Vorhut der FEMA

Stuttgart21 – “Container Knäste am Neckar” entsteht

23. Dezember 2011 von honigmann

undefined

Heute bat Polizeisprecher Keilbach ausgewählte Journalisten und Pressevertreter zur Besichtigung der Arrest-Container, die von den Stuttgart 21 Gegnern als “Containamo” bezeichnet werden, auf die Wasenwache am Cannstatter Wasen. Cams21 war nicht eingeladen, aber dennoch dabei. Im Innenhof der Wasenwache waren bereits ein paar Container aufgestellt, einige andere wurden gerade angeliefert. Die umgebauten Wohncontainer sind für die Gegner von Stuttgart21 bestimmt. Denn die Polizei rechnet mit erheblichen Protesten, wenn Anfang Januar am von der Polizei so genannten “D-Day” das angebliche Baurecht der Bahn mit bis zu 9.000 Polizisten durchgesetzt werden soll. Auch der Einsatz von Schlagstöcken und Pfefferspray, selbst der Einsatz von Wasserwerfern wird nicht ausgeschlossen.

Die 15 Container, in denen bis zu 200 Personen Platz haben sollen, stehen im Innenhof der “Wasenwache”, dem Polizeirevier auf dem Canstatter Wasen. Der Innenhof ist hoch umzäunt und das Gelände von außen nicht gut einsehbar. Die Container selbst sind nur mit zwei langen Sitzbänken versehen, da die Polizei hier nur kurzzeitig Gegner unterbringen will. Gegner, die länger festgehalten werden oder gar dem Haftrichter vorgeführt werden sollen, werden angeblich direkt auf die umliegenden Polizeireviere gebracht. Neben den 15 Zellencontainern, die über Licht, Heizung und auch Notrufschalter verfügen, gibt es noch einen Toilettencontainer.

undefined

Natürlich spricht Keilbach davon, dass die Container, wenn es nach ihm ginge, nicht zum Einsatz kommen sollten. Die Polizei verfolge weiterhin eine Strategie der Deeskalation. Allerdings ist es schon fragwürdig, ob diese Strategie tatsächlich eine Strategie der Deeskalation ist oder nicht viel mehr eine Strategie der massiven Einschüchterung. 9.000 Polizisten, 7 Wochen a 3 Schichten, 200 Knast-Container-Plätze, zwei Dutzend hochauflösende Überwachungskameras rund um den Bahnhof und im Park … das hört sich alles nicht sehr nach Deeskalation an.

Der erste ganz offensichtliche Schritt in Richtung D-Day ist also getan.

Zu was soll der Bahnhof wirklich genutzt werden .. gedanken dazu seht selber im angehänkten Video !

Quellen :

http://www.imi-online.de/2009/02/15/das-eucom-in-stuttga/

http://www.imi-online.de/2007/02/22/stuttgart-wichtigste/

http://www.imi-online.de/2003/01/10/offenerb/

http://www.kontextwochenzeitung.de/newsartikel/2011/11/der-stuttgarter-d-day/

http://ddaystuttgart.de.vu/

.

….danke an http://www.truther-community.com/?p=270

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. siriusnetwork

     /  27. Dezember 2011

    Danke, liebe Annijatbe,

    ich werde diesen Artikel gleich hier in diesem Beitrag mit verlinken:

    http://siriusnetwork.wordpress.com/2011/12/26/aktuell-grausame-wahrheit-zu-stuttgart-21/

    Herzlicher Gruß

    Susanne Verena

    Gefällt mir

    Antwort
  1. AKTUELL – Grausame Wahrheit zu Stuttgart 21 | S I R I U S N E T W O R K

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: