Pilze

 

Biologiezentrum des OÖ. Landesmuseums
Österreich
Oberösterreich, 4010 Linz
Johann-Wilhelm-Klein-Straße 73

http://www.landesmuseum.at Permalink:
Biologiezentrum des OÖ. Landesmuseums Pilze 03-10-2012

Kultur – Museum

Pilze kommen nahezu überall vor und haben eine weitreichende Bedeutung für unser Leben. Die „Schwammerl“ wandern nicht nur in die Pfanne, sondern ermöglichen die Produktion vieler Lebensmittel. Hierzu gehören Brot, Pizza, viele Käsesorten, Bier und Wein aber auch zum Beispiel natürliches Erdbeeraroma, das biotechnisch mit Hilfe von Pilzen hergestellt wird. Manche Pilzarten verursachen Krankheiten bei Mensch, Tier und Pflanze und vernichten sogar Ernten, andere sind giftig oder rufen Halluzinationen hervor. Pilze erscheinen in Mystik und Märchen und gelten dort als Glücksbringer. Und: Der größte lebende Organismus der Welt ist nicht etwa ein Blauwal, sondern ein Pilz.
Der Besucher erfährt, dass der Pilz nicht nur aus dem Fruchtkörper, sondern vor allem auch aus dem Geflecht der Hyphen, dem Mycel, besteht, das sich durch Substrat oder Wirt zieht. Im Ökopark des Biologiezentrums vermittelt eine Station alles über die Pilzzucht. Mit Hilfe von beimpften Holzstämmen und Strohballen werden sie zur Produktion von Fruchtkörpern für die Verwendung in der Küche angeregt.

Gab Sarkozy den Befehl zur Ermordung von Gaddafi?

NASA – pemanente UFO Bewegungen – massenhaft

Aliens in the NASA Archives – More Stunning NASA UFO Anomalies Captured On Film

Time to Wake up Google Earth secrets

Crazy Stuff Captured With Google Earth

NASA-Sonden zeichnen elektromagnetischen „Gesang der Erde“ auf

Dienstag, 2. Oktober 2012


Die Zwillingssondern der NASA-Mission „Radiation Belt Storm Probes“.
| Copyright: NASA

Iowa City (USA) – Die Zwillingssonden der aktuellen NASA-Mission „Radiation Belt Storm Probes“ (RBSP) hat wundersame Klänge aus dem All zur Erde gefunkt. Dabei handelt es sich jedoch weder um eine moderne Komposition noch um Walgesänge, sondern um den sogenannten „Chor“ des Planeten Erde selbst.
Bei diesem Chorklängen (engl. Chrous) handelt es sich jedoch nicht um ein akustisch hörbares sondern um ein elektromagnetisches Phänomen, dass von Plasmawellen im Van-Allen-Strahlungsgürtel der Erde erzeugt wird.HIER finden Sie eine Hörprobe des elektromagnetischen Erd-Chores

Schon seit Jahren kann das diesem „Gesang“ mit Radioempfängern auf der Erde sozusagen aus der Ferne gelauscht werden. Die beiden RBSP-Sonden befinden sich hingegen mitten in der Ursprungsregion der Klänge. Die neuen Aufzeichnungen sind also auch die deutlichsten dieses „Chorus“, die bislang aufgezeichnet werden konnten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Die Zerstörung des Himmels durch ” Chemtrails “

.

2013 – sich häufende Wetterphänomene – 2004 glaubte man bereits an Manipulation – Eistsunamis!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: