the thorny path of Grigori P. Grabovoi – neues Video

Der Tod ist eine pervertierte Ausartung der menschlichen Entwicklung

Liebe Besucher auf dieser Seite,

der folgende Film klärt die Lügen und Verleumdungen, welchen G. P. Grabovoi ausgesetzt war und teilweise immer noch ist, auf. Grigori Grabovoi kann man direkt in die Linie der öffentlich desavouierten wie, Jesus Christus, Bruno Gröning und noch andere hochspirituelle Menschen auf der Erde einreihen. Wir beten dafür, dass er komplett rehabilitiert wird und ohne vorübergehenden physischen Tod und Wiedergeburt, direkt ein ewiges Leben mit dem Körper haben möge. Grabovoi soll der Erste gewesen sein, der es öffentlich wagte auszusprechen, dass dem Menschen ein ewiges Leben im Körper gegeben wurde. „Da die Schöpfung eine ewige ist, kann der Schöpfer nur ewiges erschaffen“ – meinte er vollkommen logisch.

Hinweise auf die Möglichkeit eines ewigen Lebens im Körper sind aber auch in Schriften schon lange vor der Geburt von Grabovoi zu finden. Baird Spalding und Sharula Dux haben dazu Schriften verfasst. Klicken Sie bitte die LINKS an, um mehr darüber zu erfahren:   Sharula Dux  –  Baird Spalding

Die Meisten würden jetzt sagen, der Geist und die Seele leben ja sowieso ewig, das wäre damit gemeint. Nein, so ist es sicherlich nicht, es ist ein ewiges Leben mit physischem Körper gemeint. Aus dem Film geht auch hervor, wenn ich es richtig verstanden habe, dass die spirituellen Menschen früher einander erneuerten. Der Sohn hat den Vater ins Leben zurückgeholt und später der Vater den Sohn, in den gleichen total regenerierten Körper. So ähnlich ist es auch in dem Buch von Baird Spalding beschrieben und es wird eine derartige Auferstehung ganz genau geschildert. Ich wunderte mich nicht einmal darüber, als ich das las, sondern freute mich, dass es offenbar genau so ist, wie ich es als Kind schon sah. Ich dachte immer die Erwachsenen erzählen mir dumme Lügen, wenn davon die Rede war, dass einer gestorben ist und nie wieder zurückkommt. Das konnte ich nicht glauben, denn in meinem Verständnis gab es keinen Tod, ich war fest davon überzeugt, dass man gar nicht sterben könne. Diese Annahme, ja Sicherheit in mir, habe ich offenbar schon in dieses Leben mitgebracht, denn hier lernte ich ganz das Gegenteil.

Ich habe in den späteren Jahren, als für mich der Tod folgerichtig auch schon eine bittere Erfahrung geworden war, auf besonderem Weg, zwei Mal explizite Aussagen erhalten, dass es unnatürlich sei, wenn die Menschen auf der Erde sterben und obendrein denken, dass dies so sein müsse. Das erste Mal, als mir das mit einer Stimme, die nicht zu orten war, die von überall gleichzeitig herkam, gesagt wurde, war im Herbst 1987. Im Frühjahr 1995 wurden mir bei einer spirituellen Arbeit alle Todesarten gezeigt, die der Mensch erleidet. Ich sah dies wie auf einem holistischen Video. Diese Entwicklung sei nie in der Absicht des Schöpfers (der Schöpfung) gewesen, wurde mir gleichzeitig mitgeteilt und weiters wurde mir gesagt, dass der physische Tod eine pervertierte Ausartung der menschlichen Entwicklung auf der Erde sei.

1987 hörte ich unter anderem, dass wir in Zukunft nicht mehr sterben werden, sondern unsere Körper in die jeweils nächste Entwicklungsebene (Schwingungsebene) hinein transformieren. Nur ganz wenigen Personen wagte ich diese Erfahrungen mitzuteilen. Auch ich bin des Öfteren dem ausgesetzt gewesen, dass man mich für total übergeschnappt hielt, dass ich lügen würde hörte ich ganz oft und hatte daher, als Kind bald Angst davor, die Wahrheit zu sagen. Außerdem machte man sich über mich lächerlich, oder man nahm mich einfach, ignorant und respektlos, nicht für voll.

Was das für einen Menschen bedeutet, kann nur einer nachvollziehen, der ähnliches durchmachen musste. Wenn ich z.B. an Jesus oder Gröning denke, werde ich sehr traurig, dass die Menschheit sich gegen das Böse, welches sich einen kranken verdorbenen Menschen wünscht, sich nicht ausreichend hatte durchsetzen können und diese wunderbaren Menschen ihr Leben lassen mussten. Jesus ist auferstanden und Gröning ist sicherlich auch wieder inkarniert. Doch was dieses unvorstellbare Leid an der Seele verursachte, all der Schmerz, tausende Jahre Heilungsprozess, denkt daran auch einer?

Grigori P. Grabovoi, wurde der Menschheit gegeben, ja hat sich der Menschheit selber gegeben, er kam genau zu dem Zeitpunkt, wo die Menschheit seiner besonderen Fähigkeiten bedarf.

Genau so wie all die anderen großen Heiler und uralten Seelen, zu einem Zeitpunkt kamen, wo die Menschheit gerade deren Fähigkeiten bedurfte.

Es ist immer alles da, was wir brauchen, die Natur gibt es uns, auch die besonderen Menschen, die besonderen Pflanzen, die besonderen Tiere – alles was gerade nötig ist! Die Menschheit sollte nun endlich beginnen, dies zu verstehen und würdigen zu lernen, was ihr gegeben wird.

Das Böse, die Widersacher des Lebens und der Natur, sind dem Menschen ebenfalls gegeben, um zu lernen, zu erkennen, dass NICHTS selbstverständlich ist.

Liebe, Ehre und Respekt für alles Leben im Lebensgeflecht!

Daher liebe Mitmenschen, lasst uns unsere schützende Hand über Grigori P. Grabovoi halten und uns alle darum noch mehr bemühen, dass wir gemeinsam und heil aus dieser Sackgasse einer pervertierten Entwicklung herausgehen. Reich an neuen und bedeutenden Erfahrungen!

In Liebe zu meinen Mitmenschen und für Mutter Erde

AnNijaTbé am 22-23.9.2012 – geringfügige Korrektur am 14.12.2012

 ~

Google Translation:

Death is a perverted degenerate human development

Dear visitor on this page,

the following film clarifies the lies and slander, which G.P. Grabovoi was exposed and partially still is on. Grigori Grabovoi can be directly classified lined in of publicly disavowed like, Jesus Christ, Bruno Groening and other. We pray that he is completely rehabilitated and may unlike the aforementioned have an eternal life with the body. Grabovoi to have been the first, he publicly dared pronounce that man was given an eternal life in the body „Since the creation is eternal, the Creator created only eternal“ – he meant perfectly logical.

References to the possibility of an eternal life in the body are found also in writings long before the birth of Grabovoi. Baird Spalding and Sharula Dux have written to journals. Click on the LINK to learn more about it:

Most people would say, the spirit and the soul live forever anyway, that would be meant. No, it certainly is not, what is meant is an eternal life with the physical body. From the film also shows, if I have understood correctly, that the spiritual man earlier each other renewed. The son has brought back to life the father and later his father’s son, in the same totally regenerated body. Something like it is also described in the book by Baird Spalding and it is described exactly such a resurrection. I was not surprised about when I read that, but was happy that it is apparently exactly as I saw it as a child. I always thought the adults tell me silly lies when it was mentioned that one of them died, and never comes back. That I could not believe, because in my opinion, there was no death. I was convinced that you could not possibly die. This assumption, yes safety in me, I have apparently been brought into this life, because here I learned quite the opposite.

I was in the later years, as for me the death logically already become a bitter experience on a particular route, twice explicit statements are given that it is unnatural, that people are dying on the ground and on top of that think that this is so be needed. The first time given me with a voice that was not to locate, who came from everywhere at once, it was said, was in autumn 1987. In spring 1995, I have been shown in a spiritual work all kinds of death that man suffers. I saw this as a holistic approach to video. This development was never the intention of the Creator (of creation), I was told at the same time, and further, I was told, that physical death is a perverted degeneration of human development on Earth.

In 1987 I heard, among other things, that we will no longer die in the future, but our bodies into the next development level (vibration level) into transforming. Only a very few people I dared share these experiences. I am also frequently been the subject that I was totally crazy for holding, lying that I would listen to me quite often and had therefore, as soon as a child afraid to tell the truth. In addition, they made fools of themselves over me, or just took me, ignorant and disrespectful for full.

What this mean for a person can only understand one who had to go through something similar. If I for example think of Jesus or Groening, I’m very sad that the human race. against the evil that wishes a sick depraved people, there is not enough had been able to push through and had these wonderful people give their lives Jesus is risen, and Groening is certainly incarnated again. But what this unimaginable suffering caused to the soul, all the pain, healing thousands of years, remember also a?
Grigori Grabovoi was given to mankind, indeed of humanity itself has been, he came exactly at the time when humanity needs his special abilities.

Just like all the other great healers and ancient souls, at a time when humanity came just needed their skills.

There is always all there, what we need, nature gives us everything, also the special people, the special plants, the special animals – anything that is actually necessary! Humanity should finally begin to understand this and learn appreciate what is given to her

The evil that the adversaries of life and nature, man is also given in order to learn, to realize that NOTHING is obvious.

Love, honor and respect for all life in the web of life!

Therefore, dear fellow, let us keep our protective of Grigori P. Grabovoi and all of us seek even more that we go out together and heal this impasse a perverted development. Rich in new and important experiences!

In love for my fellow human beings and Mother Earth

AnNijaTbé on 22-23.9.2012

~

Uploaded by GrigoriGrabovoi on Sep 5, 2011

Books/Literature: visit http://www.rare-ware.info

Seminars/Workshops: visit http://www.svet-centre.eu

Seminars after the teaching of G.Grabovoi in USA:

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare

  1. JA – der Tod künstlich eingerichtet ist und heute nun gibt es etliche – eher einige wenige – die diese Transmutatation durchlaufen, die letztlich irgendwann zukünftig j e d e m möglich ist. Allerdings, obwohl ich den Tod künstlich nenne, würde ich ihn nicht als pervertiert bezeichnen, weil hinter dieser g e w ä h l t e n Option (der Seelen nämlich) auch ein Erfahrungsschatz steht, der wiederum ein Mehr möglich macht für die Gesamtevolution. Je tiefer wir gehen oder gegangen sind, desto weiter und höher auch die Möglichkeiten.
    Es ist also nicht einfach nur so und nutzlos.
    Und wie klar wird:
    es ist ja nicht für alle Ewigkeiten, sondern nur eine Zeitspanne der absoluten Dichte, die nun zu einem Ende kommt. Allerdings waren es auch andere – wenn wohl auch nicht gerade viele – die sich mit diesem Thema beschäftigt haben und ganz praktisch und pionierhaft kann ich da Mirra Alfassa („die Mutter“) nennen und Aurobindo.
    Sie (und auch er) war ein großartiger Mensch, der an vorderster Front zutiefst gewirkt hat, aber die Mencshen damals konnten es nicht erkennen und haben eher widerstanden, was ihre Arbeit sehr erschwert hat.

    Nun sind die Pioniere d i e s e r Zeit schon kurz davor, diesen neuen Körper zu erleben.
    🙂

    Und alle, die es wählen und bereit sind, können sich anschließen. Nach und nach.

    Liebe Grüße von Viola

    Gefällt mir

    Antwort
    • Danke Viola,
      Herzlich Willkommen auf w3000.
      Zu deinem Kommentar kann ich kaum was sagen, denn ich stimme mit dir komplett überein 🙂
      Zu der Aussage „der Tod ist eine pervertierte Ausartung der menschlichen Entwicklung“, diese Aussage stammt nicht von mir selbst, sondern, ich habe diese bei einer wichtigen Arbeit durchbekommen. https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/09/22/the-thorny-path-of-grigori-grabovoi-new-m4v/
      Ich kann mit vorstellen, dass in dieser tiefen Erfahrung mit dem physischen Tod auch eine Gefahr für die Seele besteht. Denn auch nicht jede Seele ist unsterblich, sie kann von anderen Wesen quasi aufgegessen werden.
      Ich dachte auch immer, dass die Seele unsterblich ist, doch dann sah ich dieses Video auch von einem Russen. Iveta, die ich sehr schätze hat es veröffentlicht. https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/03/14/die-seele-im-kreislauf-des-lebens/
      Ich habe lange darüber sinniert und kam zu dem Schluss, dass es so ist wie das Video aufzeigt, es gibt vielerlei Hinweise darauf.
      Gleichzeitig ist das auch die Gefahr des tief Sinkens…
      Es wird zwar das Spektrum größer aber man kann nicht gleichzeitig ganz unten und ganz oben sein, aber beides steht dem Menschen zur Verfügung. Bleibt einer in der Verderbnis hängen besteht die Gefahr, dass er seine Identität verliert, weil seine Seele gefressen oder durch Walk-In übernommen wird.
      Was meinst du dazu?
      Herzliche Grüße
      AnNijaTbé

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Dass eine Seele aufgegessen wird, habe ich noch nie gehört.
    Ich schau mir an, was du mir empfohlen hast. Ich weiß nur, dass es der Wunsch einer Seele sein kann, sich wieder aufzulösen in der Urquelle und die Individualität, die ja so schwierig errungen wurde über das Reisen durch Zeiten und Räume, dann nichtig wird. Was ich auch gehört habe und annehmen kann für wahr: dass eine Seele gebannt werden und somit gefangen sein kann für „lange“ Zeit.
    Letztlich aber nicht für immer.
    Aber ob Gefahr oder nicht – es war offenkundig eine Option mit ungewissem Ausgang. Wobei.,.. ich selbst für mich annehme, dass es sowas wie einen Masterplan gibt, dass etwas verfolgt wird, dass auf etwas hingearbeitet wird und dass innerhalb dessen durchaus viele Experimente durchlaufen werden, die letztlich jedoch alle dienen, um das zu erfüllen, was im Urquellbewusstsein ungeoffenbart liegt und geoffenbart und gelebt und erfahren werden möchte.
    W a s das ist, erfahren wir, währendwir gehen 🙂
    Für jetzt – also das, was j als nächster Evolutionsschritt „angestrebt“ wird – gilt:
    Urquelle möchte sich hier gänzlich in der Physis bewusst niederlassen, was noch nie der Fall war. Sie möchte die Körper zur Gänze bewohnen.
    Danke für das Video,. Ich bin gespannt.

    Gefällt mir

    Antwort
    • Ja Viola, genau so ist es,
      die Urquelle entwickelt sich durch die Wesen, denn die Seele der Wesen ist ein Teil der All-Seele, der Urquelle also.
      Ungewisser Ausgang – auch da stimme ich dir zu!
      Die Wesen erstreben jedenfalls an glücklich zu sein – das ist der Plan der Einzelnen.
      Der Plan für die Erde ist die Vielfalt.
      Es gibt wenige Planeten, wie die Erde…
      Die Planeten haben sonst Monostrukturen, Monofrequenzen, ich habe keine anderes Wort dafür – es gibt nur eine Rasse Mensch und Tiere, Pflanzen und sie alle haben die gleiche Farbe. Frage mich bitte nicht wieso ich das weiß 😉
      Alles ist Rot oder Blau etc. – die Erde ist ein Experiment der Vielfalt, welche man gerne kaputt machen möchte und ich hoffe, dass dies nicht gelingt! Deshalb befinden sich auf der Erde auch sehr viele Rassen, Außerirdische, auch solche die sich nicht gerne zeigen oder Formwandler sind. Auch die Naturwesen unterliegen einer Entwicklung, wenn sie diese durch haben, steigen sie auf und werden Menschen.
      Die Wesen wollen jedenfalls ihr Sein erfüllen und alle Entwicklungsstufen durchmachen oder erfahren: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/11/16/die-wurde-des-menschen-werde-was-du-bist/
      Statt Evolution nannten wir das Pervolution – also eine zielgerichtete Entwicklung – wobei das Ziel in uns, im Wesen selber liegt.
      “ Urquelle möchte sich hier gänzlich in der Physis bewusst niederlassen, was noch nie der Fall war.“ Woher weißt du das? Es stimmt! Wenige wissen das…
      Gänzlich auf der Erde niederlassen geht zwar nicht, denn die Urquelle ist ja alles was ist, aber mit allen Qualitäten, all ihren Aspekten ist sie derzeit auf der Erde.
      lg
      AnNijaTbé
      PS: Es sind mehrere Videos – sehr interessante!!!

      Gefällt mir

      Antwort
      • Wissen tu ich es wohl, weil ich etwas – wie ja jeder – mitgebracht habe an Wissen, was dann irgendwann hier auf Resonanz stößt/stoßen muss, um die Reise fortzusetze. Eine Zeitlang habe ich mich mit den wingmakers beschäftigt. Mit Mirra – zu der ich ganz enorm Resonanz habe, als sei ich bei den Gesprächen, die sie mit ihrem vertrauten Schüler Satprem hatte, dabei gewesen..

        Ganz auf der Erde anwesend sein: damit ist natürlich die Urquelle gemeint, die in jedem Seelenwesen anwesend ist, welches jetzt hier gerade in der Physis ist. Ich habe angefangen ,das Video zu sehen und ich fühle vieles als wahr. Dennoch merke ich, dass ich nciht weiter einsteigen möchte. Es geht in Bereiche, die wir mehr udn mehr hinter uns lassen und ich möchte dem gar nicht mehr so viel Energie geben. Beispiel: die Vrerbungsgeschichte, habe den Namen gerade nicht mehr in Erinnerung. Don Juam hat ähnliches festgestellt, aber wie gesagt nur ähnlich, ich kenne mich nicht genug aus. Jeder hat ein Teil des Wissens, keiner hat alles Wissen (sage ich zur Zeit). Es ist ein Zusammentragen aller für Alle(s). Kanann hier nicht so ausführlich werdne, ich weiß nur, dass viele hier freiwillig sind, die dennoch udn gerade deswegen etliches übernommen haben, was nach Negativität aussieht, nach Unmoral und Niedrigkeit (wie im Film ausgedrückt) – was aber nicht so eingeordnet werden kann, eben gerade deswegen, weildamit eine Absicht verfolgt wird, nicht, weil die Entwicklung auf einem sog. niedrigen Stand wäre. Es ist also komplexer als dort beschrieben. Diese Zeit ist so besonders, dass das aber nicht berücksichtigt wird in dem Film. Für mich ist klar, dass es geschafft ist, dass wir nun dabei sind, es auf die physische Ebene zu bringen, was wir in feineren Bereichen vollzogen habendass wir hier mehr bewirkt haben als wir je dachten, dass wir tatsächlich etwas noch nie hier so da Gewesenes erlleben können und werden. Darum hoffe ich auch nciht, dass. sondern für mich ist es so: der Quantensprung ist getan, .. Vieles, was in Stein gemeißelt scheint, wird also s o nicht mehr sein zukünftig und somit ist es für mich auch nicht mehr so wichtig, alles im einzelnen zu wissen, was war. Die Zyklen wurden durchbrochen, nie wieder also ein Auf und Ab, keine Notwenigkeit mehr, alle Erfahrung gemacht. Nun geht es in die ewige Ausdehnung. Das ist, was ich weiß – im Sinne von Fühlwissen. Gute Nacht und lieben Gruß von Viola

        Gesendet: Sonntag, 05. Januar 2014 um 00:43 Uhr Von: "Wissenschaft3000 ~ science3000" <comment-reply@wordpress.com> An: vioannai@web.de Betreff: [New comment] the thorny path of Grigori P. Grabovoi – neues Video

        W3000 commented: "Ja Viola, genau so ist es, die Urquelle entwickelt sich durch die Wesen, denn die Seele der Wesen ist ein Teil der All-Seele, der Urquelle also. Ungewisser Ausgang – auch da stimme ich dir zu! Die Wesen erstreben jedenfalls an glücklich zu sein – das ist"

        Gefällt mir

        Antwort
    • Liebe Viola Annai,
      diesen LINK wollte ich dir noch senden – wegen des Weges der Seele:
      https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/03/14/die-seele-im-kreislauf-des-lebens/
      lg
      AnNijaTbé

      Gefällt mir

      Antwort
  3. sorry für die vielen Flüchtigkeitsfehler und Verdrehungen (Wörter), ich schreibe relativ schnell und hatte nur einen kleinen Platz und habe nicht mehr korrigiert…

    Gefällt mir

    Antwort
    • Kein Problem, mit den Schreibfehlern!
      Die Videos verstehe ich nicht als etwas, das wir hinter und lassen müssen, sollen…
      sondern als Einsicht in die kosmische Ordnung der Seelen.
      Alles Liebe
      AnNijaTbé

      Gefällt mir

      Antwort
  4. Danke… ichschaue es mir an. Kürzlich habe ich das andere nachts im Bett gesehen (tablet) und bin dabei eingeschlafen. Ich denke mir, es ist dann alles reingeflossen in mich …lach-

    Gefällt mir

    Antwort
  5. ähnlich auch Lesen.
    Habe immer mehr Widerwillen, viel und lange zu lesen – ganz im Gegensatz zu früher. Manches aber interessiert mich ja auch (ja ja, alles Wissen ist in uns). Ich möchte es bewusst wissen, also mich erfrueen an Infos, die mir gefallen, die stimmig sind etc., das also.

    Und ich weiß, es gibt die Möglichkeit, z.B. nachts unterm Kopfkissen die Bücher liegne zu haben und das Wissen aufzunehmen (E. Cayce hat`s so gemacht). Oder – das ist auch eine Option: über das Buch streichen und alles einfach einfach hehehe – aufzunehmen.
    Kommt alles.
    🙂

    Gefällt mir

    Antwort
    • Viola Annai – das stimmt was du sagst…
      Du kannst auf diese Weise auch Bücher in fremden Sprachen verstehen.
      ich glaube wir sind am Übergang zu medialen Erfassung von Informationen.
      Manchmal ist es aber auch gut ein Buch richtig zu lesen – Wort für Wort – vor allem da, wo es darum geht falsche Paradigmen aufzudecken und auch in der eigenen Gedankenwelt auszumerzen.
      Cayce war für mich lange ein ständiger Begleiter – er sagte auch, dass es eine Polumkehr geben werde und 1936 sich etwas ereignet hat, was diesen Polsprung unumkehrbar einleitete – hast du das auch gelesen?
      Ich habe die Bücher alle nicht mehr, kann das also nicht nachlesen, jedenfalls muss ich sehr oft an diese Aussage denken, die Erdachse hat sich ja bereits verschoben.
      Ich habe viel mit Cayces Gesundheitsbuch gearbeitet – hat alles funktioniert!

      Gefällt mir

      Antwort
      • Dass er davon schrieben hat – Cayce — dass dieser Polsprung unumkehrbar eingeleitet wurde.- daran erinnere ich mich nicht mehr. Wie das dann stattfinden würde, das hätteer dann wiederum nicht wissen können, weil das damals nicht ersichtlich sein konnte…

        Ich habe dazu etwas gehört, was ich aber nicht in Worte fassen kann… dass es weniger um Umkehrung geht als um EINpoligkeit. Aber wie gesagt, lieber nichts als was Falsches weitergeben.

        Das Gesundheitsbuch hatte ich auch viele Jahre.. habe auch einiges draus praktisch umgesetzt, wenn auch nicht viel.
        Heute sind wir schon wieder um einiges weiter, weil ja nichts stehen bleibt und manches mag auch für heute noch stimmig sein- je nachdem auch, wo jemand jetzt gerade steht.

        Gefällt mir

        Antwort
  6. Hans Reuter

     /  5. September 2014

    Die wirkliche (himmlische) Heinmat des Menschen ist nicht auf diesem Planeten dichtmaterieller Schwingung. So wussten schon die alten Esoteriker, dass es erdgebundene Geistwesen gibt welche hier an diese Erde verhaftet sind. Der jenseitige Leib ist ein fluidaler und unterliegt anderen Gesetzmässigkeiten. Abgesehen von diesen Erdgebundenen Geistwesen (jenseitige Menschen) gibt es die verschiedesten Bereiche. Von tiefsten, dunklen Jeinseitsbereichen bis zu den höchsten himmlischen Bereichen welche unserem Begreifen kaum noch zugänglich sind. So bekam ich einmal mit einem technisch gestützten Jeinseitskontakt die Mitteilung „denn die Werte sind hier oben“. Dieses „oben“ bezieht sich meiner Ansicht nach aber nicht unbedingt auf ein irgenwie geartetes räumliches oben mir gegenüber sondern auf ein oben innerhalb einer jenseitigen Hirarchie. Das es sich bei dieser Aussage um menschliche Werte handelt halte ich für selbstverständlich.

    Gefällt mir

    Antwort
  1. Fibonacci ~ Der Goldene Schnitt ~~ Farben des Tages « Wissenschaft3000 ~ science3000
  2. Der Tod « Wissenschaft3000 ~ science3000
  3. Das Projekt 2045 – der unsterbliche künstliche Mensch « Wissenschaft3000 ~ science3000
  4. Unsterblichkeit – Unendlichkeit – Ewigkeit « Wissenschaft3000 ~ science3000

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: