Wie die Politik unsere Altersvorsorge vernichtet

Danke Herta, wie du sagst „es wird auch bei uns so kommen“, Beschiss auf allen Ebenen.
Siehe „lets make money“… Geisterdörfer mit Pensionsgeldern bezahlt …

Der Wert künftiger Auszahlungen aus Renten- und Lebensversicherungen ist mehr als fraglich. Die Zinsen werden von den Notenbanken künstlich niedrig gehalten. Die Versicherungen legen Kundengelder in Staatsanleihen an, die nicht mehr uneingeschränkt als sicher gelten können. Massive Inflationsrisiken drohen den Geldwert generell zu dezimieren.

weiterlesen: http://www.goldreporter.de/wie-die-politik-unsere-altersvorsorge-vernichtet/news/28161/

Monitor (15.11.2012) _ Private Altersvorsorge: Regierungsgeschenke für Versicherungskonzerne

Let’s make MONEY – DVD ab 18.06. im Handel.

———————————————————————————————————————————————

Economic Hitman – Deutsch

———————————————————————————————————————————————

Schachtschneider: Zeit zum Widerstand

„Der Liebe Vorrang geben“ – Andenken an den Heiler Colin Bloy

Die Kirche der Liebe

“Diese Kirche lebt nicht als feste Form, nur im Einvernehmen der Menschen untereinander.

Sie hat keine Mitglieder, außer jenen, die sich zugehörig fühlen.

Sie hat keine Konkurrenz, denn sie wetteifert nicht.

Sie hat keinen Ehrgeiz, denn sie wünscht nur zu dienen.

Sie kapselt sich nicht ab, denn sie sucht alle Gruppen und Religionen zu bereichern.

Sie achtet alle großen Lehrer aller Zeiten, welche die Wahrheit der Liebe offenbarten.

Wer ihr angehört, übt die Wahrheit der Liebe mit seinem ganzen Sein.

Weder gesellschaftliche Schicht noch Volkszugehörigkeit bedeuten für sie eine Schranke.
Wer dazugehört weiß es.

Sie trachtet nicht, andere zu belehren; sie trachtet nur, zu sein und durch ihr Sein zu geben.

Sie lebt in der Erkenntnis, dass die Art, wie wir sind,  auch die Art sein mag von denen, die um uns sind, weil sie um die Einheit weiß.

Sie macht sich nicht mit lauter Stimme bekannt, sondern wirkt in den feinen Bereichen des liebenden Seins.

Sie verneigt sich vor allen, die den Weg der Liebe aufleuchten ließen und dafür ihr Leben gaben.

Sie lässt in ihren Reihen keine Rangfolge zu und keine feste Struktur, denn der Eine ist nicht größer als der Andere.

Ihre Mitglieder erkennen einander an der Art zu handeln, an der Art zu sein und an den Augen und an keiner anderen äußeren Geste als der geschwisterlichen Umarmung.

Jeder einzelne weiht sein Leben dem stillen und liebevollen Umgang mit dem Nächsten und seiner Umwelt, während er seine täglichen Pflichten erfüllt, wie anspruchsvoll oder wie bescheiden sie auch sein mögen.

Sie weiß um die absolute Gültigkeit der Großen Wahrheit, die nur dann verwirklicht wird, wenn die Menschheit aus dem obersten Gebot der Liebe handelt.

Sie verspricht keinen Lohn, weder in diesem noch in jenem Leben, nur unsagbare Freude des Seins und des Liebens.

Jeder trachtet danach, der Verbreitung des Wissens zu dienen, in aller Stille Gutes zu wirken und nur durch eigenes Beispiel zu lehren.

Die zur Kirche der Liebe gehören kennen weder Furcht noch Scham, und ihr Zeugnis wird immer, in guten wie in schlechten Zeiten, gültig sein.

Die Kirche der Liebe hat kein Geheimnis, kein Mysterium und keine Einweihung, außer dem tiefen Wissen um die Macht der Liebe und um die Tatsache, dass die Welt sich ändern wird, wenn wir Menschen dies wollen; aber nur, indem wir uns zuerst ändern.

Alle, die sich dazugehörig fühlen, gehören dazu.”

~~~~~~~~~~~~~

Die Kirche der Liebe wurde formal am Karfreitag (28.3.) 1986 vom englischen Heiler Colin Bloy in Andorra in Übereinstimmung mit einer alten Prophezeiung der Katharer aus dem Jahr 1244 erneut verkündet.

Der Geistheiler Colin Bloy geboren am 23.8. 1927 ist 2004 in Teneriffa an den Folgen einer Lungenembolie verstorben.

Der Text geht auf eine Prophezeiung der Katharer zurück. Sie ist die Hinterlassenschaft der letzten 300 Katharer-„Perfecti“ („Reine/Vollkommene“), die 1244 bei Montségur verbrannt wurden in Folge des sogenannten Albigenser-Kreuzzugs.

Colin Bloy hat 1987, so heißt es, bei einem Rutengang im südfranzösichen Montsegur den Platz der Exekution gefunden und ein lateinisches Manuskript ausgegraben, das besagt, Ende des 20. Jahrhunderts werde „Die Kirche der Liebe“ ausgerufen.

~~~~~~~~~~~~~

die-Kraft-in-dir

~~~~~~~~~~~~~

Da Colin Bloy alles was er fand und als sein Erbe weiterlebt, ihm auf der Suche nach dem Gral passierte, füge ich diese in Worte gefasst Offenbahrung hinzu:

Die Suche nach dem Gral

Einst zog ich aus, den Gral zu finden,
wie Parzival zog es mich fort.
Allen Menschen wollt´ ich künden
des Schatzes noch geheimen Ort.

Ich wanderte durch Berg und Tal,
Durch Felder, Dörfer, Felsgestein,
besuchte Städte -viel an Zahl,
Schloss auch das Heil´ge Land mit ein.

Durchquerte Wüsten, Wälder, Meere.
Viele Inseln – groß und klein.
Doch fühlte ich im innern Leere:
Wo mag denn dieser Gral wohl sein?

Durch langes Suchen müd´ geworden,
bat ich: “oh Gott, erhör´ mein Fleh´n!
Lass mich vergessen alle Sorgen,
lass mich den Gral doch endlich seh´n!”

Da hört´ ich leise eine Stimme
in meinem Inner´n  -rein und fein.
Es raubte mir fast meine Sinne,
doch wundersames gab´s mir ein:

“Was suchest du an fernem Orte,
was nah´ in deinem Herzen ruh´t?
Geh´ ein in deine inn´re Pforte!
Hier findest du, was du gesucht!”

Da ward Erkenntnis mir gegeben,
dass Gott in jedem Menschen ist
und wir der Becher sind im Leben –
Der Gral – wo Gott zu hause ist!

by Franziska Laschka

%d Bloggern gefällt das: