Am 12.9. ist es zu spät: Müssen wir die Euro-Rettung stoppen?

ARD – Günther Jauch

Im Namen des Volkes! Müssen wir die Euro-Rettung stoppen?

Natürlich müssen wir das, welch eine dumme Frage, wer will schon Geld retten? Nur jene die nicht verstehen, dass es immer NUR um den Menschen gehen kann, können solche dämlichen Fragen stellen!!!!!!!!!!!!!

An dem Punkt angekommen, wo Prof. Schachtschneider von offenem Rechtsbruch spricht, solch eine langweilige nichts sagende Diskussion zum heißesten Thema unserer Tage, das ist zum Kotzen echt wahr!

Bayerns Finanzminister Markus Söder schnitt man immer wieder das Wort ab, denn es könnte ja sein, dass er etwas nicht im Sinne von Political Correctness raus lässt, ganz zufällig!

Der Stern Journalist Hans Ulrich Jörges, sagt brav auf, was man ihm erlaubte zu sagen und dazu nickt er artig wie ein Volksschüler. Auch ist er sich nicht zu blöd, vollkommen unpassend und polemisch Markus Söder unter der Gürtellinie anzugreifen, was auch beim Publikum in keiner Weise gut ankommt.

Otmar Essing, Chefvolkswirt der EZB, was sollte der denn sagen, etwa; „Der Euro war das Dümmste was ich je in meinem Leben unterstütze“, niemals kann man das erwarten – oder J Dennoch hat er einen absolut klaren Durchblick, wie der Hase läuft, dass sich die Banken über den EZB freuen, er sagt es deutlich und erntet dazu Unmut. Er schiebt dem Bundesverfassungsgericht alle Verantwortung zu, indem er sich davon erwartet, dass dieses eine klare Begrenzung der Befugnisse und Handlungen des EZB festlegt. Die Banken sollen keine politischen Entscheidungen fällen, das müssen die Politiker und Verfassungsgerichte machen. Wie billig ist das denn? Sowohl die Politiker wie auch die Gerichte bekommen doch vorgesetzt, wie sie zu entscheiden haben.

Dass der ESM dennoch nicht mehr aufzuhalten ist, sagt er ebenso unverblümt! Das 67seitige Schriftstück zum ESM versteht sogar er nicht! Als Fazit erklärte er aber, dass Deutschland an dem Problem untergehen könnte und ganz offenbar ist er dennoch der, am meisten engagierte FÜR Deutschland.

Winfried Hassemer – seit 2008 Richter a.D. des Bundesverfassungsgerichts, will seinen Kollegen beim Entscheid zur ESM-Klage nichts einreden oder gar vorgeben J Das wäre denn doch vermessen – nicht wahr. Mit anderen Worten hätte er auch sagen können, jetzt da ich im Ruhestand bin, will ich weiterleben. Das schlechte Gewissen soll ihn begnadet begleiten J sein Land ist ihm echten Mut nicht wert!

Eine extrem feige Diskussion, bei der sich kaum einer zu Mut und aufrechter Haltung bekannte, um die Dinge wirklich beim Namen zu nennen. So feige wie die Diskutanten waren, war das Publikum dumm und applaudierte just da nicht, wo Jauch einen Volksentscheid ansprach und damit Frau Weizsäcker auf eine falsche Fährte, gegen die Beantwortung der vorauseilenden Fragestellung führte.

Frau von Weizsäcker, erklärte dann jedoch dass, sie sich Abstimmungen im Sinne der Demokratie wünschen würde, nachdem sie vorher den Volksentscheid verneinte. Der feine Unterschied zwischen Volksentscheid und Sachabstimmung ist allgemein nicht durchgedrungen und findet real auch gar nicht statt.

Beim Publikum ist diese Kernfrage zur Demokratie, durch Jauchs bewusste Unterbrechung von Frau Weizsäcker Ausführung zur Politik- oder Parteienverdrossenheit, völlig untergegangen. Man hätte bei beidem Volksentscheid und vermehrten Abstimmungen generell applaudieren müssen, was jedoch komplett ausblieb.

Also wieder NIX, was uns weiterhelfen könnte, in dieser Diskussion!

Jauch, du hast deine Arbeit sehr gut im Sinne des Vorhabens zur Versklavung gemacht. Das einzig Wichtige (das Volk abstimmen zu lassen) hast du dermaßen flach geredet, dass es in dieser langweiligsten aller Diskussionen, komplett unterging – bravo, das nenne ich gut geschult!

Eine Verfassungsänderung sollte JETZT auch nicht angerührt werden, um Gotteswillen nur ja nicht JETZT, irgendwann vielleicht, ja unbedingt, aber nicht jetzt.

Ist ja klar, dass eine Verfassungsänderung NUR JETZT Sinn machen würde, solange sich Deutschland noch rühren können, also liebe Mitmenschen lasst euch nicht blenden!

Keine Perspektiven kein Lösungsansatz – eine komplett sinnlose Diskussion!

Die europäischen Völker im unfreiwilligen EU-Herrschafts-Verbund, sollen bis zum letzten Cent am Hungertuch nagen und die Banken, die alle in privater Hand sind, auch Österreich hat keine Staatsbank mehr, sollen bis zum Erbrechen gestützt werden, genau so wie die Einwanderer, die nichts tun und vom „reichen“ Abendland leben.

Das ist wohl etwas polemisch ausgedrückt, zugegeben, aber dennoch nahe liegend. Diese öffentlichen Ereignisse sind nicht voneinander zu trennen, sie sind Teil eines großen Planes der absoluten Versklavung, allerdings auch der Ausländer und sicher nicht zuletzt!

Seht das doch bitte mal genau, inzwischen sind wird doch schon Sklaven, Sklaven von Ausländern und der privaten EU-Herrschaft, sowie der Banken-Elite – der City of London. Worauf warten wir eigentlich noch, bevor wir die Dinge TATsächlich selber in die Hand nehmen?

Republik ade – nichts als Schall und Rauch!

Freiheiten ade, da sie nicht gelebt werden!

Abstimmung zu Sachfragen – nie und nimmer – gab’s nur einmal in Österreich.

Es schmerzt mich diese Worte schreiben zu müssen, meine Enttäuschung ist groß.

Die Würfel sind gefallen, der ESM ist garantiert durch!

Der Österreichische Hochverräter und Bundespräsident hat bereits unterschrieben, das hätte er nicht, wenn der ESM noch wanken würde, als Bilderberger weiß er, wie diese Entscheidung ausfällt! Es ist nichts dem Zufall überlassen, da nützt auch dem Herrn Prof. Schachtschneider die Liebe zum Recht nichts. Es geht ja längst nicht mehr ums Recht, man hätte bereits viel früher, als der Lissabonnervertrag durchschaut war, zu massiven Maßnahmen greifen müssen, aber es war keiner da, der es tun wollte!

Alle Klagen gegen den Lissabonner-Vertrag wurden abgewunken, spätestens da war klar, dass man Europa einer Zwangsherrschaft unterordnete, welcher es egal ist was die Rechtsgelehrten und Völker dazu sagen. Notfalls erpresst man sie, wie Irland zu einem zweiten unrechtmäßigen Wahlgang. Die Iren hätten dazu NEIN sagen müssen und die Wahl boykottieren sollen, um ganz Europa zu retten, doch auch das konnten die nicht schaffen, so stark war der Druck, letztlich sogar direkt von Obama kommend!

Doch wir lernen – ich will die Zuversicht in die Völker nicht aufgeben, auch wenn ich grad kurz mal staunte über diese langweilige Diskussion zum heißesten politischen Thema dieser Tage.

Werde mich freuen, würde ich am Mittwoch Lügen gestraft!!!

mit grantigen Grüße

AnNijaTbé

~

UFO-Sichtungen im September 2012

UFO Sighting|Sept.8,2012|Buenas Aires

UFO Sighting|September 7,2012|Tokyo

FRESH Ufo Sighting | Sept. 7, 2012 | Hollywood,California.

UFO SIGHTING | September 7, 2012 | Bellevue Washington.

 

 

Streng Geheim – und doch kommt alles mal ans Licht

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Eindeutiger Beweis – das 9-11 Flugzeug war ein Hologramm

.

Castingshow – Jury und Publikum in Tränen – Irak – Uranbomben

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: