Natürliche Konservierungsmethoden

Danke Reante, für diesen Tipp!

Die Kunst des Haltbarmachens

Quelle: http://experimentselbstversorgung.net/natuerliche-konservierungsmethoden/

Ein Schlagwort, auf das ich lange nicht gekommen bin. “Natürlich” konservieren. Ewig habe ich zu Beginn unserer Konservierungsveruche nach Literatur gesucht, die überwiegend meiner Denkweise entspricht. Denn dazu gehört irgendwie nicht, einen großen Anteil einfach in die Gefriertruhe zu werfen 🙂

Vitaminschonendes Konservieren

Mag sein, dass letztgenannte Methode – das Tiefkühlen – in puncto Vitamine schonen weit vorne liegt. Aber ich finde es irgendwie komisch Lebensmittel so energieaufwändig zu “lagern”. Ganz zu schweigen davon, wenn die Gefriertruhe mal hin wird, oder der Strom für längere Zeit ausfällt und die Sachen kaputt gehen. Ist uns auch mal passiert – zwar war nur der Kühlschrank wirklich betroffen, aber die Lebensmittel feierten trotzdem die ganze Nacht eine feuchtfröhliche Poolparty im Tauwasser.

Trocknen, lagern und milchsauer vergären scheinen mir sehr natürliche, vitaminschonende Methoden zu sein – was meint ihr?

Die Ernteschwemme naht

Lange wird sie nicht mehr auf sich warten lassen, die Zeit wo im Garten alles überquellt! Zeit für kreative Ideen aber auch klassische Haltbarmachmethoden – wer liebt Essiggurken nicht? Oder Rote Rüben Salat? Vor allem die heißgeliebten Zucchini bereiten vielen GartenfreundInnen Sorgen, wenn sie mal wieder wachsen wie verrückt – wohin damit? 🙂

Konservieren ohne Tiefkühler

Ich wurde dann doch noch fündig und bekam das Buch “Natürlich konservieren” vom ökobuch Verlag in die Hände. Endlich ein brauchbares Buch, welches ohne seitenlange Beschreibungen übers Tiefkühlen auskommt. Hier waren die HerausgeberInnen sogar noch ambitionierter und haben sogar Methoden, wo viel Hitze benötigt wird, ausgespart – haha, jetzt wollte ich sagen, “Ein echtes Ökobuch” – wie passend…
Sprich: Das Sterilisieren wird in diesem Buch nicht behandelt.

Ein Bild vom Buch "Natürlich Konservieren"

Trocknen, Lagern, Milchsäuregärung & Co

Stattdessen bedient sich das Buch “althergebrachten” Methoden wie der einfachen Lagerung von Obst und Gemüse, dem Trocknen, aber auch der Milchsäuregärung sowie dem Erhitzen, aber eben nur kurz und nicht stundenlang (z.B.: Heiß Einfüllen) Der Rest sind Rezepte zum Einlegen in Öl, Salz, Zucker, Essig und Alkohol.

weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Reblogged this on GIFTFREI.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Danke sehr! 🙂 Freut uns, dass unser Artikel Verbreitung findet!

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: