department of defense develops spirituality vaccine – vmat2 funvax

Department of Defense entwickelt Spiritualität Impfstoff – VMAT2 funvax – Das Ende der Glaubensfreiheit?!

DEPARTMENT OF DEFENSE DEVELOPS SPIRITUALITY VACCINE – VMAT2 FUNVAX

~~~~~~~~~~~

THE GOD GENE CONSPIRACY

Hochgeladen von am 07.06.2011

At the turn of the century, a gene called VMAT2 was discovered. This gene eventually became known as the God Gene. The God Gene predisposes people to have spiritual experiences. Department of Defense scientists used this information to create a vaccine against religious fundamentalism. It was a viral vaccine that spreads via air and is designed to inhibit the expression of the VMAT2 gene causing people to become less religious.

-Rudolf Steiner: Fall of the Spirits of Darkness Lecture 13

„A longing will arise (and become) general opinion: Whatever is spiritual, whatever is of the spirit, is nonsense, is madness! endeavors to achieve this will be made by bringing out remedies to be administered by inoculation just as inoculations have been developed as a protection against diseases, only these inoculations will influence the human body in a way that will make it refuse to give a home to the spiritual inclinations of the soul. People will be inoculated against the inclination to entertain spiritual ideas. Endeavors in this direction will be made; inoculations will be tested that already in childhood will make people lose any urge for spiritual life.“

[page 199, 200] Steiner:
„I have told you that the spirits of darkness are going to inspire their human hosts, in whom they will be dwelling, to find a vaccine that will drive all inclination towards spirituality out of people’s souls when they are very young, and this will happen in a roundabout way through the living body. Today, bodies are vaccinate against one thing and another; in future, children will be vaccinated with a substance which it will certainly be possible to produce, and this will make them immune, so that they do not develop foolish inclinations connected with spiritual life ‚foolish‘ here, of course, in the eyes of materialists.“

http://www.islandonlinenews.com/

~~~~~~~~~

FunVax – The end of Religious Freedom?

Hochgeladen von am 04.04.2011

FunVax is a Government made viral vaccine that „cures“ religious fundamentalism. It inhibits VMAT2 the so called „God Gene“ which causes people to be prone to have spiritual experiences. Although FunVax has brought stability to several countries in the Middle East and is currently responsible for the pro-democracy rallies through out the Middle East we believe that it is a dangerous precedent for the future. We also worry about FunVax spreading to Western Countries and disrupting the belief system in the US and Europe. Joey Lambardi originally leaked this information and is planning on making all his evidence available to the public using our website at http://www.FunVax.wordpress.com

Astana City ~ Hauptstadt Kasachstans

Astana city, Kazakhstan 2011 / Астана Казахстан

Astana

Die Schweiz wird mittels „Onyx“ belauscht und nicht erst seit gestern!

Das neue Schweizer Abhörsystem Onyx

Was sagen Sie jetzt? 
Von Urs Paul Engeler

Der Fichenskandal war gestern, jetzt kommt Onyx:  Das Abhörsystem kann jeden Bürger belauschen und ist so geheim, dass selbst Parlamentarier nur den Tarnnamen kennen.

Wäre im Januar 1999 ein Gemeinderat der kleinen Berner Kommune Zimmerwald nicht etwas zu geschwätzig geworden und hätte Der Bund die kleine Information, dass die bestehende Horch- und Auswertungszentrale auf dem Längenberg südlich der Bundesstadt ausgebaut werde, nicht aufgeschnappt und verbreitet, wüsste die Schweizer Bevölkerung bis heute gar nichts. Sie wüsste nicht, wozu an drei Orten der Schweiz riesige Parabolantennen errichtet wurden. Sie wüsste nicht, dass Hunderte von Millionen Franken am Parlament vorbeigeschmuggelt wurden. Sie wüsste nicht, dass militärische Schnüffler sämtliche Telefongespräche und andere Kommunikationsakte via Satellitenlinks registrieren und auswerten können. Und sie wüsste nicht, dass alle ins Ausland laufenden Satellitenverbindungen tatsächlich auch systematisch überwacht und nach bestimmten, aber geheim gebliebenen Kriterien durchforscht werden.

Was die Geheimdienstler allerdings genau abhören und wer welches Material zu welchem Zweck erhält und wie weiterverwendet, ist auch bis heute nicht ganz klar. Zwar stellen Parlamentarier ab und zu Fragen, doch das zuständige Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) windet sich. Der grösste und perfideste Lauschangriff der Geschichte der Schweiz wurde an allen Kontrollinstanzen vorbei eingerichtet und dem Volk verschwiegen. Darum ist denkbar bis sehr wahr-scheinlich, dass in einigen Jahren (wieder einmal) eine Parlamentarische Untersuchungskommission (PUK) diese Anmassung der Militärs und Politiker aufarbeiten und stoppen muss.

Am Mittwoch, dem 13. August 1997, tagte der Bundesrat in der Besetzung Jean-Pascal Delamuraz (FDP), Kaspar Villiger (FDP), Arnold Koller (CVP), Flavio Cotti (CVP), Ruth Dreifuss (SP), Moritz Leuenberger (SP) und Adolf Ogi (SVP).

Ogi, der damalige Wehrminister, brachte den hochgeheimen Antrag ein, es sei das «Projekt Satos 3» zu starten, die dritte Stufe eines seit Anfang der neunziger Jahre laufenden militärischen Geheimprogramms. «Satos 1» und «Satos 2» waren Systeme, mit denen die Kommunikation per Kurzwellen, Richtfunk und Faxsignale abgefangen werden konnte. Nun sollte Satos 3 die vollständige «elektronische Aufklärung von Satellitenverbindungen» ermöglichen, genau wie das grosse Vorbild, das «Echelon»-System der USA.

Ausgearbeitet hatte den Plan, von Zimmerwald aus weltweit die Telefon-, Fax- und Mailverbindungen zu überwachen, der militärische Geheimdienst unter dem Kommando von Divisionär Peter Regli. Die Kosten für den Aufbau der Infrastrukturen und für die Software wurden intern auf rund fünfzig Millionen Franken geschätzt, ohne die Löhne der über vierzig Sprachspezialisten und Informatiker, die rekrutiert werden mussten. Die Landesregierung stimmte erstens dem Vorhaben Satos 3 zu, segnete zweitens die versteckte, also illegale Finanzierung und drittens die totale Geheimhaltung ab. Der Entscheid vom 13. August 1997 fehlt sogar im hochvertraulichen Verzeichnis der Beschlüsse des Bundesrates. Ein Protokoll existiert offenbar auch nicht; an die Öffentlichkeit drang nichts.

Mysteriöser Gedächtnisschwund …

weiterlesen

~~~~~~~~~

http://www.7stern.info/09_3_ueberwachung_onyx.htm

Kinderimpfstoffe führen bei Affenbabys zu Autismus

Danke Wolfgang, für diesen LINK!

Nachgewiesen: Bekannte Kinder-Impfstoffe führen bei Affenbabys zu Autismus

Ethan A. Huff

Wenn Impfstoffe bei der Entstehung von Autismus im Kindesalter wirklich keinerlei Rolle spielen, wie ist es dann möglich, dass bekannteste Impfstoffe, die heute Kindern verabreicht werden, bei Primaten nachweislich zu Autismus führen? Diese Frage drängt sich auf, nachdem eine kürzlich von Wissenschaftlern im US-Bundesstaat Pennsylvania durchgeführte Studie ans Licht brachte, dass viele Affenbabys, die im Rahmen neuer Forschungsprojekte geimpft wurden, anschließend Autismus-Symptome zeigten.

Im Rahmen ihrer Analyse unternahmen Laura Hewitson und ihre Kollegen an der University of Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania die Sicherheitsüberprüfung an normalen Impfstoffen für Kinder. Solche Prüfungen durchzuführen wäre eigentlich die Aufgabe der US-Gesundheitsbehörde Centers for Diesease Control and Prevention

weiterlesen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Impfen – Anatomie eines schmutzigen Geschäfts

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Andreas Popp ~ Geldkongress in Köthen

Andreas Popp – Geldkongress in Köthen 2012 – Plan B

Veröffentlicht am 26.05.2012 von

Mehr unter: http://www.wissensmanufaktur.net
Vollständige Folien unter http://www.youtube.com/watch?v=N5QsbIgbBek
(Privater Mitschnitt eines Zuschauers. Wir bitten darum, kurze Bildausfälle zu entschuldigen.) Vielen Dank an http://www.youtube.com/user/2malschauen, der den Vortrag aufzeichnete.

Mehr zu diesen Themen:
http://www.wissensmanufaktur.net/plan-b
http://www.wissensmanufaktur.net/steuerboykott
http://www.wissensmanufaktur.net/plan-b-und-steuerboykott
http://www.lust-auf-neues-geld.de/

%d Bloggern gefällt das: