevölkerungsschutzes

Das revidierte Epidemiengesetz (EPG) soll den Ausbruch und die Verbreitung übertragbarer Krankheiten verhüten und bekämpfen. Dabei wird in unverantwortlicher Weise übers Ziel hinaus geschossen, indem die Interessen inter­nationaler Konzerne über jene der Allgemeinheit gestellt werden. Dagegen ergreifen wir das Referendum.

2. Soll der Bund eine bisher unvorstellbare Macht über uns Bürger/innen erhalten?

Beim Schutz vor übertragbaren Krankheiten hat sich der föderalistische Weg bestens bewährt: Die Eigenverant­wortung gut vernetzter Bürger/innen, Ärzte/innen, Gemeinden und Kantone schützt uns wirksamer vor Krankhei­ten, als es zentralistische Obrigkeiten jemals könnten. Stattdessen wollen die Befürworter des revidierten EPG in autoritärer Weise alle Macht an die Spitze zentralisierter Behörden verlagern (Art. 6-7). National und international eng verflochtene Konzerne und Behörden sollen totalitäre Macht über uns Bürger/innen erhalten. Wollen Sie das Risiko von Machtmissbrauch – gerechtfertigt durch eine profitorientierte «Pharma-Wissenschaft»– auf Kosten von uns Steuerzahlenden blind eingehen?

3. Wollen Sie zu einer Impfung gezwungen werden, wenn es die WHO befiehlt?

Gemäss revidiertem EPG soll die Weltgesundheitsorganisation WHO uns diktieren können, wann angeblich wieder eine neue Pandemie ausgebrochen sein soll (Art 6.1.b). Darüber hinaus verpflichtet sich der Bundesrat, die von der WHO bestimmten obligatorischen Massnahmen – Zwangsimpfungen – für «Risikogruppen» und «Personen in ge­wissen Berufen» – Pflegepersonal, Polizei, Armeeangehörige – in unserem Land durchzusetzen. Das heisst: die WHO stellt eine «besondere Lage» fest, und schon gehen weitreichende Kompetenzen an sie über! Hier fehlt jegli­che Gewaltentrennung. Interessenkonflikte mahnen zur Vorsicht. Zur Erinnerung: 2009 riefen die WHO und ihre teils von Impfstoff-Herstellern finanzierten Berater für die Schweinegrippe völlig unnötig die höchste Pandemie­stufe aus. Weltweit beschafften die Behörden für Milliarden an Steuergeldern Impfstoffe, die dann tonnenweise als Sondermüll entsorgt wurden. Zum Glück für die Bevölkerung gab es 2009 kein nationales Impfobligatorium.

viaSCHWEIZ: REFERENDUM GEGEN DAS REVIDIERTE EPIDEMIENGESETZ | Politaia.org.

~~~

Referendum gegen Impfobligatorium‏

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Impfen – Anatomie eines schmutzigen Geschäfts

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

David Icke – Wer kontrolliert das Spinnennetz (German Sub)

Das Spinnen-Netz ist bei den Ureinwohnern Nordamerikas und Australiens etwas heiliges, etwas, das das Leben, wie es sich in Spiralen aufbaut, repräsentiert. Der originale Traumfänger der Nordamerikanischen Indianaer ist das Spinnennetz. Die Aborigines tanzen den Traumtanz mit einem Spinnennetz auf einem Holzkreis, wenn sie nicht mehr weiter wissen und einen Weg aus der Problemsituation herausfinden müssen.

Ich glaube, manchmal vertut sich der liebe David, oder hat für seine Vergleiche nicht gut genug recherchiert, oder seine eigenen Seelentraumen schlagen ihm ein Schnippchen, weil er vielleicht einmal eine Fliege war, die sich in einem Spinnennetz verfing – kleiner Scherz 🙂

Wahrlich ist es jedoch auch bemerkenswert und man darf sich fragen, warum die Arachnophobie dermaßen stark verbreitet ist?

AnNijaTbé am 1.3.2013

~~~~~~~

~

DAVID ICKE live in Zürich 2009 – Deutsch

~

Videoserie – DavidIcke BigBrother(1-19) deutsche Untertitel – der Deutsche Untertitel wurde offenbar von irgendwen aufgegessen – ggg

globalisierungs-abhaengigkeitDieses Bild zeigt die geplante totale gegenseitige Abhängigikeit der Staaten, als Effekt der Globalisierung. Kein Staat soll autark bestehen können, daher müssen Aufgaben von Produktion und sozialen Notwendigkeiten auf verschiedene Staaten verteilt werden.

David nennt es das Spinnennetz. Doch dieses Bild ist kein Spinnennetz, sondern ein unnatürliches lineares Konstrukt, das mit den Spiralen des Lebens nichts zu tun hat.

Das Leben baut und erneuert sich in Kreisläufen, bzw. Spiralen!

aufspaltung-europasInteressante Bilder aus David Ickes Vortrag – Pläne der Globalisierer zur Aufteilung Europas und der Erde, sowohl geographisch, als auch in soziale Bereiche!

globalisierung-usa-nafta  globalisierungs-bereiche

globalisierung-unionen

~

Dvid Icke und Credeo Mutwa – ganzer Film

~

%d Bloggern gefällt das: