Persönlichkeit aus holistischer Sicht

Hochinteressantes Video im Alpenparlament!

Die energetische Matrix des Menschen
http://www.alpenparlament.tv/playlist/536-die-energetische-matrix-des-menschen

Andreas Ebhart und Peter Demelbauer im Gespräch mit Katrine Eichberger.

Wäre es nicht schön, wenn sich Menschen auch im Beruf und in der Wirtschaft, ihren einmaligen Talenten und Potenzialen entsprechend entfalten könnten? Aber was sind die ganz individuellen Potenziale eines Menschen?

Die Psychologie tut sich auch heute noch schwer das Phänomen «Persönlichkeit» zu erfassen. Die PentaDesign-Methode nähert sich diesen Fragen aus einer sehr ungewöhnlichen Richtung.

 

«Mit PentaDesign ist es nicht nur möglich die individuelle Einmaligkeit von Menschen und Lebensaufgaben zu entschlüsseln, sondern auch Teamprozesse sehr effektiv zu gestalten und das Wesen ganzer Organisationen zu beschreiben und diese Analysen im Coaching, in der Team- und Organisationsentwicklung einzusetzen. All das immer mit dem Ziel, dass sich Leben in Leichtigkeit und mit Lebensfreude entfalten kann.» so Andreas Ebhart.

PentaDesign ist eine Weiterentwicklung der HumanDesign-Matrix, die wiederum eine Synthese aus alten Wissenssystemen, wie dem chinesischen I-Ging, der indischen Chakrenlehre und östlicher und westlicher Astrologie darstellt.

Weitere Informationen:
www.pentadesign.net
www.pedes.cc

Justitia zu einer traurigen Figur degradiert!

Justitia ~ vergewaltigt und blind!

Danke Reinhard, für die Berichte!

Justizaffäre Im Zweifel für den Staatsanwalt

Strafvereitlung, Täuschung, Beihilfe zur Zuhälterei – die Liste der Vorwürfe gegen einen Staatsanwalt in Niedersachsen war lang. Doch die Verfehlungen blieben ungeahndet.

© Nina Weymann-Schulz

Hannovers Rotlicht- und Vergnügungsviertel: Hier haben die Hells Angels das SagenHannovers Rotlicht- und Vergnügungsviertel: Hier haben die Hells Angels das Sagen

Wegen Rechtsbeugung, Strafvereitelung im Amt und ähnlicher Delikte gibt es in Deutschland kaum Verurteilungen, das beklagen kritische Juristen seit Langem. Und wenige Justizaffären zeigen das so deutlich wie die um den heutigen Hannoveraner Oberstaatsanwalt Uwe Görlich. Dessen schwere Verfehlungen haben die Staatsanwaltschaften in Hannover und Verden ungeahndet gelassen. Sie drehten und wendeten die Verdachtsmomente, Aussagen, Indizien und Beweise gegen ihren Kollegen so lange, bis sie ihn am Ende nicht mehr anzuklagen brauchten.

weiterlesen: http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2010-05/justizaffaere-hannover

~~~~~~~~~~~~~

Wie Politiker Staatsanwälte unter Druck setzen

Staatsanwälte sind die Schleusenwärter der Justiz. Sie ermitteln und erheben Anklage. Oder lassen es bleiben. Denn politischer Druck bremst Staatsanwälte immer wieder aus.

Einige staatsnahe Banken haben in der Finanzkrise einen neuen Bankentypus erschaffen: die Skandalbank. Ob IKB, WestLB, BayernLB, HSH Nordbank oder LBBW – alle machten sie in den vergangenen Jahren mit Skandalen und hohen Verlusten Schlagzeilen – und riefen Staatsanwälte auf den Plan.

weiterlesen:  http://www.freiewelt.net/blog-3382/wie-politiker-staatsanw%E4lte-unter-druck-setzen-.html

~~~~~~~~~~~~~

Ermittlungen: 60% werden eingestellt

Wie das „Statistische Bundesamt“ heute in Wiesbaden mitteilte sollen rund 60 Prozent der laufenden Ermittlungsverfahren im Jahr 2009 eingestellt worden sein.. Insgesamt beläuft sich die Zahl auf fast 4,1 Millionen Verfahren. Damit ist die Zahl im Vergleich zum Jahr 2000 leicht gestiegen. Darunter wurde das Verfahren bei einem Drittel eingestellt, da die Tat nicht nachgewiesen werden konnte. Zudem kann von der Staatsanwaltschaft ein Verfahren eingestellt werden, wenn kein öffentliches Interesse besteht oder wenn die Schuld des Täters als gering zu betrachten ist.

weiterlesen: http://www.freiewelt.net/nachricht-6642/ermittlungen%3A-60%25-werden-eingestellt.html

~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~

Verwirrung um angeblichen Putsch im Emirat Katar

Danke Renate, für diesen Beitrag!
19. 4. 2012
Verwirrung um angeblichen Putsch im Emirat Katar

Einige arabische Medien haben vor kurzem einen Militärputsch in Katar gemeldet. Der katarische Emir Scheich Khalifa bin Hamad Al Thani, von dem bekannt ist, dass er schwer krank ist, soll an einen unbekannten Ort verbracht worden sein; einige Quellen mutmaßen, dass es sich dabei um Italien handelt.

Al-Arabiya

Al-Arabiya berichtete zuerst über den angeblichen Putsch in Katar.
Foto: Screenshot Al-Arabiya

Laut der persischen Nachrichtenagentur Fars, sei es am Dienstagmorgen zu bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen der Leibgarde des Emirs und den Streitkräften Katars gekommen, in der Folge sei der Emir von Katar mit Hilfe von US-Streitkräften an einen unbekannten Ort gebracht worden. Laut Al-Arabiya sei der Putsch von Hamad bin Attiyah, dem Oberkommandanten der Leibgarde, angeführt worden. Schon zuvor hatten Aktivisten aus Katar über soziale Netze die Bevölkerung und Streitkräfte von Katar zu einem Aufstand und zum den Sturz des Regimes aufgerufen. Sie forderten auch den Abzug der US-Streitkräfte aus Katar.

Eine jordanische Tageszeitung hatte der iranischen Nachrichtenagentur IRIB zufolge gemeldet, dass es Versuche zu einem Machtwechsel seitens führender Regierungsbeamter, darunter des Premierministers und Außenministers Hamad bin Jassem Aal Bethany, gegeben hätte. Nach dem Iran-Besuch des Staabschefs der Streitkräfte von Katar im vergangenen Juli soll es in der Regierungsspitze des Landes zu schweren Auseinandersetzungen über die Außenpolitik des Landes gekommen sein.

Auch Opposition vermeldet Putschversuch

weiterlesen: http://www.unzensuriert.at/content/008067-Verwirrung-um-angeblichen-Putsch-im-Emirat-Katar

%d Bloggern gefällt das: