Neues Ausschwitz Bild – Ein Bild zum Nachdenken…

Recht auf Wahrheit!

~

12 jähriges Mädchen weint rasierklingenscharfe Diamanten!

Danke Richard, was es nicht alles gibt …

??? Was will uns das sagen???

Weint sie gar Diamenten, weil die Weiblichkeit auf diesem Globus derart misshandelt und verfolgt wird und es kein Übrleben geben kann ohne die Frau!?????

12yr old girl cries crystals! wtf?

Hochgeladen von am 19.07.2009

a young lebanese girl has up to 7 crystals coming out of her eyes a day? razor sharp but dosent seem to harm her at all? they must be worth a fortune by now!

Viele Muslime wollen keine jüdischen Nachbarn

Türkei

Christen, EU, Geheimdienst, Juden, Nachbarn, Türkei, Umfrage

Colourbox Nationalflagge der Türkei
Erschreckendes Umfrageergebnis in der Türkei: Viele Einheimische wohnen ungern Tür an Tür mit Juden und Christen. Die Regierung zeigt sich alarmiert.
Vier von zehn Türken wollen keinen Juden als Nachbarn, jeder Dritte lehnt es ab, neben einem Christen zu wohnen: Zu diesen Ergebnissen kommt eine neue Umfrage, die mit Unterstützung der EU von der jüdischen Gemeinde in der Türkei vorgenommen worden ist. Die Resultate seien „erschreckend“, sagte Vize-Regierungschef Bülent Arinc nach einem Bericht der Zeitung „Radikal“ vom Donnerstag.

„Wir Moslems können nicht gleichzeitig mit euch existieren“

Danke Richard, man kann es gar nicht oft genug sagen, die Islamisierung des Abendlandes muss verhindert werden, die Muslime dürfen gerne wieder nachhause gehen! Wir brauchen den Islam nicht, jetzt nachdem wir die RK überwunden haben … wozu haben wir die Aufklärung hinter uns, um nochmals ins Mittelalter durch den Islam zurück zu fallen?

NEIN DANKE!!!

~~~

DETLEF KLEINERT (Die Presse)

Warum die Christenverfolgung in der islamischen Welt zunimmt: Wo die Scharia regiert, haben Nichtmuslime alles Recht verloren.

Auf dem Tahrir-Platz in Kairo kündete ein Transparent dieser Tage: „85 Millionen wollen die Anwendung der Scharia“. Rund 10.000 Salafisten hatten sich versammelt, um die strikte Befolgung des Koran in der Verfassung zu verlangen. Was dies in der Praxis bedeutet, hat ein Terrorist erläutert, nachdem er mit Anderen 60 Katholiken im Irak ermordet hatte: „Ihr Christen seid alle ,Kafara‘ (Ungläubige), wir können nicht gleichzeitig mit euch existieren!“

So kommt es, dass weltweit rund 100 Millionen Christen verfolgt, gedemütigt und – in letzter Konsequenz – auch ermordet werden. Vor allem in islamischen Ländern: Je strenger der Koran ausgelegt wird, desto unbarmherziger ist die systematische Vertreibung, der mörderische Terror.

Nur einige Beispiele: In Indonesien wurden in den vergangenen Jahren mehr als 1000 Kirchen in Brand gesteckt; in Ägypten wurden in den letzten 30 Jahren mehr als 1800 Kopten aus religiösen Gründen ermordet. Im Herbst 2011 riefen Imame in mehr als 20 oberägyptischen Moscheen zum Sturm gegen Kirchen und zum Mord an Christen auf – die Sicherheitskräfte zogen ab.

Religiöse Hasspropaganda

weiterlesen:  http://diepresse.com/home/meinung/gastkommentar/1314126/Wir-Moslems-koennen-nicht-gleichzeitig-mit-euch-existieren

%d Bloggern gefällt das: