Andreas Popp DIE KLIMA LÜGE

Uploaded by on Apr 28, 2010

Mehr: http://www.mmnews.de/index.php/mmnewstv/5537-klimaluege-krieg DIE KLIMALÜGE: Trotz Rekordwinter, Naturgewalten und Vulkaneruptionen beharrt die IPCC-Sekte auf menschgemachten Klima-Wandel. – Die Klimalüge hat den selben Zweck wie Kriege: Es geht um Unterlegung der neu produzierten Geldmenge mit Waren und Dienstleistungen. Diese Waren und Dienstleistungen können völlig unnütz sein.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

2013 – sich häufende Wetterphänomene – 2004 glaubte man bereits an Manipulation

.

Die Zerstörung des Himmels durch ” Chemtrails “

.

Sie zeigen uns alles in Filmen …

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Fällt uns der Himmel auf den Kopf?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Die Zerstörung des Himmels durch ” Chemtrails “

.

2013 sich häufende Wetterphänomene – 2004 glaubte man bereits an Manipulation

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

sauberer Himmel über Österreich

Auch wir haben wiederholt den Eindruck gewonnen, dass die Wolkendecke in den letzten Jahren immer tiefer herunter kommt! Dieser Eindruck bestätigt sich nun wissenschaftlich!

Wolkendecke sinkt dramatisch: Fällt uns bald der Himmel auf den Kopf?

Samstag, 4. August 2012

Alles Gute kommt von oben und das Beste wohl zum Schluss. Neuseeländische Wissenschaftler haben rausgefunden, dass die Wolkendecke alleine in den letzten 10 Jahren um ein Prozent abgesunken ist – das sind etwa 30 bis 40 Meter. Fällt uns also bald der Himmel auf den Kopf? Das versuchen die Wissenschaftler nun rauszufinden.

Lust auf eine Runde Klimapanik? Voila: Forscher der University of Auckland berichten in einem Fachmagazin, dass sich die global durchschnittliche Wolkenhöhe um bis zu 40 Meter abgesenkt hat. Und das nur in den letzten 10 Jahren. Noch liegen keine anderen Daten vor, aber die Wissenschaftler wollen dem Trend nachgehen und hoffen, dass es eine Ausnahme war. Darum wollen die…

Ursprünglichen Post anzeigen 269 weitere Wörter

USA u. Kanada: Panzer gege Mutterliebe // Gefängnis für Regenwasser „Klau“ // Strafe für Gemüseanbau

Geht es bitte noch wahnsinniger????

Panzer gegen Mutterliebe

Gefängnis für Regenwasser „Klau“

Eigenanbau im eigenen Garten verboten!

Die bizarrsten Meldungen kommen meist aus Amerika. Zum Beispiel der Fall Maryanne Godboldo. Weil sie sich weigerte, ihrer Tochter Psychopharmaka zu geben, ließen die Behörden schweres Geschütz auffahren. Auch gegen Garry Harrington aus Oregon, der für 30 Tage ins Gefängnis muss, weil er Regenwasser gesammelt hat. Dafür darf man in Kanada offenbar keinen Gemüsegarten haben – einem Ehepaar hat man Buße aufgebrummt, weil sie statt Blumen Gemüse im eigenen Garten anpflanzen.

Es ist für Maryanne Godboldo kein leichter Kampf gegen die Behörden von Detroit. Angefangen hat alles damit, dass ihre Tochter Ariana nach einer Zwangsimpfung unter starken Nebenwirkungen litt. Weil sie sich „komisch“ verhielt, verschrieben ihr die Ärzte Psychopharmaka, die sonst nur Schizophrene bekommen. Ariana ging es nicht besser – im Gegenteil. Darum weigerte sich die 56-jährige Mutter, ihrer Tochter weiterhin die starken Medikamente zu geben. Doch die Behörden ließen nicht locker. Der Streit eskalierte bei einem Einsatz eines Spezialkommandos, das mit Panzer und Automatikgewehren das Haus stürmten, um die Tochter der Mutter zu entreißen.

Auch Gary Harrington aus Oregon hegt Groll gegen die staatlichen Behörden. So wurde er letzten Mittwoch zu 30 Tagen Gefängnis und einer Busse über 1’500 Dollar verurteilt. Der Grund: Gary Harrington sammelte in drei Reservoirs Regenwasser. Das ist illegal, wie er feststellen musste. Der Grund: Weil Regenwasser der Allgemeinheit gehöre, habe er sich am Diebstahl von öffentlichem Eigentum schuldig gemacht.

Last but not least; im kanadischen Drummondville ist es verboten, vor seinem Haus Gemüse anzupflanzen. Dies stellte das Ehepaar Beauchamp fest, als sie im Frühling beschlossen haben, sich gesünder zu ernähren. Also pflanzten sie im Garten ihres Hauses Gemüse an: Tomaten, Zucchini, Zwiebeln und anderes Grünzeug. Und es funktionierte: Ehemann Beauchamp nahm über 30 Kilo ab, seine Frau 15 Kilo. Doch damit ist jetzt Schluss. Die Behörden haben dem Ehepaar einen Brief geschrieben, dass sie ihren Garten rückbauen müssen. Denn erlaubt seien vor dem Haus lediglich Blumen. Wenn sie den Gemüsegarten nicht innerhalb von 5 Tagen auflösen, droht ihnen einen Busse von 100 bis 300 Dollar pro Tag.

Danke Renate, für diesen Bericht, von dem man glauben könnte, dass er einer Irrenanstalt entsprungen ist 🙂

Refusing To Put A Normal Child On Psych Drugs Results In Swat Teams and a TANK. This is in

http://www.abundanthope-deutschland.de/

%d Bloggern gefällt das: