Dr. Doepp – 3 Übungen (neu 8 Übungen) zur Harmonisierung des Gehirnhälften

Die Mobilfunkstrahlung, Computersucht und andere Süchte beeinflussen auf negative Weise die Koordination der beiden Gehirnhälften. Diese Übungen tragen dazu bei, einen natürlich funktionierenden Zustand des Gehirns wieder herzustellen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

NEU

Dr. Manfred Doepp – 8 einfache Übungen zur Synchronisierung [Deswitching] der Gehirnhälften

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

402 – Dr. Manfred Doepp über 3 Übungen zum entswitchen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Gefahr lauert – Handyforschung – gefälschte Forschungsergebnisse aufgedeckt

.

USA testen Geheimwaffen im Irak

.

MindControl – Ein MI6-Agent packt aus

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sathya Sai Baba zu diesen Tagen

Danke Richard, für die Zusendung dieses Interviews, für das es aber leider keine Quelleangaben gibt. Sollte jemand den Reporter der das Gespräch geführt hat kennen oder dazu genaue Angaben machen können – ich Danke im Voraus dafür! Ich habe mir erlaubt in das Interview Kommentare einzufügen, eigene passende Erfahrungen.

~~~

Auszug aus einer Unterhaltung zwischen einem Reporter und dem indischen Reformer Sathya Sai Baba zum Thema

„Das Jahr 2012“

Sai Baba hat fast nie Interviews gegeben, daher ist dies hier etwas sehr spezielles….

Q. „Haben Sie über das Jahr 2012 als einem Jahr gehört, in dem etwas passieren wird?”

Die Wahrheit ist, dass der Planet seinen Schwingungszustand ändert.

Diese Änderung hat sich seit dem Jahre 1989 intensiviert.

In den letzten 20 Jahren haben sich die magnetischen Pole mehr verschoben als in den letzten 2000 Jahren davor. Nun, es gibt mehrere Prophezeiungen, die auf dieses Datum wie auf das Ende eines Zeitabschnitts oder auf einen wichtigen Abschluss in der Geschichte der Menschheit verweisen.

Aber die bedeutungsvollste darunter ist das Ende des Mayakalenders.

Diese Prophezeiung wurde unterschiedlich gedeutet.

Die negativsten Deutungen denken, dass die Welt in diesem Jahr enden wird.

Das wird sie aber nicht.

Es ist ja bekannt, dass in diesem Jahr ein neues Zeitalter beginnen wird, das Wassermannzeitalter.

Das hat mit der Drehung des gesamten Sonnensystems (Solarzyklus) zu tun,

dessen Wanderung durch ein Sternzeichen ein Zeitalter ausmacht.

Ein solches Zeitalter dauert 5125 Jahre. Das Zeitalter, in dem wir uns jetzt befinden, heißt Fischezeitalter.

Es begann 3113 vor Christus und endet 2012. Wenn es eine Änderung des Erdmagnetismus gibt,

tritt auch eine Änderung des Bewusstseins auf sowie eine Anpassung der physischen Ebene an diese neue Schwingung.

Die Änderungen finden nicht nur auf unserem Planeten statt, sondern beeinflussen auch das ganze Universum.

Die heutige Wissenschaft kann dies nachweisen.

Informiert Euch über die Änderungen der Sonnenstürme (bei denen es sich um magnetische Stürme handelt).

Ihr werdet sehen, dass die Wissenschaftler über diese Dinge auf dem Laufenden sind.

Oder befragt sie nach der Verschiebung der magnetischen Pole in den letzten Jahren und danach, ob die Flughäfen ihre Messinstrumente ändern mussten.

w3000: bereits vor ca. 25 Jahren erzählte mir ein Flughafenangestellter, dass die Einfluggradangaben um 15% geändert werden mussten und es bei Flugzeugen, wie auch bei Schiffen große Navigationsprobleme gab!

Diese Änderung im Magnetismus setzt sich um als oder wird wahrgenommen als eine Intensivierung des Lichts oder eine Erhöhung der Schwingung des Planeten. Um dies leicht zu verstehen, müsst Ihr wissen, dass diese Schwingung vom Bewusstsein aller Menschen beeinflusst und intensiviert wird.

w3000: Vor einigen Tagen hatten wir Magnet-Sturm – viele waren schwindlig oder hatten sonstige Sensationen – ich hatte für einen Moment das Gefühl als würde mich von hintern jemand hochheben und ich würde den Boden unter den Füßen verlieren, das war eine vollkommen neue Erfahrung 🙂

Jeder Gedanke, jede Emotion, jedes neue Erwachen eines Menschen in Richtung des göttlichen Bewusstseins hebt die Schwingung des Planeten an. Diese Deutung könnte paradox erscheinen, da die Mehrheit um sich herum immer mehr Hass und Elend sieht, aber das ist nicht so.

Es gibt viele – auch wenn ich gerne hätte, dass es mehr wären – die versuchen, aus der Dunkelheit aufzusteigen, zu wachsen und ein besseres Kind Gottes zu werden.

Ich habe dies in früheren Botschaften gesagt:

Jeder trifft seine Wahl, worauf er seinen Blick fokussiert.

Jene, die nur das Dunkel sehen, sind auf das Drama, den Schmerz und die Ungerechtigkeit fokussiert.

Wenn sie den spirituellen Fortschritt nicht sehen, den die Menschheit gemacht hat, so liegt dies daran, dass sie sich nicht darauf fokussiert haben.

w3000: Ich persönlich darf sagen, dass es in den beginnenden 90ziger Jahren eine Erwachenswelle gab, die aber offenbar noch nicht dazu ausreichte, dass wir schon damals aus dem globalen Desaster raus kommen konnten. Bis in die 80er Jahre hinein konnte man zu meinem Leidwesen, mit fast niemandem auch nur über intensivere spirituelle Erfahrungen sprechen, jeder hatte Angst gleich für verrückt gehalten zu werden. Nur winzige verschwiegene Kreise arbeiteten an dem was man früher eher mit Spiritismus bezeichnete. Es ist ohne Zweifel, dass diesbezüglich ein gigantischer Wandel vollzogen wurde, allerdings beinhaltet dieser auch neue Gefahren, ich habe xxxMal darauf hingewiesen. Es ist nicht alles göttlich was wie Gold glänzt, wenn man davon absieht, dass in letzter Konsequenz alles, absolut alles von Gott kommt, selbst jene, die uns von Gott entfernen wollen!

Wenn Ihr aber die richtige Arbeit leistet und Euren Geist vom Negativen befreit, öffnet Ihr damit einen Raum, in dem Ihr Eure göttlichen Eigenschaften manifestieren und den Fokus auf das richten könnt, was tatsächlich mit der Menschheit und dem Planeten geschieht.

Die Menschheit hebt ihr Bewusstsein an wie nie zuvor.

„Aber wie!…Können Sie die Dunkelheit nicht sehen?“

, ich sehe es, aber ich identifiziere mich nicht damit.

Ich habe keine Angst davor.

Wie kann ich Angst vor der Dunkelheit haben, wenn ich ein solch klares Licht sehe?

Natürlich verstehe ich jene, die Angst haben, weil ich auch da gestanden habe, wo ich nur das Übel sehen konnte. Daher fühle ich jetzt Liebe für all das. Die Dunkelheit ist keine Kraft, die gegen das Licht gerichtet ist.

Sie ist die Abwesenheit von Licht.

Die Dunkelheit kann das Licht nicht angreifen.

Das ist nicht wie das Prinzip des Lichts funktioniert.

Angst, Drama, Ungerechtigkeit, Hass und Traurigkeit existieren nur in Zuständen der Dunkelheit, weil man den globalen Kontext, in dem sich das Leben entwickelt, nicht sehen kann.

Der einzige Weg, die Dinge vom Licht aus zu sehen, wenn man im Dunkeln steht, ist über den Glauben.

Sobald man seine Schwingung und Frequenz (seinen Bewusstseinszustand) angehoben hat, kann man das Dunkel betrachten und verstehen, was man durchlebt hat.

„Aber … wie können Sie so etwas sagen, wo es doch jeden Tag mehr Übel in der Welt gibt?“

Es gibt nicht mehr Übel … es gibt „mehr Licht“, und das ist das, worüber ich in dieser Botschaft spreche.

Stellt Euch einen Raum oder ein Lager vor, in dem Ihr jahrelang Eure Sachen abgestellt habt. Der Raum wird von einer 40W-Birne beleuchtet. Wechselt die Birne durch eine 100W-Birne aus und beobachtet, was geschieht.

Ihr werdet das Durcheinander und den Staub sehen, von dem Ihr vorher dachtet, dass es ihn gar nicht gibt.

Der Schmutz tritt klarer hervor.

Das ist das, was auf der Welt passiert.

Und das ermöglicht, dass viele Menschen dies lesen ohne zu denken, dass es Unsinn ist – was sie vor einigen Jahren wohl noch getan hätten.

Habt Ihr bemerkt, dass Lügen und Betrügereien heutzutage schneller an die Oberfläche kommen als früher?

w3000: Wer das noch nicht bemerkt hat, dem ist absolut nicht zu helfen – es schreit ja quasi sogar aus den Mainstreammeldungen heraus!

Nun, der Zugang zu göttlichem Verstehen und Leben funktioniert ebenfalls schneller als früher.

w3000: im letzter Zeit habe ich allerdings das Gefühl, dass dieser Zugang wieder erschwert ist. Das mag vielleicht eine persönliche Wahrnehmung sein, weil ich mich erneut in einer Wandlungsphase befinde. Dennoch möchte ich anmerken, dass ich teilweise die Erde wie in einem unsichtbaren Panzerglas abgeschirmt fühle!

Diese neue Schwingung des Planeten ist es, was alle nervös, depressiv oder krank macht, weil sich die Menschen, um mehr Licht aufnehmen und zu dieser Schwingungsebene aufsteigen zu können, sowohl physisch als auch mental ändern müssen. Sie müssen die Art und Weise ändern, in der sie denken oder fühlen.

Sie müssen jene Überzeugungen oder Parameter, die generell von der Realität abweichen oder die sie zur negativen Seite der Dinge bringen, aus ihrem Leben löschen.

w3000: Es ist sehr sinnvoll, bei allem was man tut oder ob man überhaupt auf eine Mail eine Anforderung, ein Gespräch etc. eingeht, sich zuerst zu fragen,
dient mir das,
dient es anderen,
ist es generell für irgend etwas gut,
wenn nein, dann lass es sein.
In diesem Sinne erlaube ich mir auch so manchen Kommentar einfach zu löschen.

Ihr müsst Eure Lagerräume in Ordnung bringen, weil Ihr jeden Tag mehr Licht in Euer Bewusstsein aufnehmt.

Selbst wenn Ihr es lieber vermeiden wollt, solltet Ihr damit beginnen, Eure Angelegenheiten in die Hand zu nehmen und mit der Reinigung beginnen.

Sonst bedeutet es die Entscheidung, inmitten des Schmutzes zu leben.

Diese Änderung verursacht Beschwerden oder Schmerzen des Körpers, des Skeletts.

Meistens können die medizinischen Tests keine Ursache oder Erkrankung finden, die das hervorruft.

Im Allgemeinen schreiben sie es dem Stress oder nervösen Zuständen zu.

Nichts könnte der Wahrheit ferner liegen.

Denn diese Beschwerden werden durch negative Emotionen hervorgerufen, die wir im Laufe unseres Lebens angesammelt haben, Ängste und Befürchtungen, die Ihr stets mit Euch rumgeschleppt habt und die jetzt die Chance haben, überwunden und umgewandelt zu werden.

Es geht um diesen Staub, der sich jahrelang angesammelt hat. Ihr könnt ihn jetzt sehen, damit er gereinigt wird.

Es wird Nächte geben, in denen Ihr aufwacht und stundenlang nicht wieder einschlafen könnt. Versucht nicht, Euch zum Schlaf zu zwingen. Lest ein Buch, schaut fern, meditiert. Kämpft nicht gegen Euer Inneres an und denkt, es wäre etwas falsch mit Euch.

Es ist nur die neue Schwingung des Planeten, die Ihr in Euch integriert.

Dann geht Ihr wieder schlafen und am nächsten Tag habt Ihr kein Bedürfnis, länger zu schlafen.

Wenn Ihr nicht richtig mit diesem Prozess mit fließt, werden die Beschwerden intensiver sein.

Man wird Fibromyalgie diagnostizieren.

Das ist der Name, den die Medizin den Schmerzen gegeben hat, die keine sichtbare Ursache haben und für die sie keine Behandlung mit konkreten Ergebnissen anbieten können.

Sie geben Euch vielleicht ein Rezept für Antidepressiva.

Antidepressiva berauben Euch aber der Chance, Euer Leben zu ändern.

Einmal mehr wählt Ihr, in welcher Realität Ihr leben wollt.

Nur, dieses Mal ist das Drama intensiver und natürlich auch die Liebe.

Wenn das Licht angehoben wird, intensiviert sich auch das Gefühl des Mangels an Licht und das Bedürfnis nach Licht.

Dies erklärt, warum in den letzten Jahren so viel irrationale Gewalt aufgetreten ist.

w3000: Die Chemtrails unterbinden unter anderem auch, dass das komplette Spektrum des Sonnenlichts auf die Erde kommt. Dies kann mit entsprechenden Lichtlampen ausgeglichen werden. Der Mensch, der Körper braucht alle Frequenzen des Lichts, um gesund zu sein.

Wir leben in der besten Zeit, in der die Menschheit je gelebt hat.

Wir sind Zeugen und Akteure der größten Bewusstseinstransformation, die Ihr Euch je vorstellen konntet.

w3000: auch dem will ich ausdrücklich zustimmen, es ist eine Gnade das alles miterleben zu dürfen, auch wenn es ganz oft gegenteilig erscheint, da die Herausforderungen uns mitunter auch vorübergehend überfordern. Wenn man sich aber sagt, das geht vorbei, ich lasse zu was das Leben grad mit mir macht, dann ist es sofort um vieles leichter.

Informiert Euch!!

Geht wach mit Eurer Ruhelosigkeit für diese Themen um.

Die Wissenschaft weiß, dass etwas im Gange ist.

Ihr wisst, dass etwas im Gange ist.

Wir alle wissen, dass viele Änderungen auf vielen Ebenen vor sich gehen.

Seid ein bewusster Akteur dieser Änderungen und lasst Euch nicht von ihnen überraschen, nur weil Ihr nicht wisst, was vor sich geht.

(*) „Jahr 2012 nach Sai Baba“, 2010.

Das war ein Auszug aus einer Unterhaltung zwischen einem Reporter und dem indischen

gesellschaftlichen und spirituellen Reformer Sathya Sai Baba.

w3000: Danke vielmals für diese aufbauenden und fördernden Worte!

AnNijaTbé am 20.11.2012

 

Kleinhirnzellgruppen messen Zeitintervalle

Purkinje-Zellen nehmen Nervenimpulse auf

Tübingen (pte012/04.05.2000/11:30) – Das Kleinhirn-Volumen ist zweifellos kleiner als das des Großhirns, aber die Zahl der Nervenzellen, also die Zahl der elementaren Bausteine des Gehirns, die die Rechenleistung des Gehirns bedingen, übertrifft die des Großhirns bei weitem. Bei mikroskopischer Betrachtung gleicht es einem regelmäßig gebauten Kristall, der drei senk-recht aufeinander stehende Vorzugsachsen aufweist. Eine dieser Achsen wird durch die Verlaufsrichtung dichter Nervenfaserbündel, der Parallelfasern, bestimmt, auf denen sich Nervenimpulse mit einer konstanten Geschwindigkeit ausbreiten. Die sogenannten Purkinje-Zellen sind entlang der Parallelfaserbündel angeordnet und greifen die Nervenimpulse von den Parallelfasern ab. Sie „sehen“ diese Nervenimpulse je nach ihrer Position einige Sekundenbruchteile früher oder später, messen also gleich einer Stoppuhr Zeitintervalle.

Neurologen des Universitätsklinikum Tübingen Neurologie http://www.medizin.uni-tuebingen.de/ und vom Weizmann Institute in Rehovot, Israel, haben nun in gemeinsamen Experimenten wichtige physiologische Erkenntnisse dafür erbringen können, dass nicht einzelne Purkinjezellen sondern Gruppen solcher Purkinjezellen – gleichsam im Konzert – Zeiten messen. In ihren Experimenten konnten sie zeigen, dass solche Zellgruppen die Dauer von schnellen Augenbewegungen bemessen. Solche Augenbewegungen werden in erster Näherung mit konstanter Geschwindigkeit ausgeführt. Sie werden umso größer, je länger sie dauern.

Mit anderen Worten, das Kleinhirn bestimmt das genaue Ausmaß der Bewegung dadurch, dass es eine präzise, wohlbemessene Bewegungsdauer vorgibt. Nicht nur Augenbewegungen sondern jede Art von Bewegung muss präzise zeitlich abgestimmt werden. Und nicht nur Bewegungen sondern auch Wahrnehmung, Denken und Fühlen finden in der Zeit statt und müssen in der Zeit abgestimmt werden.

Die Befunde sprechen dafür, dass das Kleinhirn eine elementare Leistung, die Messung von Zeitdauern für eine Vielfalt von höheren Hirnleistungen bereitstellen könnte. Der Verlust dieses elementaren Prinzips bei Kleinhirnerkrankungen erklärt, dass Motorik, aber auch Wahrnehmen, Handeln, Denken und Fühlen zwar noch möglich sind, aber an Genauigkeit, an Präzision und an Abstimmung verlieren. Informationen: Prof. Dr. Hans-Peter Their, E-Mail: thier@uni-tuebingen.de (idw)

%d Bloggern gefällt das: