Landesverräter deklarieren sich

Adler-grau-weiß-V4-kl

Da kommt ja echt Freude auf, dass selbst aus den eigenen Reihen sich nicht alle, gegen die Wehrpflicht und damit die Neutralität aussprechen wollen! Faymann Häupl und Nissel deklarieren sich damit, neben Darabos, selber als Landesverräter. Diese müssen als Erste abgesetzt werden, besser heute als morgen!

Bitte liebe Mitbürger, es müssen alle verstehen, dass wir die Angelegenheiten unseres Landes niemals in fremde Hände geben dürfen – vor allem nicht die Landesverteidigung – unbedingte Beibehaltung der Wehrpflicht – ist eine er wichtigsten Entscheidungen!

Am 20.1.2013 – sag JA zur Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht in Österreich – für Frieden und Freiheit in Österreich!

Faymann-Brief ohne Voves und Burgstaller

27. Dezember 2012, 18:09
  • Düstere Zeiten für den Bundeskanzler. Zwei seiner Landeshauptleute wollen seinen Werbebrief nicht unterschreiben.
    foto: apa/jaeger

    Düstere Zeiten für den Bundeskanzler. Zwei seiner Landeshauptleute wollen seinen Werbebrief nicht unterschreiben.

Nur Landeshauptleute Häupl und Niessl wollten Werbeschreiben des SP-Chefs unterschreiben

Wien – SPÖ-Chef und Bundeskanzler Werner Faymann wird sich zwei Wochen vor der Volksbefragung in einem Brief an alle Wiener und Burgenländer wenden und sich für eine Abschaffung der Wehrpflicht aussprechen. Mitunterzeichner sind jeweils Wiens Bürgermeister Michael Häupl und Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl. In den zwei anderen roten Bundesländern Steiermark und Salzburg ist dies offenbar aus mangelnder Unterstützung der dortigen Landeshauptleute nicht geplant.

weiterelsen:  http://derstandard.at/1356426306195/Faymann-Brief-ohne-Voves-und-Burgstaller

Rekrutierung für österreichische „Profi-Miliz“ läuft schleppend

29. Dezember 2012, 09:47
  • Bisher haben sich nur 177 Personen für das Pilotprojekt gemeldet.
    foto: apa/hochmuth

    Bisher haben sich nur 177 Personen für das Pilotprojekt gemeldet.

Bisher nur 177 Soldaten gefunden – Im Ministerium wird ab 1. Jänner auf Rekruten-Kraftfahrer verzichtet – Offiziere sollen mehr mit den Öffis fahren

Wien – Für das von Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) initiierte Pilotprojekt „Profi-Miliz“ haben sich bisher nicht ausreichend geeignete Kandidaten gefunden. Das Versuchsprojekt sieht die Aufstellung zweier Pionierkompanien mit jeweils 115 Milizsoldaten und zwölf Soldaten als Personalreserve vor. Gefunden haben sich bisher nur 177 Soldaten. Ziel des Ministers war es, bis Jahresende beide Kompanien zumindest zu 90 Prozent zu befüllen. Das wurde nicht erreicht, wie aktuelle Zahlen aus dem Ressort, die der APA vorliegen, zeigen.

weiterlesen:  http://derstandard.at/1356426427092/Rekrutierung-fuer-oesterreichische-Profi-Miliz-laeuft-schleppend

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Zusammenfassung zur Wehpflicht:

Heeresreform nur mit Humor ertragbar – lesen Sie bitte über die Notwendigkeit der Wehrpflicht!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Was jeder über unsere Gerichte und Geschichte wissen sollte und jeden persönlich betreffen kann es zeigt sich im Extrem bei diesem Prozess – auch hier ist Wehrpflicht angesagt:

Sprechverbot – Beweisverbot – Verteidigungsverbot

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Heeresreform nur mit Humor ertragbar – lesen Sie bitte über die Notwendigkeit der Wehrpflicht! « Wissenschaft3000 ~ science3000
  2. Österreich: SPÖ ständig verfassungswidrig « Wissenschaft3000 ~ science3000

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: