Journalistin erstattet Anzeige gegen WHO und UN wegen Bioterrorismus und der Absicht des Massenmordes

Übersetzung in die Deutsche Sprache von Kurt Mayr

Journalistin erstattet Anzeige gegen WHO und UN wegen Bioterrorismus und der Absicht des Massenmordes

von Barbara Minton

Natural Health Editor
25. Juni 2009
aus
NaturalNews Website

Im Zuge der im Juli zu erwartende Freigabe des Impfstoffs für die pandemische Grippe A/H1N1 von Baxter, warnt eine österreichische Aufklärungsjournalistin die Welt, dass das größte Verbrechen in der Geschichte der Menschheit im Gange ist.

Jane Bürgermeister hat kürzlich über das FBI Strafanzeige eingereicht gegen die World Health Organisation (WHO), die Vereinten Nationen (UN), und mehrere ranghöchste Regierungs- und Konzernvertreter, mit dem Vorwurf des Bioterrorismus und dem Versuch des Massenmordes. Sie hat auch eine einstweilige Verfügung gegen die Zwangsimpfung eingereicht, die in Amerika vorbereitet wird.

Diese Aktionen folgen ihren Klagen im April gegen Baxter AG und die österreichische Avir Green Hills Biotechnology wegen der Herstellung von verseuchtem Impfstoff für Vogelgrippe, mit der Behauptung, dies sei eine vorsätzliche Handlung um von einer Pandemie zu profitieren.

„Weltweit ist die Zahl der Todesfälle gering … wir erwarten kein plötzliches und dramatisches Ansteigen der Zahl der schweren oder tödlichen Infektionen“, sagte die Generaldirektorin der WHO, die Harvardabsolventin Dr. Margaret Chan. (aus InfoWars Website)

Zusammenfassung von Stellungnahmen und Anschuldigungen eingereicht in Österreich am 10. Juni 2009 durch das FBI
In ihren Anklageschriften liefert Burgermeister Beweise für Handlungen des Bioterrorismus, die unter Verletzung von US-Recht durch eine Gruppe erfolgen, die innerhalb der USA unter der Leitung von internationalen Bankern agieren, die der Federal Reserve, sowie WHO, UNO und der NATO angehören.

Dieser Bioterrorismus hat zum Zweck, einen Genozid an der US-Bevölkerung durchzuführen mit der Verwendung eines gentechnisch hergestellten pandemischen Grippevirus.

Diese Gruppe hat hohe Regierungsstellen in den USA besetzt.

Insbesondere gibt es Beweise dafür, dass die folgenden Angeklagten,

  • Barack Obama, Präsident der USA
  • David Nabarro, System-Koordinator der UN für Influenza
  • Margaret Chan, Generaldirektorin der WHO
  • Kathleen Sibelius, Ministerin des Department of Health and Human Services
  • Janet Napolitano, Ministerin des Department of Homeland Security
  • David de Rothschild, Bankier
  • David Rockefeller, Bankier
  • George Soros, Bankier
  • Werner Faymann, Bundeskanzler von Österreich
  • Alois Stöger, österreichischer Gesundheitsminister, unter anderem,

… Teil sind dieses internationalen kriminellen Konzernsyndikats, das biologische Waffen entwickelt, produziert, lagert und einsetzt, um die Bevölkerung der USA und die anderer Ländern für finanziellen und politischen Gewinn zu beseitigen.

Die Vorwürfe behaupten, dass diese Angeklagten sich untereinander und mit anderen verschworen, um ein geheimes internationales Biowaffen-Programm zusammen mit den Pharmaunternehmen Baxter und Novartis zu entwickeln, zu finanzieren und sich in der Endphase an seiner Umsetzung zu beteiligen.

Sie taten dies durch Biotechnologien und dem Freisetzen von tödlichen biologischen Wirkstoffen, insbesondere des „Vogelgrippe“- und „Schweinegrippe-Virus“, um einen Vorwand zu haben, ein Programm für erzwungene Massenimpfungen anzusetzen, das die Möglichkeit zur Verabreichung von toxischen biologischen Mitteln sein würde, was Tod und Vergiftung der Menschen in den USA zur Folge hätte. Diese Aktion ist eine direkte Verletzung des Erlasses gegen Terrorismus mit Biowaffen.

Die Anklageschriften von Burgermeister enthalten den Nachweis, dass die Baxter AG, die österreichische Tochtergesellschaft der Baxter International, absichtlich 72 Kilo aktiven Vogelgrippe-Virus freigab, mit dem die WHO im Winter 2009 16 Laboratorien in vier Ländern versorgte. Sie behauptet, dass diese Tatsache klare Beweise dafür bietet, dass die pharmazeutischen Unternehmen und internationalen Behörden aktiv beschäftigt sind mit der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von biologischen Wirkstoffen, die als die tödlichsten Biowaffen auf der Erde klassifiziert sind, um eine Pandemie und in Folge Massensterben auszulösen.

In ihren Klageschriften vom April bemerkte sie, dass das Baxter-Labor in Österreich, einem der vermeintlich sichersten Labors weltweit in Bezug auf Biosicherheit, nicht die grundlegenden und wesentlichen Schritte befolgte, um 72 Kilo eines Krankheitserregers, der als biologischer Kampfstoff eingestuft ist, sicher und getrennt von alle anderen Substanzen unter strengsten Vorschriften auf bio-sicherheitstechnischer Ebene zu halten, aber es erlaubten, diese mit dem gewöhnlichen menschlichen Grippevirus zu vermischen und aus seinen Labors in Orth an der Donau wegzuschicken.

Im Februar testete ein Mitarbeiter bei Biotest in der Tschechischen Republik das Impfstoffmaterial an Frettchen, worauf diese starben. Dieser Vorfall hatte keine Untersuchung der WHO, der EU, oder der österreichischen Gesundheitsbehörden zur Folge. Es gab keine Untersuchung des Inhalts des Virusmaterials, und es gibt keine Daten zur genetischen Sequenz des freigesetzten Virus.

In der Antwort auf parlamentarische Anfragen am 20. Mai eröffnete der österreichische Gesundheitsminister Alois Stöger, dass der Vorfall nicht als Verstoß gegen Biosicherheit gehandhabt wurde, wie es hätte sein sollen, sondern als Verstoß gegen den Veterinär-Code. Ein Tierarzt wurde ins Labor geschickt für eine kurze Inspektion.

Das Dossier von Burgermeister zeigt, dass die Freisetzung des Virus ein wesentlicher Schritt zur Auslösung einer Pandemie war, welcher der WHO erlauben würde, eine Pandemie-Stufe 6 auszurufen. Sie listet die Gesetze und Verordnungen auf, aufgrund derer die UN und WHO die Kontrolle über die Vereinigten Staaten im Falle einer Pandemie übernehmen könnten. Darüber hinaus würden Rechtsvorschriften in Kraft treten, die die Durchführung von Zwangs-Impfungen in den USA unter den Bedingungen einer Pandemie-Erklärung vorschreiben.

Sie behauptet, dass das gesamte Geschäft mit der „Schweinegrippe“ auf einer massiven Lüge basiert und dass es keinen natürlichen Virus gibt, der eine Bedrohung für die Bevölkerung darstellt. Sie präsentiert Beweise die zur Überzeugung führen, dass die Vogelgrippe und Schweinegrippe-Viren in der Tat biotechnologisch in Laboratorien erzeugt wurden, die unter anderem durch die WHO und andere staatliche Stellen finanziert wurden. Diese „Schweinegrippe“ ist eine Mischung aus einem Teil Schweinegrippe, einem Teil menschlicher Grippe und einem Teil Vogelgrippe, also etwas, das nach Ansicht vieler Experten nur aus Labors kommen kann.

Die Behauptung der WHO, dass diese „Schweinegrippe“ sich ausbreitet und dass eine Pandemie ausgerufen werden muss, ignoriert die grundlegenden Ursachen. Die freigesetzten Viren wurden mit Hilfe der WHO erzeugt und freigegeben, und die WHO ist überwiegend verantwortlich für die Pandemie. Darüber hinaus sind die Symptome der angeblichen „Schweinegrippe“ nicht von denen einer normalen Grippe oder gewöhnlichen Erkältung zu unterscheiden.

Die „Schweinegrippe“ führt nicht öfter zum Tod als die normale Grippe.

Burgermeister bemerkt, dass die berichteten Zahlen für Todesfälle durch die „Schweinegrippe“ nicht nachvollziehbar sind und es keine Klarheit darüber gibt, wie die Zahl der „Todesfälle“ dokumentiert wurde.

Es gibt keine Pandemie-Potenzial, es sei denn dass Massenimpfungen unter dem Deckmantel des Schutzes der Bevölkerung durchgeführt werden, um die Grippeerreger zu aktivieren und gefährlich zu machen. Es gibt Grund zu der Annahme, dass die obligatorischen Impfungen absichtlich mit Krankheitserregern kontaminiert werden, die speziell geschaffen wurden, um zum Tode zu führen.

Es wird auf einem lizenzierten Impfstoff von Novartis gegen die Vogelgrippe hingewiesen, der im Sommer 2008 21 Obdachlose in Polen getötet hat und als „primärer Endpunkt“ eine „Rate von unerwünschten Ereignissen“ hatte, womit die eigene Definition der US-Regierung für eine Biowaffe erfüllt wurde („ein biologischer Stoff der entworfen wird, um eine Rate von unerwünschten Ereignissen, dh Tod oder Verletzung, über ein Abgabesystem (Injektion) zu bewirken“).

Sie behauptet, dass der gleiche Komplex bestehend aus internationalen Pharma-Unternehmen und internationalen Regierungsbehörden, die das Pandemie-Material entwickelt und freigesetzt haben, sich so positionierte, um vom Freisetzen der Pandemie-Impfstoffe mit Verträgen zur Versorgung mit Impfstoffen zu profitieren. Die Gruppe, die das Projekt „Schweinegrippe“ steuert, kontrolliert Medien, die Fehlinformationen verbreiten um die Menschen in den USA in Sicherheit zu wiegen damit sie den gefährlichen Impfstoff nehmen.

Die Menschen in den USA werden erhebliche und nicht wieder gutzumachenden Schäden und Verletzungen erleiden, wenn sie zur Annahme dieses ungetesteten Impfstoffs ohne deren Einwilligung gezwungen werden, im Einklang mit:

  • Modell State Emergency Health Powers Act
  • National Emergency Act
  • National Security Presidential Directive / NSPD 51
  • Homeland Security Presidential Directive / HSPD-20
  • die Internationale Partnerschaft über Vogelgrippe und pandemische Influenza

Burgermeister behauptet, dass die in ihren Anschuldigungen genannten Personen seit 2008 in den USA neue Gesetzen und Verordnungen eingeführt und/oder die Umsetzung von Gesetzen und Verordnungen beschleunigt haben, die zum Ziel haben, die Bürger der USA ihrer rechtmäßigen verfassungsmäßigen Rechte zu berauben, eine Injektion zu verweigern.

Diese Personen haben Bestimmungen geschaffen, oder sie erlaubten, Bestimmungen so lange aufrechtzuerhalten, die es als einen kriminellen Akt sehen wenn sich jemand weigert, eine Spritze gegen die pandemische Viren zu akzeptieren. Sie haben andere exzessive und grausame Sanktionen auferlegt wie Gefangenschaft und/oder Quarantäne in FEMA Camps, während den Bürger der Vereinigten Staaten die Inanspruchnahme von Entschädigungen für Verletzungen oder Tod durch die erzwungene Injektionen verwehrt wird. Dies ist eine Verletzung der Gesetze gegen Korruption durch die Behörden, sowie Amtsmissbrauch als auch Missbrauch der Verfassung und der Bill of Rights (Staatsgrundgesetze).

Durch diese Aktionen legten die genannten Beklagten die Grundlagen für einen Genozid.

Mit der „Schweinegrippe“ als Vorwand, haben die Angeklagten den Massenmord an der US-Bevölkerung durch erzwungene Impfungen geplant. Sie haben ein umfangreiches Netzwerk von FEMA Konzentrationslagern und identifizierte Standorte für Massengräber installiert, und sie sind mit der Ausarbeitung und Umsetzung eines Systems zur Machtübergabe der Vereinigten Staaten an ein internationales Verbrechersyndikat involviert, das die UN und WHO als Tarnung für illegale Erpressung nutzt und in Aktivitäten der organisierten Kriminalität verwickelt ist, in Verletzung der Gesetze gegen Hochverrat.

Burgermeister klagt außerdem, dass der Komplex von pharmazeutischen Unternehmen, bestehend aus Baxter, Novartis und Sanofi Aventis, Teil eines vom Ausland gesteuerten Biowaffen-Programms ist, das von diesem internationalen kriminellen Syndikat finanziert und entwickelt wurde, um durch Massenmord die Weltbevölkerung um mehr als 5 Milliarden in den nächsten zehn Jahren zu reduzieren. Ihr Plan ist es, Schrecken zu verbreiten um zu rechtfertigen, dass Menschen gezwungen werden, ihre Rechte aufzugeben, und die Quarantäne von Massen in FEMA Camps zu erzwingen. Die Häuser, Firmen und Farmen und Ländereien der getöteten Menschen, werden von diesem Syndikat eingestrichen.

Durch die Eliminierung der Bevölkerung von Nordamerika bekommt die internationale Elite Zugang zu natürlichen Ressourcen der Region, wie Wasser und unerschlossene Ölvorkommen.

Und durch Entfernung der USA und ihrer demokratischen Verfassung und die Eingliederung in eine Nordamerikanische Union wird die internationale kriminelle Gruppe die totale Kontrolle über Nordamerika erlangen.

Highlights aus den vollständigen Unterlagen
Das vollständige Dossier der Aktion vom 10. Juni ist ein 69-seitiges Dokument, das Nachweise für die Untermauerung aller Anklagepunkte bietet.

Dazu gehören:

  • Tatsächlicher Sachverhalt, mit der Beschreibung von Zeitlinien und Fakten, die die wahrscheinlichen Ursachen beschreiben, UN und WHO-Definitionen und Rollen, und Geschichte und Ereignisse des Ausbruchs der „Schweinegrippe“ im April 2009.
  • Nachweis dafür, dass der „Schweinegrippe“-Impfstoff als Biowaffen definiert wird, wie es von Behörden und Vorschriften zur Klassifizierung und Einschränkung von Impfstoffe skizziert wird, und der Angst des Auslands, das die „Schweinegrippe“-Impfstoffe für biologische Kriegsführung verwendet werden.
  • Wissenschaftliche Beweise, dass der „Schweinegrippe“-Virus ein künstlicher (genetischer)-Virus ist.
  • Wissenschaftliche Beweise, dass der „Schweinegrippe“-Virus biotechnologisch geschaffen wurde, um dem Virus der Spanischen Grippe von 1918 zu ähneln, einschließlich Zitate dafür, dass die Schweine-Grippe 2009 die als Waffe einsetzbare Spanischen Grippe von 1918 ist, zitiert durch A. True Ott, Ph.D., ND, und in einem Artikel des Science Magazins von Dr. Jeffrey Taubenberger et.al.
  • Die Sequenz der Genome des „Schweinegrippe“-Virus.
  • Der Nachweis über die absichtliche Freisetzung des „Schweinegrippe“-Virus in Mexiko.
  • Beweise für die Beteiligung von Präsident Obama, während seine Reise nach Mexiko, die mit dem jüngsten Ausbruch von „Schweinegrippe“ und dem Tod mehrerer Beamten, die bei seiner Reise beteiligt waren, zusammenfiel. Anmerkung wird gemacht, dass der Präsident nie auf „Schweinegrippe“ getestet wurde, weil er zuvor geimpft worden war.
  • Beweise für die Rolle der WHO und Baxter in der Herstellung und der Freigabe der Substanzen des Pandemievirus in Österreich umfassen eine Aussage von einem Sprecher von Baxter, dass der zufällig in der Tschechischen Republik verteilte H5N1-Virus von einem Referenzzentrum der WHO ausging. Dazu gehören Abgrenzung der Beweise und Anschuldigungen von Burgermeister in ihren Anklageschriften, dies sie im April in Österreich einreichte und die derzeit untersucht werden.
  • Beweise, dass Baxter ein Element in einem verdeckten Biowaffen-Netzwerk ist.
  • Beweise, dass Baxter absichtlich Impfstoffe kontaminierte.
  • Beweise, dass Novartis Impfstoffe als Biowaffen verwendet.
  • Der Nachweise darüber, welche Rolle die WHO im Biowaffen-Programm spielt.
  • Der Nachweis für die Manipulation von Krankheitsdaten durch die WHO um die Ausrufung einer Pandemie-Stufe 6 zu rechtfertigen, um die Kontrolle über die USA zu erhalten.
  • Beweise für die Rolle der FDA (Food and Drug Administration) bei der Vertuschung der Biowaffen-Programme
  • Beweise für die Rolle von Kanadas National Microbiology Lab im Biowaffen-Programm.
  • Beweise für eine Beteiligung von Wissenschaftlern aus dem britischen NIBSC(National Institute for Biological Weapons and Control) und den CDC (Centers for Desease Control and Prevention, US) in der Herstellung des „Schweinegrippe“-Virus.
  • Beweise dafür, dass Impfungen die spanische Killer-Grippe von 1918 verursachten, einschließlich der Überzeugung von Dr. Jerry Tennant, dass die verbreitete Verwendung von Aspirin während des Winters, der auf das Ende des Ersten Weltkrieges folgte, ein wesentlicher Faktor sein könnte, der zu dieser früheren Pandemie führte, dadurch dass damit das Immunsystems unterdrückt und die Körpertemperatur gesenkt wird, so dass der Grippe-Virus sich vermehren kann. Tamiflu und Relenza vermindern auch die Körpertemperatur und daher kann auch erwartet werden, dass sie zur Ausbreitung einer Pandemie beitragen werden.
  • Beweise für das Manipulieren des rechtlichen Rahmens, um Massenmord ungestraft zu erlauben.
  • Verfassungsrechtliche Fragen: Legalität vs Rechtswidrigkeit einer Gefährdung von Leben, Gesundheit und öffentlichen Gütern durch Massenimpfungen.
  • Die Frage der Immunität und Geltendmachung bei Beweisen für die Absicht, ein Verbrechen zu begehen.
  • Beweise für die Existenz eines internationalen Verbrechersyndikats von Konzernen.
  • Der Nachweis der Existenz der „Illuminati„.
  • Beweise für die Entvölkerungsagenda der Illuminaten/Bilderberger und ihre Einbeziehung in die Planung und der Freisetzung des künstlichen „Schweinegrippe“-Virus.
  • Der Nachweis, dass Grippe als Kampfstoff auf dem jährlichen Bilderberg-Treffen in Athen vom 14. bis 17. Mai 2009, als Teil ihrer Agenda von Völkermord diskutiert wurde, einschließlich einer Liste der Teilnehmer, die sich, entsprechend einer Aussage die Pierre Trudeau einmal machte, als genetisch besser betrachten als der Rest der Menschheit.

Medien halten die Amerikaner ahnungslos über die Bedrohung
Jane Bürgermeister ist irisch-österreichischer Abstammung, und hat für Natur, einem Britischen Medizinjournal, und die American Prospect geschrieben. Sie ist (war!, wurde nach Einrechung ihrer Klagen gekündigt, Anm. des Übersetzers) die europäische Korrespondentin der Renewable Energy World Website. Sie hat ausführlich über Klimawandel, Biotechnologie und Ökologie geschrieben.

Zusätzlich zu den derzeit laufenden Klagen, die sie gegen Baxter AG und die Avir Green Hills Biotechnology im April einreichte, führt sie Klage gegen WHO und Baxter unter anderem wegen eines Falls von explodierenden Ampullen mit „Schweinegrippe“-Viren in einem viel befahrenen IC-Zug in der Schweiz, die für ein Forschungslabor gedacht waren.

Aus Burgermeisters Sicht hat es die Kontrolle über die Medien durch die herrschende Elite dem weltweiten Verbrechersyndikat erlaubt, seine Agenda unvermindert weiter zu verfolgen, während der Rest der Menschen im Unklaren darüber ist, was wirklich vor sich geht. Ihre Klagen sind ein Versuch, um diese Medien den Griff zu bekommen und die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Ihre größte Sorge ist, dass,

„Trotz der Tatsache, dass Baxter auf frischer Tat ertappt wurde, nahezu eine Pandemie

auszulösen, machen sie weiter mit der Lieferung von Impfstoffen für Pandemien, zusammen

mit verbündeten Pharma-Unternehmen.“

Baxter beeilt sich, diesen Impfstoff irgendwann im Juli auf den Markt zu bekommen.
Zurück zu Influenza – Virus H1N1 – eine ungewollte Kontamination oder Bioterrorismus?
Zurück zu Die Ultimative Täuschung – Die Vereinten Nationen
Zurück zu Killer-Impfstoffe – Vacunas Que Matan
Zurück zu The Global Media Control

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Impfen – Anatomie eines schmutzigen Geschäfts

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Gerswind

     /  13. November 2012

    Reblogged this on Gerswind.

    Liken

    Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: