Der Geist des Geldes – Film unter die Lupe genommen!

Published on Sep 25, 2012 by

Ab ca. Minute 1:19:35 gibt es massive Falschinformationen:

Meine Einwände zu diesem Text, der einen hinterlistigen, respektlosen Geist verrät, wenngleich es am Ende heißt, den irdischen Gott „Geld“ zu stürzen, doch daran glaubt wohl keiner dieser Filmemacher wirklich, sonst kämen in diesen letzten Absätzen nicht so viele gravierende Fehler vor, schade, es schmälert den sonst wirklich guten aufklärenden Film gravierend! Mit Berücksichtigung der offenbar nicht so edlen Absicht für die gesamte Menschheit ist dieser Film dennoch Wert gesehen zu werden!

Hier nun meine Einwände:

//Das Geld zu verändern heißt Mut haben, es ist ähnlich wie bei der französischen Revolution, es heißt einen König zu stürzen, der doch von Gottes Gnaden eingesetzt wurde.

Wie groß wird das Elend sein, wenn man es versucht? Wie stark die Feinde?//

Die französische Revolution wurde, von den Illuminaten/Freimaurern gemacht, ähnlich der Umstürze der allerletzten Zeit in Nordafrika, sie waren nicht der Wunsch der Völker. Aber nach und nach wird es der Wunsch der Völker dieser Welt, das aktuelle Geldsystem zu ändern.

Doch nicht in dem Sinne, wie es von Prof. Bernard A. Lietaer etwas davor dargelegt wird, nämlich eine Weltwährung zu schaffen, die keiner Nation gehört. Wem würde sie denn dann gehören? Wer hätte denn dann das Recht Geld zu drucken? Dieser Plan ist eine Täuschung, auf den man nicht reinfallen darf. Noch sind es die Nationen, welche die Länder behüten und pflegen. Wenn der Mensch keine Verantwortung für sein Land fühlt, verkommt dieses und wird nicht beschützt und nicht gepflegt. Wenn alle Menschen nur noch ein globales und gleichzeitig regionales Verständnis und Bewusstsein um die Erde haben, werden sich vermutlich alle Grenzen auflösen, aber die Nationen werden dennoch bestehen bleiben, glaube ich jedenfalls, auch dass es so sein sollte.

//Dass eine Veränderung nicht schlimm ist belegen die Zahlen von Experten:

Selbst wenn die Hälfte der Deutschen morgen arbeitslos wäre und der Mittelstand auf ein Viertel zusammenschrumpft, wächst das Sozialprodukt durch allein 5% mehr so genannte Hochproduktive, das bedeutet, Deutschland wird weiter wachsen, auch wenn die Hälfte der Deutschen nicht mehr zur Arbeit geht, das heißt aber auch, die Volkswirtschaft kann auf die Hälfte der Deutschen verzichten.//

Keine Wirtschaft kann auf keinen Menschen verzichten, denn es braucht Konsumenten und Produzenten. Für die Produkte die produziert werde, braucht es auch jemanden der sie will, also einen Konsumenten, einen Anwender. Wenn man auf die Hälfte der Deutschen verzichten könnte, wer konsumiert dann das, was produziert wird. Oder denkt man mit diesem Satz etwa daran, dass Deutschland die Produktionsstätte für die Welt wird und man die Deutschen auch ausrotten könnte – das wäre ja krass infam!

//Die Lösung für eine gesunde Gesellschaft ist aber, auch die scheinbar überflüssigen Menschen an der Wertschöpfung zu beteiligen. Das geht nur, wenn sie auch Produktionsmittel zu Verfügung haben, sprich Geld und bezahlbare Technologien.//

Wie gnädig, dass die Konsumenten jetzt nur noch scheinbar überflüssig sind. Aber ohne Geld sind sie dennoch vollkommen aufgeschmissen. Der Gott Geld wird also vehement bewahrt/beschützt! Welch ein Widerspruch zum Schlusssatz!

//Wenn man die Ökonomie als ganzes betrachtet, erscheint im Grunde alles sehr einfach. Wir stellen genügend Nahrung her, um die ganze Welt zu versorgen. Wir haben die Technologien, die umweltverträgliche Energieversorgung ermöglichen.

Jeder Mensch auf diesem Planeten könnte ein gesundes und glückliches Leben führen – nur das – müssen wir gemeinsam erreichen.//

Dieser Absatz legt nahe, dass man tatsächlich Deutschland als Produktionsstätte für die ganze Welt ansieht. Wenn alle gesund und glücklich sein wollen, dann müsst ihr es auch alles gemeinsam/bzw. selber machen… danach klingt es für mich… Jene die keine Macht haben sollen die Änderung machen… Wie soll ein Machtloser je die Mächtigen stürzen können???

Beschäftigungstherapie hält von Nachdenken und Verändern ab!

Für wie dumm hält man die Menschheit?

Jean Ziegler spricht wunderbar…  danach die Schlussworte:

//Die Ungleichheit auf der Welt können wir nur dann lösen, wenn wir den Geist des Geldes verstehen. Solange Geld für uns Menschen wertvoller ist, als Freiheit und Menschenwürde, werden wir statt Nächstenliebe, Konkurrenz und Neid erleben.//

Die UNGLEICHHEIT auf dieser Welt, soll nur dann begriffen werden, wenn wir den Geist des Geldes verstehen. Das ist ein totaler Blödsinn, denn es wird immer Ungleichheit geben, denn das Leben, der Mensch, die Natur ist Diversität, also Vielfalt und nicht GLEICHHEIT. Wenn von UNGERECHTIGKEIT die Rede wäre, dann ließe die sich schon viel eher mit einem richtigen Verständnis ums Geld erklären, denn die Ungerechtigkeit kommt durchs Geld und die damit erkaufte falsche Macht.

//Geld entsteht aus Eigentum. Wenn wir den Begriff von Eigentum untersuchen, stellen wir vielleicht fest, dass wir Erde, Luft Wasser, die Natur mit ihren Bodenschätzen, sprich, den Planeten auf dem wir stehen, schwer als Privatbesitz bezeichnen können, es ist wohl eher eine Leihgabe an die gesamte Menschheit.//

Dieser Absatz ist ein besonderes Schmankerl an falschen Behauptungen. GELD entsteht absolut nicht durch Eigentum. Wenn man den Umkehrschluss zieht, kann Eigentum ohne jegliches Geld sehr gut existieren. Das würde ja bedeuten, dass keiner Eigentum haben kann der nicht auch Geld hat – so ein Nonsens. Das hätte man aber gerne so!!!!!!!!!!!!

Weiters soll der Begriff „Eigentum“ untersucht werden und plötzlich kann Erde, Luft und Wasser, sowie die Bodenschätze kein „PrivatBESITZ“ mehr sein. Dabei ist genau das der Fall, alles was der Mensch benutzt, dazu gehört auch, das Land auf dem er lebt, die Erde, das Wasser, und Luft, sowie alle Bodenschätze dieser Welt, das alles ist im BESITZ des Menschen, es ist aber rechtlich a priori nicht sein Eigentum. Eigentum muss anerkannt werden! Dem Volk, welches das Souverän eines Landes ist, muss allerdings der Nationalstaat, als Territorium auch als Eigentum gehören, doch genau das will die „Weltelite“ der Menschheit nicht gelten lassen, daher die Landenteignungen am laufenden Bande und das permanente verbale Aberkennen der Nationalstaaten.

Rechtlich unterscheidet sich Eigentum und Besitz dadurch, dass einem das Eigentum ganz und gar gehört, man nur dies auch veräußern oder verschenken darf, wobei Besitz nur jenes Gut ist, das man verwendet oder gemietet hat, einem aber selber nicht gehört und man auch nicht verkaufen oder verschenken darf! Im folgenden Absatz heißt es dazu, dass man sich aus diesem Blickwinkel die Rechtsverhältnisse ansehen und überdenken solle. Ja das meine ich auch, aber nicht so wie es hier FALSCH dargestellt wird!

In diesem Sinne ist ein Nationalstaat im Besitz und gleichzeitig Eigentum des ganzen Volkes und kann daher auch nicht verkauft oder verschenkt werden. Der Verrat an den Völkern passiert hauptsächlich durch illegale Veräußerung von nationalem Boden und Gut.

//Wenn wir aus diesem Blickwinkel die Rechtsverhältnisse überdenken, sind wir einen großen Schritt weiter. Marketingexperten haben festgestellt, dass sich das Wissen der Menschheit alle 4-7-Jahre verdoppelt. Vielleicht schafft die Erkenntnis über den Geist des Geldes, dass wir die Macht des irdischen Gottes durchschauen und seinen Thron stürzen.//

In diesem allerletzten Absatz wird eine bereits veraltete Statistik angegeben, inzwischen verdoppelt sich das Wissen bereits jährlich. Was noch verwunderlich ist, ob der vorangegangenen Aussagen, dass man zuletzt noch davon spricht, den Gott Geld, von Thron zu stoßen, allerdings müsste man zuerst die Macht des irdischen Gottes durchschauen, was den Wenigsten wohl gelingt. 🙂

ENDE

2007 wurde dieser Film bereits gedreht und er wurde mit einer sehr langen Liste von sehr namhaften Persönlichkeiten geschaffen, hat sich keine dieser Persönlichkeiten darüber aufgeregt, dass derartige Falschinformationen und Respektlosigkeiten in diesem Film vorkommen?????

Alle in dem Film vorkommenden Persönlichkeiten und Regiogeld-Vereinigungen stehen als Referenz am Ende des Films!

Zuletzt bin ich sehr von diesem Film enttäuscht!!!

AnNijaTbé am 30.9.2012

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hier der von mir behandelte Text ohne meine Einwände dazu:

Das Geld zu verändern heißt Mut haben, es ist ähnlich wie bei der französischen Revolution, es heißt einen König zu stürzen, der doch von Gottes Gnaden eingesetzt wurde.

Wie groß wird das Elend sein, wenn man es versucht? Wie stark die Feinde?

Dass eine Veränderung nicht schlimm ist belegen die Zahlen von Experten:

Selbst wenn die Hälfte der Deutschen morgen arbeitslos wäre und der Mittelstand auf ein Viertel zusammenschrumpft, wächst das Sozialprodukt durch allein 5% mehr so genannte Hochproduktive, das bedeutet, Deutschland wird weiter wachsen, auch wenn die Hälfte der Deutschen nicht mehr zur Arbeit geht, das heißt aber auch, die Volkswirtschaft kann auf die Hälfte der Deutschen verzichten.

 

Die Lösung für eine gesunde Gesellschaft ist aber, auch die scheinbar überflüssigen Menschen an der Wertschöpfung zu beteiligen. Das geht nur, wenn sie auch Produktionsmittel zu Verfügung haben, sprich Geld und bezahlbare Technologien.

Wenn man die Ökonomie als ganzes betrachtet, erscheint im Grunde alles sehr einfach. Wir stellen genügend Nahrung her, um die ganze Welt zu versorgen. Wir haben die Technologien, die eine umweltverträgliche Energieversorgung ermöglichen.

Jeder Mensch auf diesem Planeten könnte ein gesundes und glückliches Leben führen – nur das – müssen wir gemeinsam erreichen.

Jean Ziegler spricht…  danach die Schlussworte:

 

Die Ungleichheit auf der Welt können wir nur dann lösen, wenn wir den Geist des Geldes verstehen. Solange Geld für uns Menschen wertvoller ist, als Freiheit und Menschenwürde, werden wir statt Nächstenliebe, Konkurrenz und Neid erleben.

Geld entsteht aus Eigentum. Wenn wir den Begriff von Eigentum untersuchen, stellen wir vielleicht fest, dass wir Erde, Luft Wasser, die Natur mit ihren Bodenschätzen, sprich, den Planeten auf dem wir stehen, schwer als Privatbesitz bezeichnen können, es ist wohl eher eine Leihgabe an die gesamte Menschheit.

Wenn wir aus diesem Blickwinkel die Rechtsverhältnisse überdenken, sind wir einen großen Schritt weiter. Marketingexperten haben festgestellt, dass sich das Wissen der Menschheit alle 4-7-Jahre verdoppelt. Vielleicht die Erkenntnis über den Geist des Geldes, dass wir die Macht des irdischen Gottes durchschauen und seinen Thron stürzen.

ENDE

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die erste richtige Massnahme zur Veränderung der globalen Zustände

~

Mindestsicherung ist keine Alternative  –  alternatives Geld >>  Geldsystem  –  alternative Währungen  –  local money  –  Freigeld  –  Regiogeld  –  Lebensgeld  –  Zeitgutscheine  –  Talente  –  Grundeinkommen  –  Erwerbseinkommen  –  Lebenssicherungseinkommen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Armut und Hunger werden gemacht ~ jeder ist aufgerufen das zu beenden!

~~~

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Die erste richtige Massnahme zur Veränderung der globalen Zustände « Wissenschaft3000 ~ science3000
  2. Kraut und Rüben 1 « Wissenschaft3000 ~ science3000

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: