Occult Olympics Opening Ceremony

Abyssian Lines – Bible Proof

Published on Jul 26, 2012 by

Just like 1oftheonez, the trampleonsnakes2 channel give important information.

Occult Olympics Opening Ceremony | TOS

Published on Jul 28, 2012 by

EL Saturn #146 – Occult 2012 Olympics Opening Ceremony

LONDON OLYMPICS: Massive occultist ritual being prepared to occur in the opening ceremony.

Published on Jun 15, 2012 by

The Organizing Committee of London Olympics is building some sort of Avalon-like countryside scenario within the Olympic stadium and preparing a HUGE occultist ritual that will take place in the night of the opening ceremony, EXACTLY at 9:00 PM and will last 3 hours. One the features of the scenario is a replica of the Glastonbury Tor, a very powerful hotspot of energy vortexes and mystic practices. Also is a place apparently connected to the Island of Avalon, King Arthur’s bloodlines and also where supposedly is hidden the Holy Grail.
By the whole symbolism embedded in this scenario, the Illuminati-zionist

The Symbolism behind the Olympic „Ritual“ Ceremony – London 2012 New Jerusalem Zion

Erdbeben im Iran

Sonntag, 12. August 2012

Erdbeben im Iran und keiner berichtet über den Testreaktor? … ?

 
  Fotoquelle: dpa

Gestern bebte um 16.53 Uhr (Ortszeit), mit einer Stärke von 6,4, nordöstlich der Millionenstadt Tabriz (Täbris) im Iran die Erde. Keine 11 Minuten später erfolgten, ein fast gleichstarkes Beben mit einer Stärke von 6,3 auf der Richterskala, sowie etliche Nachbeben. Das Epizentrum des ersten Bebens lag ca. 500 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Teheran in der Provinz Ost-Aserbaidschan. Das Epizentrum des zweiten Bebens lag lediglich 48 Kilometer nordöstlich von Tabriz. Beide Beben ereigneten sich in einer Tiefe von etwa 10 Kilometern.

Unter den 1,5 Millionen Einwohnern von Tabriz brach Panik aus. Zahlreiche Menschen verließen aus Angst ihre Häuser, hieß es aus offiziellen Kreisen. Die Einwohner der Metropole kamen im Gegensatz zu den umliegenden Dörfern mit Sachschäden davon. Im Umland des Bebens sind hingegen fast 60 Dörfer dem Erdboden gleich gemacht worden, dort werden stündlich die Zahlen der Toten und Verwundeten nach oben korrigiert.
Bis jetzt hat sich die Zahl der Todesopfer  auf mindestens 250 erhöht, bei den Verletzten schwanken die Angaben zwischen 1800 und 2000. 16.000 Menschen sind zur Zeit geflohen und befinden sich größtenteils in Notunterkünften, sagte der stellvertretende Innenminister Hassan Kaddami heute Morgen laut der iranischen Nachrichtenagentur Fars.
~~~~~~~~~~~
Drei Tage nach Erdbeben im Iran

Zwei Menschen lebend aus Trümmern gerettet

Mitarbeiter des Roten Halbmonds ziehen einen Überlebenden aus den Trümmern. (Foto: dpa) Großansicht des Bildes Mitarbeiter des Roten Halbmonds ziehen einen Überlebenden aus den Trümmern. Drei Tage nach den schweren Erdbeben im Nordwesten des Irans sind zwei Menschen gerettet worden. Die Überlebenden wurden aus den Trümmern ihres eingestürzten Hauses in einem Dorf nordöstlich von Täbris geholt, nachdem Suchhunde dort angeschlagen hatten, berichtete der staatliche Fernsehsender IRIB. Die beiden Überlebenden seien in gutem Gesundheitszustand.

Zwei Tage zuvor hatte der iranische Innenminister Mustafa Mohammad-Najar die Bergungsarbeiten bereits für beendet erklärt, weil es keine Hoffnung auf weitere Überlebende gebe.

Iran nimmt nun doch ausländische Hilfe an

weiterlesen

Henges: Stonehenge, Woodhenge, Avebury & Stanton Drew

Uploaded by on Apr 24, 2009

http://standingwithstones.net Standing with Stones is a remarkable and unprecedented documentary film that takes the viewer beyond Stonehenge on an incredible journey of discovery that reveals the true wealth and extent of Neolithic and Bronze Age Britain & Ireland.

If you ever wondered what it would be like to travel the length and breadth of the British Isles, visiting the most intriguing and enigmatic monuments that our ancestors left us, from Cornwall through England, Wales, Ireland and Scotland to the outer reaches of the Hebrides and Orkney, then you will love this film.

Described by one magazine reviewer as „A stunning study of standing stones. A work of art.“ (Forten Times), this is no amateur travelogue. Written and presented by writer and explorer Rupert Soskin and shot and edited by broadcast producer Michael Bott, this film is a stunningly beautiful and absorbing two and a quarter hour tour of our ancient heritage in the company of an engaging and knowledgable host – the journey of a lifetime.

%d Bloggern gefällt das: