Seeing through walls – MIT’s Lincoln Laboratory

Danke Ulka, sehr interessant!

Willst du sehen, was die Nachbarn hinter der Wand zu tun?

Titel ein bisschen von einer Übertreibung – die Erfindung nachfolgend dargestellten wurde mit der Absicht geschaffen, um von den Militärs, der Polizei zu verwenden, etc. haben Wissenschaftler am MIT ein Radar, das die Fähigkeit, die Situation als eine feste Wand zeigen, selbst aus einer Entfernung von 20 Metern entwickelt hat! Was mehr ist, hat er die Bilder in Echtzeit, die eine viel größere technische Herausforderung als die Verstärkung des Signals erwies übertragen.
Wie funktioniert es? Auge nicht durch die Wand zu sehen, denn die Wahrnehmung von visuellen Reizen, die dem Licht, das von Objekten. Ein sehr kleiner Teil des Lichts (einzelne Photonen), erkennbar nur durch sehr empfindliche Detektoren, ist es in der Lage, durch die Wand passieren. Es kann zurückprallen von dem Subjekt (beispielsweise von einem Nachbar-Überwachung) und erneut die überwiegende Mehrheit der es reflektiert … Ist nichts oder fast nichts.

Radar „sieht“ keinen Dank für das Licht, Radiowellen und durch, und nach dem Passieren der solide, wie eine Wand, beobachtet die Reflexion von dem Objekt und immer wieder zu etwa 0,0025 Prozent der Leistung. Es gibt sehr wenig, aber am Ende gelungen, ein solches System mit einem Filter, der in der Lage, einen solchen schwachen Signals in Echtzeit verarbeiten zu schaffen.
Wie ich eingangs erwähnt, die grundlegende Verwendung eines militärischen Radars. Es ist leicht, sich vorzustellen, wie wichtig es für die Soldaten, die in einem städtischen Gebiet kämpfen und muss das zutreffende Verständnis der Region – jetzt können sie nicht nur auf das, was sie sehen, Satelliten oder Drohnen verlassen, sondern auch zu beobachten, was sichtbar ist, von der draußen.
Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: