Von der Vorhaut zur Vorhut

Hallo Menschen,

ich habe Frau Hecht-Galinski als wirklich gläubige deutsche Jüdin bezeichnet.

Und ihr meine Hochachtung gezollt.

Jetzt möchte ich ihr wieder meine Dank zukommen lassen für die ehrliche und aufrichtige Meinung, die sie in einem neuen Aufsatz festhielt, den ich  leider erst jetzt entdeckte und unter dieser Adresse zu finden ist:

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=17966

Herzlichen Dank Frau Hecht-Galinski.

Olaf Thomas Opelt

 

Kommentar vom Hochblauen
Von der Vorhaut zur Vorhut
Von Evelyn Hecht-Galinski

Es waren Sätze des deutschen Verteidigungsministers De Maizière wie: „Auslandseinsätze der Bundeswehr sind prinzipiell überall möglich. Grundsätzlich gibt es keine Regionen, in denen deutsche Soldaten nichts zu suchen hätten“. Als ich diese Sätze morgens früh, noch im Bett liegend hörte, dachte ich, woran erinnert mich das wohl? Aber es sollte noch schlimmer kommen! Es folgten Sätze wie: „Allerdings könne Deutschland nicht bei jeder Menschenrechtsverletzung Soldaten in ein fremdes Land schicken (merke gute Soldaten kommen in den Himmel, böse überall hin!) und weiter: “ Ein wesentlicher Teil unseres Wohlstands beruht auf den Umgang mit der Welt“.


Verteidigungsminister Thomas de Maizière

NRhZ-Archiv

Ja fragte ich mich, was meint er wohl damit? Unsere Waffen-lieferungen unserer starken Rüstungsindustrie? Unsere U-Boote, nach Israel unsere Panzer nach Saudi Arabien, unsere Militär und Polizei-ausbilder und Experten auch in „nicht gerade unseren Demo- kratie Verständnis“ angehören- den Staaten? Menschenrechte, was scheren uns die? Doch nicht wenn sie im Jüdischen Staat gegen Palästinenser oder Flüchtlinge verletzt werden. Wir sind nur die Hüter dieser Menschenrechte wenn es um uns nicht genehme Regime geht, wie, Syrien unter Assad, oder Libyen unter Gaddafi, oder der Iran unter den Mullahs, oder, oder, oder…. unter anderem. Das kann sich allerdings schnell ändern, heute noch Freund, morgen schon Feind. Gestern lieferten wir selbst noch Waffen an diese „Regime“, heute wollen wir Waffenlieferungen an diese sofort unterbinden. De Maizière sprach sich auch für eine stärkere gesellschaftspolitische Debatte, über die Ausweitung der Bundeswehreinsätze aus. Klar, dass er dem Bundespräsidenten Gauck sehr dankbar war, dass er dafür jetzt einen Anstoß gegeben hatte. Interessanterweise waren beide vor kürzerer Zeit in Israel, welch harmonische Dualität.

weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. erna

     /  23. August 2012

    Die folgenden Aphorismen können leider nur wirkliche Menschen mit einem IQ > 200 verstehen:

    Es gibt nur ein einziges Menschenrecht: das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Wenn sich alle daran halten würden (von „Beschneidung“ über „Mund zukleben“ bis „Kinderausbeutung“)…

    Jeder Körper, der den Mund aufmacht und sagt, es gebe so etwas wie „wir Juden“, ist wohl ein Dummkopf. Denn: es gibt zunächst einmal nur individuelle Körper − von denen die meisten zwar vielleicht sprechen, aber darüber hinaus wohl nicht einmal denken können…

    „Ich habe schon genug mit meinem Menschsein zu tun. Warum muss ich denn auch noch Franzose und Calvinist (etc.) sein?“ (Michel de Montaigne). Wenn also jemand behauptet,
    er sei „Jude“ oder „Deutscher“ (etc.), so ist er letztlich „selber schuld“ (Immanuel Kant, 18.Jh.) − oder noch schlimmer: hat einfach den Montaigne (16.Jh.) nicht gelesen…

    Die Welt sähe schon SEHR VIEL ANDERS aus, wenn jedes Kind gelernt hätte, all diejenigen „Menschen“ als Weichlinge zu verachten, die immer noch glauben, sich AUCH NOCH als
    „Juden“, „Deutsche“, „Buddhisten“ oder „Bayern-Fans“ (etc.) bezeichnen zu müssen. –

    Wenn jeder Idiot begriffen hätte, wie „soziale“ Phänomene (Empathie, Theory of Mind, Bindungen, Faschismen, Initiationsriten, Gruppendruck, Völkismus, Nationalismus, Nationalsozialismus, Religionen) entstehen, so gäbe es keine „unbewussten“ „sozialen“ Phänomene mehr…

    Ach wie schön war doch noch die Steinzeit: keine Ländergrenzen, keine Parteien, keine „Nationen“, keine „Identitäten“, kein „wir Juden“, keine „die Deutschen“, kein „unser Volk“, kein „Reich“, etc.

    Die Religion einer Pop(p)ulation ist die Er-Zeugung einer Stabilität, die es ausserhalb dieser Pop(p)ulation vermutlich gar nicht gibt…

    Zum Angriff Israels („Juden“) auf den Iran („Arier“):
    Wann werde ich endlich in einer intelligenten Welt leben können ohne diesen jüdisch-christlich-muslimisch-kapitalistisch-kommunistisch-faschistisch-hypersozial-hypermedial-politisch-juristisch-wissenschaftlichen Blödsinn überall?
    Geht lieber Karotten und Bäume pflanzen!

    Liken

    Antworten
    • Ein schöner Wunsch:

      //Zum Angriff Israels (“Juden”) auf den Iran (“Arier”):
      Wann werde ich endlich in einer intelligenten Welt leben können ohne diesen jüdisch-christlich-muslimisch-kapitalistisch-kommunistisch-faschistisch-hypersozial-hypermedial-politisch-juristisch-wissenschaftlichen Blödsinn überall?//

      Kann man wirklich alles derart über einen Kamm scheren – oder hat das Leben hinter diesen vordergründigen Erscheinungen bestimmte Lernprogramme für die Menschheit versteckt?

      In jedem Fall sollte besser heute als morgen FRIEDEN und LIEBE auf dieser Welt einkehren – beides vermisse ich in obiger Ausführung!
      lg
      AnNijaTbé

      Liken

      Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: