Was ist Geld? Änderung des Geldsystems! – viele Ideen dazu

Mindestsicherung ist keine Alternative  –  alternatives Geld >>  Geldsystem  –  alternative Währungen  –  local moneyFreigeld  –  Regiogeld  –  Lebensgeld  –  Zeitgutscheine  – Talente  –  GrundeinkommenErwerbseinkommen  –  Lebenssicherungseinkommen

~

Was ist Geld und welche Grundlagen müssen bei der Änderung des Geldsystems berücksichtigt werden?

http://www.vom-gelde.de/?gclid=CJ_A442hnK0CFUUPfAodYFhsmg – Fachbuch!

http://de.wikipedia.org/wiki/Fiatgeld – es werde

http://www.salaminews.at/unser-geld-banken/wirtschaftskrise-eu-gibt-euro-banknoten-mit-ablaufdatum-aus/diese Idee halte ich für gefährlich, weil sie auf Dauer lediglich dazu dient die Wirtschaft anzukurbeln, was dazu führt, dass ein unsinniges Produzieren und Konsumieren ohne Sinn und Zweck ohne Herz und nur mit geringer Qualität zustande kommen würde.

Geld sollte zwar wieder ein Ablaufdatum haben, damit es nicht gehortet wird, muss aber an echte Werte gebunden sein. Wir dürfen niemals vergessen, dass Geld in Wahrheit NUR für Leistung steht, alles was nicht Leistung ist, erzeugt die Natur kostenlos für die Menschheit.

Es ist dringend nötig vorhandene Ideen zu diskutieren und erste wichtige Schritte sofort zu tun. Der erste Schritt muss der sein, dass Geld nicht Ware und nicht Privateigentum einer Lobby sein darf und selbstverständlich müssen auch die Zinsen weg!

Noch die zweite Säule für Geld. Wenn nicht darauf vertraut werden kann, dass für das Geld, die benötigten Waren gekauft werden können, dann ist es vollkommen wertlos.

Kapital ist ein falscher Begriff für Geld. Mit dem Begriff Kapital wurde das Geld zum Gott erhoben und es wurde ihm ein Eigenwert angedichtet, bis jeder es nicht mehr anderes sehen konnte.

Geld ist nicht unser Gott und auch nicht das Leben. Höher entwickelte Wesenheiten sagen, dass sie kein Geld benötigen, also ist Geld ein Zwischenglied zwischen Ware und Konsum, das nicht unbedingt nötig wäre. Doch ganz ehrlich wer kann sich heute schon eine Welt ohne Geld wirklich vorstellen???

Dennoch sollten wir damit anfangen, darüber nachzudenken, wie es ganz ohne Geld ginge! Vielleicht finden wir auf diese Weise den ersten Schritt – zur Änderung des aktuellen Geldsystems – besser heute als morgen!

Etymologisch leitet sich das Wort von lat. „capitalis“ („den Kopf“ oder „das Leben betreffend“) ab, dieses selbst geht auf „caput“ − „Kopf“ zurück. Ab dem 16. Jahrhundert[1] findet sich das italienische Lehnwort „capitale“ − „Vermögen“ im Sinne der Kopfzahl eines Viehbestandes, als Gegensatz zu den frisch geworfenen Tieren als „Zinsen“.[2][3] Nach anderen Quellen machte schon im Lateinischen „caput“ und „capitalis“ einen Bedeutungswandel durch, der im deutschen durch „Haupt-“ nachvollzogen wird. „Summa capitalis“ war die Hauptsumme in Wirtschaftsrechnungen, woraus „Kapital“ entstanden sei.

Copyright by ©AnNijaTbé: – 26-12-2011

~~~~~~~~

hören wir aufmerksam was Fachleute zum Geld zu sagen haben:

Prof. Dr. Wilhelm Hankel 2011 in Berlin

~~~~~~~~

Interview mit Prof. Franz Hoermann. Wien, 2011-04-14

Was die zentralisierten Vorstellungen des Systems anbelangt, kann ich dem ganz und gar nicht zustimmen, obwohl unabhängig davon die Gedanken und Vorstellungen der Gruppe Hörmann sehr wünschenswert sind. Jegliche Zentralisierung muss abgelehnt werden!!!

http://ichmachpolitik.at/questions/1180

INSIDE JOB Podiumsdiskussion BURG Kino 08062011 – sehr interessantes Video der Diskussion in Wien auf dieser Seite – Prof. Hörmann erklärt einmalig wie übel die heutige Geldschöpfung funktioniert.

Podiumsdiskussion u.a. mit Franz Hörmann – BURG KINO – MARGIN CALL 02122011 – ebenso interessante Grundsatz-Diskussion.

~~~~~~~~

Professor Margrit Kennedy (Geldexpertin) bei NDR-Talkshow

~~~~~~~~

Was ist Geld? – Geld, Gold, gesetzliche Zahlungsmittel – http://www.youtube.com/watch?v=-oH9WeJeaFM

Gold und Silber in Utah gesetzliches Zahlungsmittel

~~~~~~~~

Hörbuch Silvio Gesell Die Krankheit der Welt steckt im Zinseszins (1 – 5)

http://de.wikipedia.org/wiki/Silvio_Gesell

~

Erinnerung: Die Euroeinführung hatte noch andere Absichten im Köcher

~

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare

  1. giftfrei

     /  26. Dezember 2011

    Der Ausdruck Weggeld ist Bestandteil der Oeconomischen Encyclopädie (1773 – 1858) von J. G. Krünitz, deren Online-Version Sie hier starten können:

    Pfeil Oeconomische Encyclopädie online

    http://www.kruenitz1.uni-trier.de/xxx/w/kw02530.htm

    Liken

    Antworten
  2. fashion photography

     /  4. Januar 2012

    I like this blog its a master peace ! .

    Liken

    Antworten
  3. Hallo, ich bin mal so frei und poste mal was auf der Seite. Sieht toll aus! Ich nutze auch WordPress seit kurzem verstehe aber noch nicht alle Funktionen. Dein Blog ist mir da immer eine tolle Motivation. Weitermachen!

    Liken

    Antworten
  1. Geldsysteme ~ Lebenssicherung ~ Grundlagen « Wissenschaft3000
  2. Geldverdienen ist nicht Lebenssinn – wie wahr! « Wissenschaft3000
  3. 09.06.2012: LUST AUF NEUES GELD? – Veranstaltung « Wissenschaft3000
  4. Euro-Krise druch geheimen Deal mit Glodman Sachs « Wissenschaft3000 ~ science3000

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: