Bauchspeicheldrüsenkrebs – wie er heute gestoppt werden kann –

w3000 bittet darum diesen Beitrag mit großen Vorbehalten und mit Berücksichtigung der 5 biologischen Naturgesetze zu betrachten!

http://www.bibliotecapleyades.net/salud/salud_defeatcancer43.htm

– wie er heute gestoppt werden kann – Bauchspeicheldrüsenkrebs

benötigt 20 Jahre, um erkennbar zu sein

von Mike Adams

Übersetzung in die Deutsche Sprache von Kurt Mayr

der Gesundheits Ranger – 29. Oktober 2010
aus
NaturalNews Website – Spanische Version

Neue Forschungsergebnisse, die in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurden, enthüllen, dass Bauchspeicheldrüsenkrebs 20 Jahre braucht um bis zu dem Ausmaß zu wachsen, wo er von Ärzten diagnostiziert werden kann.

Dies wurde durch die Sequenzierung der DNA von Tumorzellen verstorbener Patienten bestimmt. Weil Krebs-Mutationen in wachsenden Tumoren mit einer bekannten Geschwindigkeit auftreten, konnten die Wissenschaftler die zeitliche Entwicklung von ausgereiften Zellen des Bauchspeicheldrüsenkrebs festlegen.

Die Wissenschaftler an der Johns Hopkins University School of Medicine und dem Howard Hughes Medical Institute fanden folgendes (und das betrifft in einem großen Ausmaß solche Menschen, die an ein gesundes Leben interessiert sind):

Es dauert 11,7 Jahre für die Mutation in einer Zelle der Bauchspeicheldrüse, um zu einem „reifen“ Pankreas-Tumor (der vielleicht auf einem medizinischen Scan gesehen wird) zu wachsen.

Es dauert weitere 6,8 Jahre für die Pankreas-Tumor, um sich zu verbreiten und Tumore in anderen Organen des Körpers zu verursachen.

Insgesamt dauert es etwa 20 Jahre, dass ein Krebsgeschwulst wächst und sich bis zu dem Punkt verbreitet, dass ein Arzt einen Pankreaskrebs diagnostizieren kann.

Mit anderen Worten, wenn Ihre Ärzte bei Ihnen einen Krebs diagnostizieren, ist dieser bereits seit zwei Jahrzehnten gewachsen.

Warum ist das wichtig?

Das ist eine gewaltige Geschichte mit sehr wichtigen Gründen:

  1. Die von vielen Krebs-Ärzten verbreitete Idee, dass Krebs eine „spontane Krankheit“ ist die zufällig und ohne Vorwarnung auftritt, ist reiner Unsinn. Um Krebs zu „bekommen“, muss dieser in Wirklichkeit über zwei Jahrzehnte WACHSEN! Er erscheint nicht plötzlich wie von Zauberhand. Diese Behauptung ist in Wahrheit Blödsinn, es sei denn Vergiftung ist die Ursache!
  2. Wenn Ärzte Sie mit Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostizieren und Dinge sagen wie: „Gut, dass wir ihn früh entdeckten!“ reden sie noch einmal völligen Blödsinn. Sie haben es nicht früh entdeckt – sie fanden es spät! Fast 20 Jahre zu spät.
  3. Wenn es 20 Jahre lang dauert bis Krebstumore so viel gewachsen sind, dass man einen aggressiven Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostizieren kann, dann heißt das, Sie haben 20 Jahre Zeit, um Ihren Lebensstil zu ändern und den Krebs zu stoppen!

Das ist natürlich der wichtigste Punkt von allen. Um einen Krebstumor 20 Jahren lang wachsen zu lassen, muss man diesen 20 Jahre lang füttern, um ihn am Leben zu erhalten.

Und wie machen Sie das?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Einwand von w3000: Es ist nachgewiesen, das Krebs vor allem spontan auftritt und wieder verschwindet, wenn die Ursache behoben wurde. Man setze sich mit den 5 biologisschen Naturgesetzen laut Dr. Hamer auseinander:

Geerd Ryke Hamer – Die fünf Biologischen Naturgesetze

Wir räumen ein, dass der Bauchspeicheldrüsenkrebs vielleicht einen anderen Verlauf nimmt, wovon man allerdings nicht ausgehen kann, denn nur Krebs durch Vergiftung kann nicht durch das Erkennen eines psychischen Hintergrundes spontan geheilt werden – geheilt jedoch allemal!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wie man ein Krebsgeschwulst wachsen lässt und ernährt

Zunächst einmal müssen Sie viel Zucker essen, damit ein Krebsgeschwulst wachsen kann.

Flüssige Zucker sind am besten (Soda), aber jede Form von raffiniertem Zucker tut seine Sache. Sie müssen täglich Zucker essen, wenn Sie wirklich die Zellteilung von Krebs und sein Wachstum unterstützen wollen.

Als nächstes müssen Sie für die gesamten 20 Jahre eine Vitamin D-Mangel haben. Und zwar deshalb, weil Vitamin D an die 77 Prozent aller Krebserkrankungen aufhält (einschließlich Pankreaskarzinom), und in Kombination mit anderen Nährstoffen wie Selen, können noch mehr Krebserkrankungen gestoppt werden.

Wenn Sie die Zufuhr von Vitamin D und Selen mit anderen Krebs hemmenden Nährstoffen kombinieren, wie,

  • frischem Gemüsesaft (täglich)
  • Omega-3-Fettsäuren
  • eine große Auswahl an frischem Obst (einschließlich Zitrusfrüchte und Beeren)
  • sogar Rotwein (reich an Resveratrol),

… erzeugen Sie ein inneres biologisches Umfeld, in dem Krebstumore gerade überhaupt nicht wachsen können.

Dies gilt insbesondere, wenn Sie sich eher alkalisch ernähren, mit viel Gemüse und grünen Lebensmitteln, anstatt saurer Substanzen wie Zucker, frittierten Lebensmitteln und Koffein.

Kombinieren Sie all dies mit einem gewissen Maß an regelmäßiger Bewegung, gutem Schlaf, Maßnahmen zum Stressabbau und der strikten Vermeidung von krebserregenden Chemikalien, dann haben Sie ein Rezept dafür, dass praktisch keine Tumore in Ihrem Körper wachsen können.

Krebs-Tumore können einfach nicht in einer Umgebung wachsen, die reich an pflanzlichen Nährstoffen ist und die auf einem gesunden und natürlichen Leben basiert.

Selbst wenn Sie also eine eigensinnige Bauchspeicheldrüsen-Zelle besitzen, die mutiert und versucht, aus sich selbst eine Krebszelle zu machen, wird diese Zelle keinen langfristigen Erfolg bei der Vervielfältigung in Ihrem Körper haben, weil sie von gesunden Zellen umgeben ist und mit krebshemmenden Nährstoffe gebadet wird, die ihr jeden Tag über Ihr Blut zugeführt werden!

Denken Sie daran, Ihre Zellen verlassen sich ganz auf die Nährstoffe, die durch das Blut zugeführt werden, und wenn Ihr Blut jeden Tag krebshemmende Nährstoffe liefert, dann wird „bösen“ Zellen nie erlaubt, sich zu replizieren und Krebstumore zu werden.

Offensichtlich wird die Zusammensetzung Ihres Blutes von Ihrer Ernährung bestimmt.

Wenn Sie Junk-Food essen wird Ihr Blut auch Junk-Blut sein, und dieses wird Ihren Zellen den Junk liefern (Krebszellen lieben Müll!). Wenn Sie gesunde Lebensmittel essen haben Sie gesundes Blut, und die Krebstumore schrumpfen und die Versorgung der Krebszellen mit Blut wird unterbunden und sie sterben ab (Antiangiogenesis).

Das ist, was diese neue Forschung tatsächlich aufdecken:

Das Pankreaskarzinom benötigt zwei Jahrzehnte, um sich in Ihrem Körper zu entwickeln,

was natürlich heißt, Sie haben zwei Jahrzehnte Zeit, um Ihre Gewohnheiten zu ändern und

damit aufzuhören, Tumore im Körper zu züchten.

Möglicherweise wachsen gerade im Moment Tumoren in Ihnen …
Aber so kann das gestoppt werden

Wenn Sie einen Lebensstil gepflegt haben mit Junk Food, prozessierten, frittierten Lebensmitteln, zu viel tierischen Produkten und die Sonne vermieden haben (Sie schmieren nicht ernsthaft immer noch Sonnencreme auf Ihre Haut, oder?), dann haben Sie wahrscheinlich gerade jetzt einen wachsenden Tumor in Ihrem Körper.

Fast so, als ob Sie das herausfordern wollen!

Sie könnten also im 10. Jahr Ihres 20-Jahres-Krebsdiagnose-Plan sein. Es gibt keine Möglichkeit das zu erfahren, weil Krebstumore nicht in diagnostischen Tests auftauchen, wenn sie erst 10 Jahre alt sind (in der Regel). Aber wenn Sie einen krebs-fördernden Lebensstil verfolgen, können Sie sicher sein, dass Sie Mikro-Tumore im Körper haben die nur auf mehr Zucker und weniger Vitamin D im Blut warten, um sich zu teilen und noch weiter zu wachsen.

Also warum nicht heute damit aufhören, Krebstumore wachsen zu lassen? Beginnen Sie mit dem Entsaften!

Wenn Sie Krebs Einhalt gebieten wollen, kaufen Sie sich einen High-End Entsafter für Ihren Küchentisch und kaufen Sie regelmäßig Bio-Produkte, und beginnen Sie damit, Ihren Krebs weg zu Entsaften. (Kein Scherz!)

Nehmen Sie täglich krebshemmende Nährstoffe zu sich. Schon eine kleine Menge an frischem Grünkohl, Brokkoli oder Kohl-Saft (25 cl reicht) jeden Tag eingenommen hat eine starke krebshemmende Wirkung und kann das Tumorwachstum in Ihrem Körper stoppen.

Nur um sicherzugehen sollten Sie regelmäßig frische Zitrusfrüchte, Bio-Beeren und Ergänzungen aus Mikroalgen mischen und trinken. Die Ernährung so zu ändern bedeutend dramatisch zu verändern, was in Ihrem Körper wächst.

Sie können beginnen, statt der Tumore gesunde Zellen wachsen zu lassen, die schnell alle kranken Zellen überwältigen werden.

Hände weg von allen synthetischen Chemikalien

Damit das funktioniert, ist es natürlich wichtig, dass Sie alle synthetischen Chemikalien vermeiden:

  • nehmen Sie keine Pharmazeutika
  • verwenden Sie keine konventionellen Parfüms, Haut-Lotionen, Shampoos oder andere Körperpflegeprodukte
  • verwenden Sie keine konventionellen Waschmittel (sie sind mit Krebs erregenden Chemikalien und Duftstoffen gefüllt)
  • verwenden Sie keine antibakteriellen Seifen
  • nicht auf Antihaft-Kochgeschirr kochen
  • kein Fluorid mit Ihrem Wasser trinken,

… im Prinzip sind nur alle toxischen Chemikalien aus Ihrem Haus und Ihrem Leben zu entfernen.

Die Quintessenz von all dem ist die GUTE NACHRICHT, dass Sie keine Krebstumore mehr züchten!

Sie können einfach entscheiden, keinen Krebs zu züchten durch Verändern des biochemischen Umfelds, in dem Ihre Zellen leben. Ändern Sie das Umfeld und Sie verändern die Ergebnisse. Es ist einfach eine Frage von Ursache und Wirkung.

Also denken Sie daran:

Krebs ist weder zufällig, noch ist er genetisch bedingt. Er tritt nicht spontan auf und im Falle

von Bauchspeicheldrüsenkrebs braucht es zwei Jahrzehnte, um diesen so weit wachsen zu

lassen, dass er von Ärzten als Krebs bemerkt wird!

Das heißt, Sie haben 20 Jahre Zeit, um in Ihrem Leben eine Veränderung zu machen. Warum nicht jetzt anfangen? (Wenn Sie das nicht bereits haben…)

Tatsache ist:

Überlebensraten bei Bauchspeicheldrüsen-Krebs haben sich in den letzten 40 Jahren stark

verändert. Wissen Sie, warum? Weil konventionelle Mediziner warten, dass der Krebs 20

Jahre gewachsen ist, bis sie Ihnen sagen, dass Sie Krebs haben. (Ernsthaft. Und die denken

auch noch, sie haben das „fortschrittlichste“ medizinische System der Welt.)

Wäre es nicht sinnvoller, Patienten zwei Jahrzehnte zuvor zu lehren , wie man Krebs verhindern kann und dadurch prinzipiell zu vermeiden, dass er überhaupt wächst?

Zurück zu The Defeat of Cancer

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Vitamin-D-Mangel begreifen in 4 Schritten

.

War es wirklich der Bauchspeicheldrüsenkrebs, der Steve Jobs das Leben kostete?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Krebs – 5-jahresstudie der Chemotherapie – ernüchternd! |

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: