Fiskalunion – Sklavenverwaltung – Kriegsandrohung

Sklavenverwaltung – was anderes soll man unter diesem aktuellen Schlagwort „Fiskalunion“ verstehen.

Nennen wir doch die Dinge beim Namen und reden nicht um den heissen Brei…

interessante aktuelle Nachrichten ab 21.11.2011:

http://info.kopp-verlag.de/video.html;jsessionid=5D50035F4604C5C747426FEB915E97FD?videoid=231

http://terragermania.wordpress.com/2011/11/27/syrien-verschworung-von-frankreich-grosbritannien-turkei-libyen-enthullt/

http://derkristall.wordpress.com/2011/11/27/muslime-deutsche-und-der-3-weltkrieg/

Abschaffung der Parteien ist angedacht!

Sanfte Revolution? Gedanken zur generellen Abschaffung der politischen Parteien

Eva Herman

Was ist unbeliebter? Die Politiker oder ihre Parteien? Richtig: Sie nehmen sich beide nichts, denn sie gehören zusammen wie der Brechreiz zum Speichel. Zu bösartig? Mitnichten: Deutschlands Bürger, Europas Wähler sind fertig mit diesem System. Alle Umfragen beweisen: Das Vertrauen in die Parteien und deren Lenker liegt am Boden. Gerade noch Zeit, um sich über die generelle  Abschaffung aller politischen Parteien ernsthafte Gedanken zu machen.

weiterlesen: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/sanfte-revolution-gedanken-zur-generellen-abschaffung-der-politischen-parteien.html

Wesentlich ist vor allem, dass Parteien immer eine Art Lobbyismus sind, da sie nur für die Gesinnungsgenossen arbeiten und nicht für das Volk. Wie der Name schon sagt eben nur für einen Teil und nicht fürs Ganze – das ist genau das Gegenteil von dem was wir brauchen – daher – nicht nur andenken – sondern Parteien abschaffen 🙂

Integration statt Okkupation

Europa hätte eigentlich die Aufgabe, jene, die hier wirklich einen integrierungsfähigen Platz gefunden haben, voll aufzunehmen, da aber die NEUE Völkerwanderung ein manipulativ inszeniertes Instrument ist um die alten gewachsenen Kulturen auf diesem Planeten zu zerstören, kann es auch keine echte Integration geben.

Durch dieses Instrument, das in Wahrheit Kulturzerstörung heißt, werden die Völker aufeinander gehetzt und Hass geschürt.

Ein in allen Zeiten verwendetes Werkzeug für die Instrumentalisierung gutgläubiger Völker sind die Religionen.

Nun steht im Mittelpunkt der Aufregung, der Islam.

Der Islam, als nicht nur friedliche Religion, sondern auch als religiös angewendete „heilige Kriegsmaschinerie“ wird nun für die beabsichtigte Kulturzerstörung herangezogen.

Ein heiliger Krieg ist durchaus zu verantworten und phasenweise auch nötig, doch bei den Religionskriegen geht es nicht um „heilige Kriege“, sondern um Machtkriege, welche der politischen und physischen Eroberung neuer Territorien dient. Es ist also ein Instrument, welches Unfrieden, Krankheit, Leid und Zerstörung auf der Welt erzeugt.

Die Menschen sollen ihre Wurzeln verlieren, nicht mehr wissen, woran sie glauben dürfen, nicht mehr wissen war rechtens ist. Das gilt auch für Muslime, denn diese bekommen für ihr unverschämtes ziviles Auftreten in den Einwanderungsländern, das ihnen in Islamschulen gelehrt wird, immer mehr den Hass der Unterdrückten, der alt Eingesessenen, zu spüren.

Genau das ist gewollt – genau diese Rechnung geht leider in vollem Umfang auf.

Doch was ist die menschliche Wurzel, dieser eskalierenden Auseinandersetzungen wirklich – was hat die Menschheit noch nicht gelernt?

Respekt

Es mangelt Islamisten, der Masse der Muslime an Respekt. Bekommen sie von ihrer Religion nicht gelehrt, was Respekt bedeutet?

Steht der islamische Satz „weiche niemals einem Ungläubigen“ über jeglicher menschlicher Ethik über jeglicher guten Sitte???

Für Muslime gibt es kein Einwanderungsland, sondern nur ein Eroberungsgebiet! Auch das geht aus dem Koran hervor!

Für Muslime gibt es keine Andersgläubigen, sondern nur Ungläubige, damit sind alle Nichtmuslime gemeint.

Der Islam ist schlimmer als die katholische Religion, welche ein ganz ähnliches Spiel seit Jahrhunderten weltweit betreibt – man denke an all die Missionierungen der Ureinwohner in allen Gebieten dieser Welt. Karlheinz Deschner hat darüber tausende aufklärende und historisch belegte Seiten veröffentlich.

Da die katholische Religion aber nun nicht mehr ausreichend tauglich dafür ist, um im Abendland die wesentlichen kulturellen und gesellschaftlichen Errungenschaften zu zerstören und um die hartnäckigen Ureinwohner (Germanen) Europas versklaven zu können, benutzen nun die gleichen Mächte, welche einst das Christentum instrumentalisierten, den Islam um ihre konspirativen Pläne weiter zu verfolgen.

Fazit: Wie geht man mit dieser Wahrheit um?

Sicher dürfen die Abendländer sich eine derartige Usurpation und Zerstörung ihrer Kulturen und Länder nicht bieten lassen, das ist die eine Wahrheit.

Sicher müssen all jene, die schon seit Jahrzehnten in unseren Ländern leben und ihren Lebensmittelpunkt nun in einer neuen Welt gefunden haben, voll integriert werden, doch diese müssen auch selber danach trachten sich zu integrieren, das bedeutet automatisch Kulturverlust für die Einwanderer, dessen müssen diese sich bewusst sein und dieses Faktum auch akzeptieren.

Denn dies ist der Respekt den diese Menschen dem Land und den Menschen gegenüber zu zollen haben, welche zunächst Gastgeber für alle Einwanderer sind.

Wenn ich einen Gast freundlicherweise bei mir aufnehmen, darf ich nicht dulden, dass dieser mein ganzes Haus haben will und mich aus dem eigenen Hause vertreibt, oder mir diktiert, wie ich mich zuhause zu verhalten habe!!!

Das darf und kann keiner akzeptieren!!!

Wer solche Absichten verfolgt, verunglimpft universelle Gesetze, hat vergessen, dass man zuerst ANKLOPFT, bevor man eintritt, und um Erlaubnis BITTET, sich UNTERZUORDNEN hat, wo man fremd ist.

Es muss der Tag kommen, an dem die Menschheit sich auf die uralten Grundsätze von

LIEBE EHRE und RESPEKT
für alles LEBEN im LEBENSGEFLECHT!

neu besinnt. Diese Drei Regeln, die ich versuchte zu erläutern, sind der einzige Garant für ein weltweit friedliches. liebevolles, schönes und auch fortschrittliches Auskommen! Allerdings muss der Mensch diese Regeln erst erlernen, den Religionen haben ihm das nicht beigebracht!!!

AnNijaTbé am 27.11.2011

%d Bloggern gefällt das: