Wie fühlt sich der Aufstieg an?

http://www.bibliotecapleyades.net/ascension/esp_ascension_73.htm

Den Aufstieg verstehen – wie fühlt sich der Aufstieg an? –

von Akasha-Insights

Übersetzung in die Deutsche Sprache von Kurt Mayr

30. März 2009
aus Website Keen

Können Sie die Bedeutung der körperlichen Dinge erklären, die wir erleben werden, wenn wir aufgestiegene Wesen geworden sind?

Ihr bemerkt es bereits. Viele von euch erleben den Prozess des Aufstiegs schon seit geraumer Zeit.

Wir haben die ganze Zeit während dieser Serie von Lesungen über den Aufstieg gesprochen. Die Müdigkeit, die erhöhte Synchronizität in deinem Leben, die verstärkten Emotionen die ihr fühlt, die verstärkte Frustration, das zulegen an körperlichem Gewicht – all dies sind Aspekte des Aufstiegs.

Wie fühlt sich Aufstieg an?

Auch wenn Gewichtszunahme wie das Gegenteil von Aufstieg scheint, weil wir immer schwerer werden – wir müssen uns daran erinnern wie wir über den Schlüssel zum Aufstieg gesprochen haben, welcher das vollständige Herabsteigen auf unseren Planeten ist.

All diese Dinge zu erleben, über die wir gesprochen haben, sind nur Hinweise darauf, dass wir uns dahin bewegen, voll ins Leben auf dem Planeten integriert zu sein. Ein Grund dafür, dass wir mehr schlafen, ist, dass wir Schwierigkeiten haben, geerdet zu bleiben, während wir wach sind. Wir können synonym die Ideen von „geerdet sein“ und „absteigen“ verwenden, denn sie bedeuten das Selbe.

Geerdet sein bedeutet nicht, dein Bewusstsein für höhere Informationen zu verlieren, es bedeutet nur, dass man stark in der Erde verwurzelt ist während wir die höheren Informationen erfahren, und so bist du mehr ein durchlässiger Kanal, anstatt dass Informationen stecken bleiben wenn sie hereinkommen und hinausgehen wollen. Und weil ihr mehr Zeit bewusst in eurem physischen Körper als vorher verbringt, braucht ihr mehr Schlaf.

Vor deinem Eintritt in den Prozess des Aufstiegs warst du nicht so präsent in dir, wie du glaubtest zu sein. Indem du in den Aufstiegsprozess eingetreten bist, hast du dich vollständiger mit deinem Körper verbunden.

Und so ist es leichter spürbar, wenn du deinen Körper verlässt.

Du fühlst dich müde und schläfst mehr, oder wenn du Emotionen erlebst und du dich physisch tiefer in deinem Körper befindest, fühlst du diese Emotionen stärker als wenn du weniger geerdet bist, denn das ist Teil der körperlichen Erfahrung.

Deshalb könnte es zunächst widersprüchlich erscheinen, aber das ist es nicht wirklich.

Je tiefer du dich in deinen Körper begibst, desto mehr wirst du dich auf der dreidimensionalen Ebene deiner mehrdimensionalen Erfahrungskapazität bewusst.

Der Unterschied wird also deutlicher?

Ja, denn vorher, als du weniger bewusst warst, war ein Wechsel zwischen Dimensionen nicht so stark bemerkbar.

Aber je bewusster man wird, desto deutlicher wird es, wenn man unbewusst ist. Du beginnst zu verstehen, wie du bewusst deine Realität erzeugst. Dies ist eine bedeutende Transition für dich als Mensch und ist noch nie zuvor erlebt worden.

Soweit ist es sehr erfolgreich gewesen. Du bist nicht in die Luft gegangen oder bist nicht verrückt geworden; du funktionierst einwandfrei und funktionierst immer besser. Niemand hat erwartet, dass er/sie diesen Weg gehen wird.

Und niemand wurde wie eine Ratte in einem Labor oder irgendwie sonst manipuliert, weil jeder wusste, dass, wenn etwas schief laufen sollte, man zum Ausgangspunkt zurück finden oder noch schneller aufsteigen würde, so dass das Szenario des Schlechtesten Falls nicht so schlecht ist. Und erinnere dich auch, dass du den Weg gemeinsam mit uns begonnen hast. Du gehörst zu den Mutigeren.

Wir waren nicht diejenigen, die sagten:

„Mal sehen, wie es bei ihnen funktioniert, und wir werden es beim nächsten Mal versuchen“.

Du hast gesagt,

„Ich will es jetzt tun, es ist mir egal, wenn ich in die Luft gehe.“

Wie anders werden wir uns fühlen, wenn wir den Aufstiegs-Prozess abgeschlossen haben?

Für den Anfang wirst du aufhören, so viel darüber nachzudenken und darüber zu reden.

Du wirst wissen, dass der Aufstiegs-Prozess abgeschlossen ist, wenn du das Interesse an ihm verloren hast und du wirst nicht mehr nach Vollendung streben und dich für etwas anderes interessieren. Dies ist eine sehr relevante Frage, da sich alle so sehr auf den Aufstieg als ein zukünftiges Ereignis konzentrieren, dass sie nicht bemerken, wie sie gerade dabei sind aufzusteigen.

Es ist einfach eine Änderung in der Wahrnehmung, kein Zustand, der zu erreichen ist.

Nicht, wer du bist ändert sich, sondern die Weise, wie du dich wahrnimmst. Das ist der Himmel auf Erden. Du bist der Himmel auf Erden. Lass dich nicht von der Tatsache verwirren, dass um dich herum auf der Erde Kriege passieren.

Dies ist der Himmel auf Erden. Der Himmel ist eine Wahrnehmung der Wirklichkeit. Der Himmel ist in dir.

Du bist Teil der Moleküle, die den Himmels in diesem Moment in Zeit und Raum schaffen und, um noch einen Schritt weiter zu gehen, du bist es immer gewesen.

Der Aufstieg ist einfach eine bewusstere Wahrnehmung des Himmels, in dem du dich in jedem gegebenen Moment befindest.

Dein intellektuelles Interesse an Aufstieg ist Brennstoff für das Bewusstsein in diese Richtung, wie für ein Raumschiff oder eine Rakete. Der Wunsch, geistig den Aufstieg zu verstehen ist das, was dich in den Aufstiegsprozess treibt, aber Aufstieg selbst ist kein intellektuelles Konzept.

Beachte auch, dass sehr viel von deinem Aufstiegs-Prozess jenseits des Bewusstseins erfolgt.

Das Theoretisieren über Aufstieg ist lediglich ein interessanter Weg, um dein Bewusstsein anderweitig zu beschäftigen, während der Rest von dir weiter den Weg des Aufstiegs geht. Lass dein geistiges Verständnis über den Aufstieg für einen Moment los und fühle einfach.

Horche nicht danach, denke nicht darüber nach, höre dir nichts darüber an, sondern fühle einfach. Aufstieg.

Siehst du? Das ist alles was es ist.

Jetzt können wir wieder darüber reden, wenn du willst.

Wenn wir das Bewusstsein über die anderen Dimensionen und alternativen Realitäten erlangen, werden wir in der Lage sein, uns von einer in die andere, und zurück in die dritten Dimension, zu bewegen?

Ja, und das tust du bereits, du beginnst jetzt nur, das auch zu bemerken; das Bewusstsein ist schon da, und es späht jetzt durch.

Der Autor dieses Artikels wird dir jetzt einige Beispiele dafür geben, wie du das schon erlebt hast, ohne zu erkennen, das du es hast. Eine Weg um zu erkennen, dass es geschehen, ist die Erkenntnis, dass es einfacher für dich geworden ist, Entscheidungen zu treffen. Hast du das bemerkt? Es gab einen Moment, als es einfach unerträglich war, Entscheidungen fällen.

Es gab so viele Möglichkeiten da draußen und man fühlte jedes Mal, wenn man eine Entscheidung getroffen hat, dass dadurch so viel zurückgelassen wurde, oder dass alles davon abhing.

Selbst kleinste Entscheidungen – erinnere dich, wie überwältigend sogar die noch vor ein paar Monaten waren? Und jetzt ist es nicht mehr so, jetzt triffst du nur eine Entscheidung und dann eine andere Entscheidung und dann wieder eine andere Entscheidung.

Das ist ein Beispiel für das sich Einstellen in dieses multidimensionale Bewusstsein, weil du sehen kannst, wie du nicht wirklich eine Wahl triffst, sondern dich einfach fokussierst.

Und so ist von Natur aus alles andere beinhaltet, und das an sich macht das Treffen von Entscheidungen leichter.

Ich brauche Klarheit darüber. Ist das wie das Gefühl, das man hat, wenn man sich entscheidet einfach loszulassen und damit erlaubt, dass – unabhängig von der Entscheidung – es verwirklicht wird? Dieser Moment des „Okay ich werde einfach wählen. Das fühlt sich im Augenblick richtig an und Vertrauen … „

Ja, und du sagst, dass es ist keine große Sache ist, dieses Gefühl zu erlangen.

In der Vergangenheit war sehr schwierig für dich, dieses Gefühl zu erlangen. Du konntest keinen Frieden dabei finden, eine Entscheidung getroffen zu haben. Das Gefühl, das du oben beschrieben hast, es ist so logisch für dich und es scheint wie etwas, das du in letzter Zeit oft erlebt hast, und es ist sehr verschieden zu dem, was noch vor ein paar Monaten war.

Es ist genau dieser Moment, wenn es nicht mehr in deinen Händen ist, dass du Frieden findest, weil der Versuch, dich zu entscheiden, ist immer noch mental, und sobald du die Entscheidung triffst und einfach los lässt und sagst:

„Okay, dann schauen wir mal, was geschehen wird?“

Dieser Bruchteil einer Sekunde ist der Schlüssel, weil du dire Kontrolle aus den Händen gibst und dich in das Vertrauen hinein bewegst.

Das Gefühl des Vertrauens ist sehr ähnlich dem Gefühl, dass du erlebst kurz bevor du einschläfst, so wie du dich dem Schlaf auslieferst, und das ist eine nützliche Methode, um dich an den Aufstiegs-Prozess zu gewöhnen, in dem du dich befindest. Es ist nicht greifbar. Es ist ein sehr nebulöser Prozess der in ständiger Bewegung ist.

Das ist es, wie sich Aufstieg anfühlt, dessen man sich voll bewusst ist.

Alle Details, die dein waches Leben ausmachen, alle Entscheidungen, alle Auswahlmöglichkeiten, alle Optionen lenken dich von deinem Bewusstsein über den Aufstieg ab. Es ist notwendig, dass du dir klar darüber bist, damit du in der Lage bist, in beiden Welten Halt zu bewahren. Wir schlagen vor, dass du dich gut an diesen ungewissen Ort gewöhnst und es wird eine gute Übung sein, um sich bewusst zwischen der dritten und fünften Dimension hin und her zu bewegen.

Verhalte dich also so, als ob die Zukunft, auf die du hin gearbeitet hast, jetzt hier wäre, weil sie es in Wahrheit auch ist.

Und das bedeutet in energetisch finanziellen Entscheidungen, sich so zu verhalten, als ob du das Geld hättest, das dafür nötig ist, das zu tun was Deins ist, weil es das ist. Und in Beziehungen, verhalte dich so, als ob die Person, mit der du eine Beziehung haben willst, sich so verhält als ob sie das selbe Bewusstsein darüber hat, das du hast, und es wird entweder nicht funktionieren oder man wird schneller zusammen kommen.

Verhalte dich, als ob du ein/e göttliche/r Meister/in wärst, der zu Fuß auf der Erde wandelt, weil du es in der Tat bist

Zurück zu The Ascension-Transformation-Evolution Prozess
Zurück zu Multidimensionality

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: