Nicht die Erde untertan – sondern – mit der Erde in Synergie

Sehr guter und umfangreicher Artikel in dieser Seite!

Jänner 2011 www.initiative.cc

Die Wiederherstellung natürlicher Zustände auf Erden
Klimaregulierung

Jedermann ist inzwischen klar, dass die Menschheit ihren eigenen Lebensraum zerstört. Klimaschutz wird momentan großgeschrieben, doch wie so oft schaut man nur auf Symptome und nicht auf die tatsächlichen Ursachen. Gehandelt wird kaum, außer es lässt sich damit Geld verdienen.
Der unten stehende lesenswerte Artikel beleuchtet das Thema aus einem anderen Blickwinkel
. Lesen Sie selbst und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung.

Paradies auf Erden

Es gibt genügend Tatsachen, die dokumentieren, dass einst die Feuchtigkeit auf Erden nicht so zirkulierte, wie dies heutzutage der Fall ist. Hochwachsender Pflanzenbewuchs zog einst allerorts wie ein Magnet die über Land ziehende Luftfeuchtigkeit auf sich, und leitete sie überall in den Boden, um Bäche, Flüsse und Ströme zu nähren, die ruhig ins Meer flossen.
Diese Ur-Zirkulation verhinderte den Niederschlag von Hagel, Schnee und Regen, sowie auch das Auftreten von Stürmen aller Art. Einst war die Erde an allen Längen- und Breitengraden so eingerichtet, dass sie überall für Mensch und Tier ein angenehmer Wohnbereich war.

Es gibt einen klimatischen Istzustand, und es gibt einen klimatischen Sollzustand. Nur solange der Istzustand mit dem Sollzustand übereinstimmt, kann sich natürliche Ordnung offenbaren. Der klimatische Sollzustand auf Erden ist ein ununterbrochenes Klima milder Art an allen Längen- und Breitengraden, das heißt, ein ständiges Pendeln zwischen Frühling und Herbst, wie dies auf einigen Inseln inmitten der Ozeane der Fall ist.
Kurzum, nicht vier Jahreszeiten, sondern lediglich nur zwei Jahreszeiten entsprechen dem klimatischen Sollzustand auf Erden. Gerade deswegen gilt es zu wissen, dass es sich bei der gegenwärtigen Klimaerwärmung nicht um eine künstlich herbeigeführte Erwärmung handelt, sondern um einen von der Natur gewollten Vorgang, genau gesagt, um einen Heilungsprozess.

Die Erde ist ein Organismus, der ebenso Selbstheilungsfunktionen besitzt, wie der Körper des Menschen. Mit anderen Worten, das vollständige Schmelzen der Eismassen überall auf Erden, und vor allem die Erwärmung der Erde, ist keineswegs ein Ablauf, den es zu verhindern gilt, sondern den es zu fördern gilt, weil gerade dieser Vorgang es ist, der zur Wiederherstellung natürlicher Zustände auf Erden einen wesentlichen Beitrag leistet.

Der Mensch ist nicht einfach nur ein Teil der Natur, wie alle anderen Teile, sondern ein wesentlicher Teil der Natur, nämlich ihr Hauptteil. Der Mensch besitzt eine Prozessorfunktion. Die Erde verändert ihr Erscheinungsbild aufgrund menschlichen Betragens.
Der gegenwärtig vorhandene Zustand auf Erden ist nichts anderes, als ein Hineinwachsen der Natur in das Betragen der Menschheit. Der Mensch ist der Prozessor der Erde. Entartet er, so entartet die gesamte Erde mit ihm. Dann verschwindet die Harmonie und die Schönheit der Natur, und es entstehen Wildheit, Wüsten, Elend und Katastrophen.

Gerade aus diesem Grund ist die anthropozentrische Denkweise die einzig statthafte. Anthropozentrik ist ein Weltbild, welches den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Der Mensch ist ein machtvolles Wesen.
Der Mensch hat seine Funktion als Regulator und Hüter natürlicher Ordnung auf Erden bisher noch nicht begriffen, er wird sie aber eines Tages begreifen, spätestens wenn ihm nichts anderes mehr übrig bleibt. Der moderne Mensch wird dann die Ehre und das Vorrecht haben, all das wieder in Ordnung bringen zu dürfen, was seine Vorfahren ruiniert haben.

Der Gedanke an die Wiederherstellung des klimatischen Sollzustandes auf Erden beinhaltet den Wunsch, die globale Erwärmung nicht nur begrüßen zu wollen, sondern sie auch noch auf die richtige Weise unterstützen zu wollen, was einzig nur durch Aufforstung möglich ist, weil es ja auch gilt das Auftreten von Stürmen und Flutkatastrophen verhindern zu können.

Sehr langer Artikel weiterlesen auf der Seite: http://www.initiative.cc/Artikel/2011_01_05_Klimaregulierung.htm

Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: