Tag der Mutter Erde – Die Friedensglocke

Das Wort am Sonntag von Olaf Thomas Opelt 16.09.2012

Beilage: Blockfreie Erklärung

Hallo Deutsche, Leser und Nichtleser,

ich stelle heute dem Wort ein paar Zeilen von Friedrich Schiller voran.

„Darf der Deutsche in diesem Augenblick, wo er ruhmlos aus

seinem tränenvollen Kriege geht, wo zwei übermütige Völker

ihren Fuß auf seinen Nacken setzen, und der Sieger sein Geschick

bestimmt – darf er sich fühlen? Darf er sich seines Namens rühmen und freuen?

Darf er sein Haupt erheben und mit Selbstgefühl auftreten in der Völker Reihe?“

~

Wo der Franke wo der Brite

Mit dem stolzen Siegerschritte

Über seinen Nacken tritt?

————————–

Schweigend in der Ferne stehen

Und die Erde teilen sehen

————————–

Traurig mit gesenktem Blick

Keine freie Bürgerkrone

Wie der Franke seinem Sohne

Keinen Lorbeer mit zurück.

~

So sah es zu Schillers Zeiten aus.

1945 kam der Stiefel der Amerikaner und der Sowjetrussen hinzu. Und heute nach dem Zerfall des Sowjetreiches und der imperialen Machtübernahme der USA (hier wiederum die Plutokraten, die die Vereinigten Staaten im Würgegriff haben) stehen die Franken nur noch weitab von den besten Plätzen des Futtertrogs und auch die Briten dürfen nur noch Hilfsdienste für die übermächtigen Plutokraten erfüllen. Rußland ist mit der Machtübernahme durch Putin aus diesem Reigen ausgeschert und ist nur noch das rote Tuch für die USImperialisten und seinem verrückten Kettenhund Israel.

Wer mehr über die heutigen Machtspiele wissen möchte, sollte sich das Buch „Keine Chance für Frieden“ von Noam Chomsky (ISBN 9783203760056) verinnerlichen.

Warum fange ich mit diesen harten Worten an? Einzig und allein, weil wieder einmal 40000-fach deutscher Wille gegen die Brandmauer [1] gefahren wurde und dort wirkungslos verpuffte. Die Mauer, die auf Lügen und Täuschung gegründet ist. Wären die 40000 Deutschen, die sich vor das 3 x G schleppen ließen, besser am Samstag vor den Urteil, das wiederum im Namen des Deutschen Volkes gefällt wurde, zu den 700 Demonstranten gestoßen, die da einsam in Karlsruhe ihre Aufrichtigkeit gezeigt haben, dann wäre es den Richtern wohl eher mulmig geworden um ihre Entscheidung.

So aber waren lediglich 700 in Karlsruhe, dafür aber immerhin 3000 in Berlin, die für die Körperverletzung Schutzbefohlener (Beschneidung) auftraten. Da wird in den Netzwerken geschimpft, gefachsimpelt und dieses im wahrsten Sinne des Wortes einfach und unverstanden, und am Ende die Macht der Herrschaft des Volkes wieder vor die Füße der heimatlosen Zionisten als Tribut gelegt.

Menschen, die inzwischen zerstört wurden und keinen Mut mehr zeigen, Menschen in dem Dünkel zu den Gewinnern zu gehören, Menschen in dem Glauben sich nach nirgendwo absetzen zu können und Menschen mit der Einbildung sich einigeln zu können, unterstützen letztendlich die Unmenschen, die die Anarchie (Rechtlosigkeit) auf deutschem Boden schüren um ihre Ziele ohne eigenes weiteres Eingreifen erreichen zu können. Und wieder kann dann gesagt werden, daß die Deutschen nicht in der Lage sind, sich selbst zu regieren und die Unterstellung unter eine EINEWELTREGIERUNG bedürfen.

Hat man den Deutschen 1914 den Kaiser, besser seinen Kammerherrn, untergeschoben, 1933 den Hitler und 1990 den Adenauernachfolger Kohl, so gibt man ihnen nunmehr, die in der Rosenholzkartei gefundene Uckermarkerin als Führerin aller Lemminge vor die Nase. Sobald etwas Glanz aufkommt mag es die Schmalzlocke Guttenberg sein, der große Manager Hoeness, der das Merkela über den Klee lobt, oder die Goldflitter belegte Westerwelle (denn unter den Flitter ist diese farblos und grau), wird das Volk plötzlich ganz still und leise und andächtig wie in einer katholischen Kirche, die mit dem Schweiß und Blut von zigtausend Menschen aufgebaut wurde.

Das 3 x G hat den Bundestag und den Bundesrat für ihre Machtausübungen gestärkt.

– Den Bundestag und den Bundesrat, die nach Urteil des 3 x G über gg-widrige Wahlen in ihre Stellungen kamen.

– Der Bundestag und der Bundesrat, die die Richter des 3 x G in ihre Stellung hieven.

– Die Richter, die nach Deutschem Richtergesetz dem Gesetz und ihrem Gewissen unterliegen.

– Dem Gesetz, das seit dem 18.07.1990 juristisch nichtig ist.

Dafür darf aber der Gauck, von Wahlmännern, die von gleichgeschalteten Parteien ausgesucht sind, erwählt werden und dieser oberste Menschenschänder hat nichts Eiligeres zu tun als hinzuzuspringen um mit seiner Unterschrift [2] das gesamte Deutsche Volk in die ewige Schuld zu schicken.

Hurra Deutschland

Es wundert einen nur, mit welch einem Großmut die Neue Züricher Zeitung [3] (ein Spiegel gleiches Blatt) über diesen Vorgang in Deutschland schreiben läßt. Und diese Schrift wurde sogar im Deutschlandfunk am 13.09.2012 um 12.50 Uhr in der Presseschau erwähnt.

Der Begriff «Deutschland» ist allerdings etwas ungenau, wie immer, wenn man Länder als Einheiten betrachtet und so tut, als wären sie Akteure, die denken und handeln können.

Wird hier nicht klar darauf hinverwiesen, was von mir seit zig Jahren bemängelt wird?

Sprichwort; aus der Bibel (Mt 13,57):

„Jesus aber sprach zu ihnen: Ein Prophet gilt nirgends weniger als in seinem Vaterland und in seinem Hause.“

In keinem Fall bin ich Jesus oder wie andere sogar meinen mit ihm Blutsverwandt. Genau so wenig bin ich ein Prophet, aber ich bin ein Mensch, der versucht sein inzwischen gewonnenes Wissen kostenlos an andere Menschen weiterzugeben. Da ich aber keine von Menschenhand geschnitzte Holzfigur bin, die mit Blattgold überzogen in den Tempeln der Mächtigen steht und meine Schriften, um sie zu verstehen das Gehirn anstrengt, verhallen meine Worte wie im Abwind am menschenleeren Strand.

Die Anarchisten reiben sich die Hände und mein Aufruf gut zu denken, gut zu reden und gut zu handeln, verliert sich im Leeren.

Aber halt, da gibt es noch Menschen und deren nicht wenige, die ebenso unermüdlich in Deutschland arbeiten und die Wahrheit sagen.

Im letzten Sonntagswort habe ich einige davon schon erwähnt.

Heute möchte ich noch dem Macher der Netzseite www.luebeck-kunterbunt.de/

[4] Detlef Winter erwähnen, dessen Buch „Imperialismus Weltherrschaft“ (auf seiner Seite zu finden) ich auch schon zur Lektüre empfohlen habe.

Aber auch international gibt es diese Menschen und hier sogar in der Mehrheit der Mitglieder der Vereinten Nationen. Diese haben am 31.August 2012 in Teheran eine Erklärung der Blockfreien Staaten verabschiedet, die es in sich hat. Eine Maschinenübersetzung dieser Erklärung stelle ich Euch in den Anhang. Im Vorwort dieser Erklärung stieß ich auf etwas ganz besonderes. Wird in Deutschland der Tag des Bieres, der Tag des Schnullers und der Tag der Knallerei gefeiert, so hört man vom „Tag der Mutter Erde“, der seit 1990 international als Feiertag gilt, eigentlich so gut wie gar nichts. Wie sollte man auch etwas hören, wenn Monsanto bis in die deutschen Kleingärten vorgedrungen ist, wenn Vieh in riesigen Stallanlagen auf kleinstem Raum gehalten wird, es daher ständiger chemischer Medikamente bedarf, die in die Nahrungskette der Menschen geraten, dieses Vieh mit genverändertem Futter, dessen Wirkung auf den Menschen nicht erforscht ist, gefüttert wird, deren unbehandelte Exkremente deutschen Boden zerstört, Grundwasser belastet, wenn des Profits wegen Gift in den Boden gepreßt wird um Erdgas zu gewinnen, wenn Atommüll völlig unzureichend unterirdisch eingelagert wird und dadurch das ganze Umland verseucht und die Macher dieser Dinge vom 3 x G eine Brandmauer erbaut bekommen um sich dahinter vor dem Zorn des Deutschen Volkes verstecken zu können und aus dieser Deckung Jahr für Jahr 300000 dem Demenztod, 200000 dem Chemotod und viele weitere andere Todesarten preisgeben.

Wer ist daran Schuld?

Das Volk, das sich weigert sich Grundwissen anzueignen?

So sagt schon einer der obersten Spekulanten George Soros, das Grundwissen und in diesem auch historisches unbedingt notwendig ist um in der Welt zu bestehen.

Aber nun zurück zum „Tag der Mutter Erde“ .

Er wird eingeleitet durch den Glockenschlag der Friedensglocke. Hier nahm ich an, daß die Friedensglocke, die Glocke, die in Hiroschima steht, ist. Aber diese wird nur zum Gedenken an den Atombombenabwurf jedes Jahr am 06.August geläutet.

Der Tag der Mutter Erde ist aber der 22.April und er wird durch Friedensglocken [5], die weltweit stehen, eingeläutet.

In Deutschland steht eine Friedensglocke und die wurde 1989 noch in der DDR im Berliner Volkspark Friedrichshain errichtet.

Also Deutsche, laßt Euch den Hall der Friedensglocken um die Ohren schallen.

So wie auch diese Worte von Friedrich Schiller:

~

Das ist nicht des Deutschen Größe

Obzusiegen mit dem Schwert,

In das Geisterreich zu dringen

Männlich mit dem Wahn zu ringen

Das ist seines Eifers wert.

 ~

Schwere Ketten drückten alle

Völker auf dem Erdenballe

Als der Deutsche sie zerbrach

Fehde bot dem Vatikane

Krieg ankündigte dem Wahne

Der die ganze Welt bestach.

 ~

Höhern Sieg hat der errungen

Der der Wahrheit Blitz geschwungen,

Der die Geister selbst befreit

Freiheit der Vernunft erfechten

Heißt für alle Völker rechten

Gilt für alle ewge Zeit.

Mag der Brite die Gebeine

Alter Kunst, die edeln Steine

Und ein ganzes Herkulan

Gierig nach dem Kostbarn greifen

Und auf seiner Insel häufen

Was ein Schiff nur laden kann

~

Ewig werden sie Verbannte

Bleiben an dem fremden Strande,

Nie im Leben heimisch sein

~

Denn der Witz hat mit dem Schönen

Mit dem Hohen nichts gemein!

 ~

Ewige Schmach dem deutschen Sohne

Der die angeborne Krone

Seines Menschenadels schmäht

Der sich beugt vor fremden Götzen,

Der des Briten toten Schätzen

und des Franken lüstern späht

Jedem Volk der Erde glänzt

Einst sein Tag in der Geschichte,

Wo es strahlt im höchsten Lichte

Und mit hohem Ruhm sich kränzt,

Doch des Deutschen Tag wird scheinen

Wenn der Zeiten Kreis sich füllt,

Und des Deutschen Tag wird scheinen

Wenn die Scharen sich vereinen

In der Menschheit schönes Bild!

Wenn die Blume abgefallen

bleibt die goldne Frucht übrig,

bildet sich,

schwillt die Frucht der Ernte zu.

Und im lochrichten Gefäße rinnt

~

Olaf Thomas Opelt

Staatsrechtlicher Bürger der DDR

Reichs- und Staatsangehöriger

Mitglied im Bund Volk für Deutschland

[1] http://www.euractiv.de/finanzen-und-wachstum/artikel/urteil-zu-esm-und-fiskalpakt-euro-rettung-geht-weiter-006712

[2] http://www.focus.de/politik/deutschland/eu-gauck-unterzeichnet-gesetze-zu-esm-und-fiskalpakt_aid_819283.html

[3] http://www.nzz.ch/meinung/kommentare/politik-ohne-das-volk-1.17598834

[4] www.luebeck-kunterbunt.de/

[5 ] http://de.wikipedia.org/wiki/Weltfriedensglocke

 ~

W3000 Kommentar zu Hiroshima: Das ist schlimm, dass eine Friedensglocke jedes Jahr an Unfrieden, ja allergrößte Zerstörung erinnert. Damit holt man energetisch Jahr für Jahr die Energie vom 6.8.1945 zurück. Man sollte diese füchterlichen Erinnerungen lieber begraben und einen neutralen Tag wählen an dem man für den Frieden eine Zeremonie macht! Den Fokus auf Frieden richten und nicht auf Zerstörung!!!

Gerne würde ich wissen wollen, wie sich die Japaner jedes Jahr nach dieser Zeremonie fühlen, ich denke es muss ihnen schlecht gehen, sie fühlen sich sicher bedrückt, kraftlos, das sollte aber nicht sein.

Mehr und mehr komme ich zur Überzeugung, dass die Japaner am meisten gelitten haben.

Pearl Harbor > Hiroshima > Nagasaki > USA erpresst Finanzhoheit > Fukoshima

Wer hat je daran gedacht, dass Mutter Erde ein lebendiger Organismus, ein Wesen ist. Kann man sich vorstellen was dieses Wesen alleine dadurch erlitt, was man ihm am Boden von Japan antat???

Was noch alles will man diesem Land antun?

Wo ist die Weltgemeinschaft, welche sich hier einmischt und NEIN sagt?

Die tüchtigen Japaner sind der Welt“elite“ wohl zu tüchtig!

Das musste auch mal gesagt werden!

AnNijaTbé – 16.9.2012

Nachtrag lesen Sie bitte auch diesen neuen Beitrag zu Asien (Japan-China) – klick

~

Ihre Wertschätzung bitte auf dieses Konto – DANKE!

~

Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: