Credo Mutwa der letzte Eingeweihte

David Icke – Pioneer der Hintergründe zur Reptilienagenda Interview mit Credo Mutwa.
Credo Mutwa der vorletzte eingeweihte Zulu-Sanussi (Schamane) Eingeweihter in die Urgeschichte der Menschheit!

The Reptilian Agenda – David Icke [complete] – Part 1.1.1

David Icke – The Reptilian Agenda:

Deutsche Zusammenfassung von AN NIJA TBÉ
David Icke sagt:

Hallo, zum zweiten Mal willkommen in Afrika zu einem Gespräch mit dem Zulu Schamanen (Sanussi) Credo Mutwa, dem Träger der Geschichte, der Zulu Nation. Er erzählt uns die Geschichte der Chitahuli einer reptiloiden Rasse aus der die königlichen Familien und Präsidenten erwuchsen. Interessanter Weise entspringen alle amerikanischen Präsidenten der gleichen Blutlinie. Auch Afrika wurde von den Reptilien übernommen.

Credo Mutwa sagt:

Bevor Afrika kolonialisiert wurde von den Europäern, war das Land in festen Händen einer seltsamen Rasse, humanoiden Kreaturen die abnormal groß waren. Diese Kreaturen waren sehr dünn und 8 Fuß groß (1 Fuß = 30,48 cm) also ca. 2,5 Meter – sie trugen immer lange schwarze Kleider aus Antilopenhäuten. Isilo Sengu „the beasts of the terrible blanket“ ist der Name den wir ihnen damals gaben. Die Kreaturen hielten sich üblicherweise in unterirdischen Höhlen und Gängen auf, aus denen sie blitzartig auftauchten und in die sie auch wieder verschwanden

Einfügung: Erläuterung über die Chitahuli, Isilo Sengu, Schlangenmenschen oder Reptilien, möglicherweise den Nephilim (?) ist in folgender Webseite zu finden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Nephilim

http://de.wikipedia.org/wiki/Zulu_(Volk)

Man kann aus den Erzählungen, dem alten tradierten und nur mündlich überliefertem Wissen des eingeweihten Storyteller Credo Mutwa verstehen, dass die Namen Chitahuli, Isilo Sengu, die biblischen Nephilim alle der gleichen Rasse entspringen oder die gleiche Rasse sind – eine ursprünglich rein reptiloide Rasse, die laut David Icke Ihren Ursprung auf einem anderen Planeten hat. Diese Reptilien paarten sich mit Menschen mit denen sie kompatibel waren und schufen eine Blutlinie auf der Erde, welcher alle irdischen Könige und auch die amerikanischen Präsidenten entspringen. David Icke hat das recherchiert, ausnahmslos alle amerikanischen Präsidenten entspringen der gleichen Blutlinie. Das hierarchische System, das Pyramidensystem mit an der Spitze ein Machthaber, stammt ebenfalls von diesen selbsternannten Göttern, den Reptilien. Diese leben noch heute auf der Erde und waren vermutlich sogar schon vor dem Menschen hier, sicher aber tauchten sie in allen nativen Kulturen lange bevor diese kolonialisiert und von den Christen missioniert wurden auf. Sie bereiteten die Nativen auf die kommenden Götter (Missionare) vor und verlangten Gehorsamkeit diesen gegenüber.

Von den Portugiesen wurden sie Monopots (Einfuß) genannt, sie trugen bodenlange Kleider und verschwanden in den Untergrund und tauchten auf der Erde in gleicher Weise auf, wie sie in die Erde verschwanden. Sie bewegten sich so als hätten sie nur ein Bein. Die Geschichte war seltsamerweise die gleiche in Amerika wie in Afrika.

Diese Monopots bereiteten unser Volk mental vor und brachten ihnen spezielles Wissen.

Die Schlangenmenschen kamen als Propheten, sie trugen ein großes Kreuz aus Gold oder Silver auf der Brust – sie kamen bereits lange bevor Amerika kolonisiert wurde und bereiteten die Menschen auf die Zukunft vor. Als die Christen, die Missionare mit dem Kreuz kamen, dachten die Nativen Amerikas und Afrikas, dass dies nun die Botschafter der Götter sind, welche bereits vor hunderten von Jahren von den Monopots angekündigt wurden. Deshalb akzeptierten die Afrikaner, die fremde Religion, weil sie dachten, dass sie von den Göttern kam.

So geschehen in den USA und auch in Afrika auf absolut gleiche Weise

Sie, die Monopots oder Tschittahuli – die Schlangenmenschen kamen lange bevor die Missionare kamen.

Warum haben unsere Leute diese Übernahme durch das Kreuz nicht verhindert?

Als die Belgier kamen wurden unsere Leute gefoltert und gepeinigt, es war ein Genozid, das hier verübt wurde in Wahrheit.

Einfügung von Videos zu den Aussagen von Credo Mutwa:
Es wurden Super-Riesen-Skelette gefunden, die Nephilim genannt werden, diese sind Menschenskelette ca. 20 Meter groß – ich bin möchte gerne wissen, ob diese Skelette und die Reptilien etwas miteinander zu tun haben, auch ist für mich nicht klar, ob die Biblischen Nephilim die Reptilien sind oder umgekehrt???? Wer dazu Klarheit erlangen konnte möge mir bitte eine Mail senden DANKE! Hier einige Videos zu den Riesenskeletten:

Annunaki – Nibiru – Planet X – entdeckt: http://www.raumbrueder.de/nibiru.htm – gelöscht

http://info-wars.org/2010/08/24/the-torture-of-credo-mutwa-and-the-theft-of-the-necklace-of-mysteries/

http://credomutwa.com/

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Hi, die Nephilim sind eher die Anunnaki. Die Riesen sind Abkömmlinge deren Piloten, die sich mit Evastöchtern, also den TÖchtern von Menschenfrauen , paarten, und das Ergebnis einer genetischen Fehlanpassung.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Stargate

     /  4. Oktober 2016

    Hat dies auf Stargate rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: