Österreichs Tauschsysteme

Österreichisches Vernetzungstreffen der Tauschsysteme von 13.-15. April 2012 in Salzburg

Fritz Keller (links) vom Talentetauschkreis Salzburg übernahm einmal mehr die Organisation des Vernetzungstreffens der österreichischen Tauschsysteme. Den Auftakt bildete ein Vortrag am 13. April 2012 im „Das Kino“ von Tobias Plettenbacher (Bild Mitte 2.v.l.) über „Ursachen und Folgen der Finanzkrise – Chancen für einen zukunftsweisenden Umgang mit Talenten, Geld und Zeitgutscheinen in verschiedenen Systemen“, bei dem sich über 70 Interessierte einfanden und teilweise nur mehr Stehplätze ergatterten. Das Vernetzungstreffen im Parkhotel Brunauer begann mit einer Info-Runde über aktuelle Entwicklungen in den Tauschsystemen – im Bild rechts Verena Berger, Franz Holzer und Johannes Ertl vom Talentetauschkreis Niederösterreich und Rudo Grandits vom Talentetauschkreis Südburgenland.

Österreichs Tauschsysteme organisieren gesellschaftliches Miteinander

„Viele unserer Tauschsysteme bestehen seit 15, 16 Jahren und sind der Pubertät mittlerweile entwachsen“, brachte Fritz Keller, Obmann das Talentetauschkreises Salzburg die aktuelle Entwicklung auf den Punkt. Durch das rege Interesse am Tauschen entstehen derzeit aber auch neue Tauschsysteme, die noch in den Kinderschuhen stecken und in der Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Tauschsysteme einen kompetenten Ansprechpartner für die praktische Umsetzung finden. Von den Erfahrungen bestehender Tauschsysteme profitieren alle und besonders die Vertreter neuer Initiativen, die sich zum Vernetzungstreffen der österreichischen Tauschsysteme am 14. April 2012 in Salzburg einfanden.

Ein Blick in die Marktzeitungen zeigt, dass Tauschen längst über das klassische Marmelade gegen Gartenarbeit hinausgeht und dementsprechend eine Professionalisierung der Organisationsstruktur sowie der Verrechnungssysteme erfordert. So lauteten die Arbeitsthemen des Tages Strukturverbesserung, rechtliche Grundlagen, Qualitätsmanagement, Teamentwicklung, Organisationsaufbau, Öffentlichkeitsarbeit und gemeinsamer Außenauftritt sowie Software-Neuerungen, überregionale Zusammenarbeit und Austausch über die zart-Vernetzungsplattform.

Die österreichischen Tauschsysteme im Überblick

weiterlesen: http://www.neuesgeld.com/page.php?id=120#close

Österreichisches Vernetzungstreffen der Tauschsysteme von 13.-15. April 2012 in Salzburg

~

LUST AUF NEUES GELD?

Mindestsicherung ist keine Alternative  –  alternatives Geld >>  Geldsystem  –  alternative Währungen  –  local money  –  Freigeld  –  Regiogeld  –  Lebensgeld  –  Zeitgutscheine  –  Talente  –  Grundeinkommen  –  Erwerbseinkommen  –  Lebenssicherungseinkommen

~

 

Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: